Hygieneartikel und dergleichen...

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Pipsa
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 29 Jun 04 8:31
Wohnort: Dublin

Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von Pipsa » 29 Jun 04 8:52

Hallo zusammen,

da kriegt man ja wieder richtig Fernweh, wenn man sich zu lange in diesem Forum aufhält... ich war bis jetzt nur in Thailand, Bangkok und Ko Samui. Ich muss sagen, Ko Samui war mir dann doch zu vollgepackt mit Touristen; auf der anderen Seite war ich aber froh, dass ich gewisse Sachen dort bekommen habe, die man sonst in Europa in jeder Drogerie erhält.

Ich plane nun für meine Weltreise einen längeren Stop in Asien ein, habe aber noch keine Ahnung, wo genau. Meine Frage nun: wo kommt man wie an Hygieneartikel (meine größte Sorge sind da o.b.'s und vor der "Menstruationsglocke" graust es mir...) und KONTAKTLINSENPFLEGEMITTEL? Gibt es so etwas wie Drogerien in den meisten Ländern?

Danke für eure Anworten!

tody
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 08 Sep 03 18:43

Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von tody » 29 Jun 04 15:24

Hi!
Ich kann dir nur von Kambodscha und Vietnam berichten.
Also in Vietnam bekommst du Tampons nur in Saigon und Hanoi soweit ich weiss (zugegebenermassen habe ich mich damit nicht so beschaeftigt ;) ). Ich Kambodscha bekommst du sie wahrscheinlich auch in der Hauptstadt Phnom Penh, da bin ich mir aber nicht hundertprotzetig sicher und wahrscheinlich in Siem Reap.

Was andere Hygieneartikel angeht:
Wenn du den Toiletten in den Hotels nicht immer traust und lieber mal mit einem Sagrotantuch oder der gleichen darueber faehrst, dann wuerde ich genuegend von daheim mitbringen. Ich gehoere naemlich zu dieser Sorte misstrauischer Menschen und hatte nicht genuegend dabei. Ich bin in Phnom Penh sowie in Vietnam auf dem Land, aber auch in Saigon rumgerannt und habe aber nichts passendes gefunden. Meistens checken die gar nicht, was du willst und wollen dir dann irgendeinen WC Reiniger, oder Schampoo oder Babytuecher andrehen. Dort wo sie genuegend Englisch verstehen, sagen sie, dass sie es nicht haben, sowohl in Supermaerkten (allein Drogerien gibt es hier nicht) als auch in Apotheken. Da bekommst du nur Hautdesinketionsmittel und da ich kein Mediziner bin kann ich nicht sagen, inwieweit das auch in Ordnung ist. Ich hab mir jetzt mal (angeblich) 90% Ethanolloesung gekauft und hoffe das ist OK. Vielleicht bin ich auch nur zu empfindlich....

Ciao

Tody

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Hygieneartikel auf Weltreise

Ungelesener Beitrag von MArtin » 29 Jun 04 15:59

Liebe Pipsa, willkommen an Board! :)

Es gibt tatsächlich an den allermeisten Orten der Welt eine Apotheke bzw. Drogerie.
Mit Tampons und Mitteln zur Kontaktlinsenpflege hast Du allerdings tatsächlich 2 neuralgisch rare Artikel benannt.
(Ich habe mir erlaubt, das Wort "Menstruationsglocke" in Deinem Beitrag mit einer Erklärung zu verlinken, weil das den meisten Lesern doch unbekannt sein dürfte)

Bzgl. Kontaktlinsen wurden hier schon Tipps geschrieben :arrow: Suche.

Wenn Dir die Menstruationskappe nicht zusagt (Astrid ist inzwischen regelrecht davon begeistert), solltest Du Dich tatsächlich (unterwegs)großzügig mit Tampons eindecken.
Ob's an Deinen Reisedestinationen welche zu kaufen gibt, erfährst Du jeweils von Travellerinnen, die gerade vor Ort waren.)

@Tody: Wer vermag zu beurteilen, was "zu" empfindlich ist? - Allerdings ist mir keine Krankheit bekannt, die durch nicht desinfizierte Klobrillen übertragbar wäre, bzw. durch Desinfizierung verhindert werden könnte ;)

Liebe Grüße

tody
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 08 Sep 03 18:43

Re: Hygieneartikel auf Weltreise

Ungelesener Beitrag von tody » 05 Jul 04 14:48

MArtin hat geschrieben:
@Tody: Wer vermag zu beurteilen, was "zu" empfindlich ist? - Allerdings ist mir keine Krankheit bekannt, die durch nicht desinfizierte Klobrillen übertragbar wäre, bzw. durch Desinfizierung verhindert werden könnte ;)

