Argentinien: Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung - wie?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Argentinien: Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung - wie?

Ungelesener Beitrag von Coogar » 30 Sep 07 19:42

Wenn man mit dem 90 Tages- Visum in Argentinien ist und länger bleiben will, gibt es folgende Möglichkeiten:

- einmalige Verlängerung des Visums um weitere 90 Tage bei Migraciones, Av. Antártida 1355, Buenos Aires. Kostenpunkt: 100 Pesos (zZt. ca. 25 Euro).

- Ausreise und Wiedereinreise (= Visarun) :

Buquebus (Fähre) nach Colonia oder Montevideo, Uruguay. Es gibt eine langsame Variante (3 Stunden Fahrt nach Colonia) und eine schnelle (1 Stunde nach Colonia). Je nach Reisezeit, Wochentag etc. variieren die Preise. Kostenpunkt mind. 88 Pesos nach Colonia, nach Montevideo ab 149 (Kombination mit Bus). Empfehlenswert eine Woche vorher die Tickets zu holen, da auf den letzten Drücker auch mal ausgebucht sein kann.
Die Buquebus-Info/Ticketstelle ist im Busterminal Retiro, Erdgeschoss.

Colectivo nach Paysandu, Salto oder Arapey. Zwischen 80 und 100 Pesos hin und zurück. Busse fahren spät abends ab und die Fahrt dauert ca. 7 Stunden. Busse ab Retiro.

Grüße von der Coog 8)
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw

toms
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 29 Jul 11 20:06
Wohnort: Deutschland

Erneuerung Visa Argentinien - die Details

Ungelesener Beitrag von toms » 23 Apr 15 23:01

Hallo,

Wenn ich bei der argentinischen Migración meine touristische Aufenthaltserlaubnis von 90 Tagen um weitere 90 Tage verlängern möchte, muss ich das dann einen bestimmten Zeitraum (vllt. 3 Wochen) vor Ablauf der 90 Tage erledigen? Oder reicht es, wenn man einige Tage vorher den Antrag stellt?

Ich habe 5 Tage vor Ablauf meiner 90 Tage meinen Verlängerungsantrag bei der Migración gestellt. Dann sagte man mir, dass ich in 3 Wochen noch einmal zur Migracion kommen soll, um den Stempel in den Paß zu bekommen. Ich vergaß dem Beamten zu sagen, dass meine Aufenthaltserlaubnis in wenigen Tagen abläuft. Ich dachte, da er den Stempel gesehen hat, dass er weiß, dass meine 90 Tage bald ablaufen.
Nun fiel mir heute ein, dass es eine bestimmte Frist geben könnte. Da ich den Stempel erst 3 Wochen nach dem Antrag bekomme.
Nach meinem Paß bin ich jetzt sozusagen 2 Tage illegal im Land. Aber eigentlich habe ich den Antrag ja rechtzeitig abgegeben und auch bezahlt.
Hat Jemand Erfahrungen dazu?

Vielen Dank schon mal
Viele Grüße Tom


[Redundante Mehrfachpostings in anderen Themen gelöscht - Astrid]

Hardy10
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 03 Nov 14 1:10

Argentinien: Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung - wie?

Ungelesener Beitrag von Hardy10 » 24 Apr 15 9:38

Toms, erstmal hab ich eine Bitte an Astrid: Toms hat - mit Recht - denselben Beitrag gleich dreimal gebracht, weil die Thematik sich hier im Forum eben auch auf drei Faeden zersplittert. Ich antworte mal hier, weil es hier am Besten (was immer das sei) passt. Die zwei anderen Faeden sollten einfach mal geschlossen werden, verbunden mit dem Hinweis auf diesen Faden hier.

Und nun zu deiner Frage, Toms:

Ich habe Erfahrungen mit der Verlaengerung der Aufenthaltserlaubnis von Touristen in anderen lateinamerikanischen Laendern (ein Visum ist das, wie du richtig festgestellt hast, ja nicht - Astrid, also vielleicht den Titel des Fadens auch mal anpassen) .

NIE ist mir das passiert, was du nun schilderst. Immer gab es den Verlaengerungsstempel SOFORT oder gar nicht - oder es gab eine Zwischenbescheinigung.

Wenn es ihn gar nicht gab (ist mir mal in K uba passiert), bin ich noch an demselben Tag ohne Gepaeck ausgeflogen, um den Visarun zu machen und auf die Art wieder eine neue Aufenthaltserlaubnis zu bekommen.

Wenn es den Stempel nicht gleich gibt, weil ein Hindernis besteht, das man aber ausraeumen kann, dann gibt es (etwa in K olumbien) die Moeglichkeit, sich eine Bescheinigung ausstellen zu lassen, damit man nach Ablauf der Aufenthaltserlaubnis nicht illegal im Land ist. So etwas hab ich auch schon erhalten; das kann sich, je nach Land vielleicht verschieden, Salvoconducto nennen.

Schau die etwa mal folgendes an, bezogen auf K olumbien:

Zitat: "¿Qué es el Salvoconducto (SC)?
Es el documento de carácter temporal que Migración Colombia expide a los extranjeros en situaciones excepcionales, con el fin de salir o permanecer en el territorio nacional de manera regular."
http://www.migracioncolombia.gov.co/ind ... xtranjeros

Aber konkret zu deinem Fall in Argentinien: Es haette einfach so nicht laufen duerfen. Du bist nun illegal im Land. Was ist, wenn du die 3 Wochen bis zum Abholen des Stempels nicht abwarten willst oder kannst und vorher am Flughafen erscheinst? Dann hast du nichts Schriftliches darueber, dass du rechtzeitig vor Ablauf um Verlaengerung ersucht hast, so dass du Probleme bekommst.

Toms, du hast ja nach Erfahrungen gefragt. Die hab ich dir geschildert. geh halt in 3 Wochen hin und hol dir deinen Stempel. UNd frag bei der Gelegenheit mal, warum sie dir nicht so eine Zwischenbescheinigung gegeben haben.

Waere sehr schoen, wenn du danach nochmal hier im Faden berichten koenntest.

toms
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 29 Jul 11 20:06
Wohnort: Deutschland

Argentinien: Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung - wie?

Ungelesener Beitrag von toms » 29 Apr 15 23:23

Danke für die Antwort.

Ich habe einen Beleg, dass ich die Gebühr rechtzeitig bezahlt habe, in der Hand. Und mit der Einzahlung der Gebühr hat man bei dieser Behörde auch die ganze Verlängerungsprozedur erledigt. Also bin ich ja theoretisch nicht illegal im Land.
Mir fehlt ja nur der Stempel. Aber es stimmt, laut Paß bin ich illegal hier.

Ich werde dann nächste Woche wieder hinfahren und mir den Stempel abholen.
Ich melde mich danach wieder.

Ciao Tom

toms
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 29 Jul 11 20:06
Wohnort: Deutschland

Argentinien: Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung - wie?

Ungelesener Beitrag von toms » 12 Mai 15 0:37

Hallo!

Ich war vor einigen Tagen wieder bei der Migraciones.
Es ist übrigens in Rio Grande auf Tierra del Fuego.
Nachdem ich bei dieser Behörde eine Stunde warten musste, obwohl drei Männer an ihrem Schreibtisch nichts zu tun hatten, habe ich den Stempel in den Paß bekommen. Dazu eine dreiseitge Erklärung. Auch wenn ich den Stempel jetzt fast 3 Wochen über die alten 90 Tage bekommen habe, wurden die neuen 90 Tage exakt zum alten Stempel im Paß hinzugerechnet. Denn ich habe ja rechtzeitig vor Ablauf der 90 Tage den Antrag gestellt.
Warum man mir diesen Stempel nicht sofort gegeben hat, weiß ich nicht. Ich nehme mal an, Bürokratie.
Diese Behörde ist ein wahres Schauspiel. Vor allem, es wird ganz laaaaangsam gearbeitet und Kaugummi kauen mit Blasen machen und das eigene Phone sind neben dem Kunden auch sehr wichtig.
Wenn einer der Männer grad keine Kunden hat, dann wird eben ein Nickerchen gemacht. Und wenn man müde und lustlos ist, dann zeigt man dies durch verschiedene, eindeutige Gesten. Auch wenn der Kunde genau gegenüber sitzt.

Hardy10
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 03 Nov 14 1:10

Argentinien: Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung - wie?

Ungelesener Beitrag von Hardy10 » 12 Mai 15 4:32

Hallo Toms, Rio Grande auf Tierra del Fuego?
-> siehe bitte auch meine Frage / Bitte in Deinem Vorstellungsthread!

Dass du nur weitere 90 Tage, vom alten Ablaufdatum an gerechnet, bekommen hast und nicht mehr, das war doch klar. Sei froh, dass du ueberhaupt heil aus dieser Nummer rausgekommen bist.

aber naja, du hast ja nun gelernt, dass man in einem fall, wie dem deinen, zumindest eine Zwischenbescheinigung verlangen sollte.

Schade, dass du nicht klaeren koenntest, warum sie dir den Stempel nicht gleich gegeben haben.

Noch schoen kalte Tage da unten!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“