Liebe Grüße
Na, ja, das ist so:
Ich bin eigentlich ein alter Camper und die Gemeinschaftstoiletten auf Campingplaetzten sind nicht immer appetitlich. Also bin ich ein grosser Fan der Einmalpapierklobrillen geworden. Hotelklos bin ich eingentlich nicht gewohnt :wink: , weil mir das in Europa zu teuer ist. Leider hab ich nicht genuegend davon mitgenommen (von den Papierbrillen, nicht Hotelklos), da ich faelschlicherweise sowieso eher Hockklos erwartet habe. Na, ja, aus alter Campingmanier traue ich den Hotelklos auch nicht, und der Zustand mancher Klos hat das bestaetigt. Allerdings ist es auch finde ich etwas umstaendlich, wenn man sowieso ein eigenes Bad hat und auch fuer ein paar Tage bleibt und die urspruenglich weisse Klobrille nicht allzuviele Colorationen in erdingen Farbtoenen aufweisst immer mit diesen Dingen rumzuhantieren, vor allem wenn man es eilig (Diahorrea) hat. Also suche ich nach einer Moeglichkeit mir Vertrauen zu meinem Klo herzustellen, was mit Sagrotantuechlein wunderbar klappt. Allerdings sind mir die auch ausgegangen und man bekommt hier keinen Nachschub. :cry: :roll: :P

Na, ja... das sind Probleme, oder?

Wenn jemanden dieser Beitrag nicht behagen sollte bitte ich ihn grosszuegig zu ueberspringen. Andernfalls bin ich fuer Tipps dankbar :wink: !

Tody

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von Ralph » 07 Jul 04 22:10

Witzige Geschichten! Mir ging es vor längerer Zeit ähnlich, als ich bei der Marine war und wir uns mit 32 Leuten zwei Toiletten (auf See) bzw. mit hunderten etwa zehn Toiletten (an Land) teilen mußten. Besonders auf See bei heftigem Seegang war das teilweise echt brechreitzerregend! Meine Lösung war einfach: In der Drogerie gab es Desinfektionsspray in handygroßen Fläschchen, die angeblich alles an Bakterien und Erregern töten, was es da so gibt. Ob das stimmt weiß ich nicht, hat mir aber ein gutes Gefühl gegeben. Heute sehe ich das etwas anders. Wie heißt es so schön in Hessen: Nur die Hadde komme in de Gadde....

annika
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 21 Sep 03 18:17
Wohnort: Hamburg

Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von annika » 12 Jul 04 17:07

hey.
also in phnom penh gibt es definitiv tampons.
wie lange wolltest du denn eigentlich so bleiben?
ich war zwar nur drei monate in südostasien, aber für so einen zeitraum fand ichs ok die ob´s mit rumzuschleppen. die wiegen ja echt nichts und außerdem kann man sie gut immer zwischen die sachen stopfen.
fand ich persönlich jetzt nicht so schlimm, muß im endeffekt aber jeder selber wissen...
kommt bei dir natürlich auch auf den zeitraum an.
ich wünsch dir auf jeden fall viel spaß...
annika

jamie
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 18 Mai 04 0:03
Wohnort: hamburg

Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von jamie » 26 Jul 04 12:27

hallo pipsa,

also ich kann dir nur etwas über die philippinen sagen.

ich war vor zwei jahren 6 wochen dort, größenteils in manila und habe nur privat gewohnt (bei freunden, bekannten etc.) d.h. ich habe das alltägliche leben dort einigermaßen gut kennengelernt.
also: in den tourigegenden kenne ich mich leider nicht aus, aber in manila gibt es alles was du brauchst. es gibt dort gigantische einkaufszentren (die so groß sind, dass du es kaum schaffst, sie an einem tag zu durchforschen), die von morgens bis abends 7 tage die woche geöffnet sind und die jeden artikel führen, den man sich vorstellen kann.
Außerdem gibt es zahlreiche apotheken in denen du das finden wirst, was du suchst.
in den etwas kleineren städten gibt es meistens ebenfalls mindestens ein größeres einkaufszentrum, in denen es so gut wie alles zu kaufen gibt und falls nicht, gibt es trotzdem die apotheken, in denen du deine hygieneartikel kaufen kannst.
probleme könntest du in kleineren dörfern bekommen, aber selbst dort wird dir bestimmt jemand sagen können, wo du deine sachen kriegen kannst oder du deckst dich vorher mit einem kleinen vorrat ein.
praktischer weise spricht auf den philippinen neben der muttersprache tagalo, so gut wie jeder englisch.

ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.
viel spaß auf deiner reise und lieben gruß

jamie

bitschubser
WRF-Förderer
Beiträge: 51
Registriert: 08 Jun 04 10:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von bitschubser » 26 Jul 04 15:13

In Hanoi und Saigon gibt es große Supermärkte oder Kaufhallen, wie ich immer sage :D mit komplett westlichem Sortiement und ähnlichen Preisen wie bei uns.

tody
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 08 Sep 03 18:43

Re: Hygieneartikel und dergleichen...

Ungelesener Beitrag von tody » 27 Jul 04 14:15

bitschubser hat geschrieben:In Hanoi und Saigon gibt es große Supermärkte oder Kaufhallen, wie ich immer sage :D mit komplett westlichem Sortiement und ähnlichen Preisen wie bei uns.
Aber eben kein Sagrotan, o.ae.! 8)
Zugegebenermassen hab ich in Saigon nicht nach Antimueckenspray geschaut, werde dies aber mal spasseshalber in Hanoi tun.:wink:

Gruss

Tody

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“