Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ungelesener Beitrag von Ralph » 04 Dez 03 14:33

Wer kann mir etwas zur gegenwärtigen Sicherheitssituation in Kolumbien sagen?
Ich beabsichtige im April nach Kolumbien zu reisen Bogota, Las Lajas, Popayan, Karibikküste und San Andres.
Da ich alle offiziellen Seiten wie Auswärtiges Amt und so schon abgesurft habe, wären First Hand Informationen zur Sicherheit in Kolumbien schön.

Thanks in advance,

Ralph

Benutzeravatar
Eddi

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter ?

Ungelesener Beitrag von Eddi » 25 Mai 04 15:17

Hi,
bin Anfang März von E cuador kommend nach Kolumbien eingereist. Habe den ersten stop in Pasto eingelegt und bin danach weiter über Popayan, Cali, Cartagena, Barranquilla, Santa Marta, Taganga und den wunderschönen Nationalpark Tayrona.
Ich habe in Kolumbien nur postive Erfahrungen gemacht und unglaublich nette Menschen kennengelernt.
Werde auf alle Fälle nach Kolumbien zurückkehren.
Eddi

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Reisende

Ungelesener Beitrag von Ralph » 26 Mai 04 21:53

Hier meine Erfahrungen zur Sicherheit in Kolumbien nach Rückkehr von einer vierwöchigen Kolumbienreise:

Weite Teile Kolumbiens sind durchaus sicher bereisbar.
Von Caracas kann man gefahrlos mit dem Bus nach Kolumbien fahren (über Maracaibo nach Santa Marta, siehe http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... =3147#3147 ).
Die Karibikküste Kolumbiens gilt generell als sicher.

Es gibt in Kolumbien z.Zt. aber auch Gebiete, die man definitiv meiden sollte, im Süden mehr als im Norden Kolumbiens. Den Süden und Südwesten Kolumbiens sowie das inländische Grenzgebiet zu Venezuela schätze ich als relativ gefährlich ein.

Ich bin z. B. von Bogota nach Santa Marta geflogen, weil mir wurde von Locals vom Bus abgeraten wurde, da außerhalb von Bogota bereits Rebellengebiet ist.
Mir wurde generell geraten, lange Strecken aus Sicherheitsgründen zu fliegen. Ich habe allerdings auch Leute getroffen, die viele Überlandstecken problemlos per Bus zurück gelegt haben.
Für längere Busreisen gilt allgemein, nur tagsüber zu reisen.
Nachtbusse werden in Kolumbien weitaus öfters überfallen.

Als beste Hilfe zur Abschäzung der Sicherheitssituation haben sich Gespräche mit Locals erwiesen, weil sich die Sicherheitsituation in Kolumbien fast täglich ändern kann, Räuber und Rebellen mobil sind. Deswegen würde ich alles weitere großzügig vor Ort erfragen.
Die Locals in Kolumbien sind sehr hilfsbereit, allerding meiner Erfahrung nach auch übervorsichtig.

In Taganga habe ich eine Schweden getroffen, der von Ecuador Richtung Bogota mit dem Bus fahren wollte. Die Einheimischen haben, obwohl es Busverbindungen gibt, ihm kein Busticket verkauft und ihn genötigt, das Flugzeug zu nehmen. Ich schätze, das sagt einiges über die Einschätzung der Sicherheitslage Kolumbiens bei der der Region aus.

Wie immer in ärmeren instabilen Ländern sollte man Wertsachen möglichst nicht offen tragen, Reichtum nicht zur Schau stellen.

Alles in allem empfand ich meinen Aufenthalt Kolumbien als sehr sicher. Das was man so im allgemeinen an Gruselgeschichten über Kolumbien hört, kann ich nicht bestätigen.
Ich werde ganz sicher wieder nach Kolumbien reisen.

Happy Trails,

Ralph

Erwin
WRF-Förderer
Beiträge: 112
Registriert: 07 Sep 04 5:42
Kontaktdaten:

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage

Ungelesener Beitrag von Erwin » 11 Sep 04 8:09

In Kolumbien sind die Locals wahrscheinlich so vorsichtig, weil sie wissen, warum.
Ein Beispiel: Meine Lebenspartnerin ist Kolumbianerin und sie hat in den letzten vier Jahren ihren Vater, einen Onkel und einen Bruder verloren, alle ermordet.
Trotzdem möchte ich niemanden von einem Besuch Kolumbiens abhalten und auch ich werde da wieder hingehen.
Kolumbien ist ein sehr schönes Land mit Super-Leuten.
Aber Vorsicht ist durchaus angebracht.
Das Wichtigste wurde schon gesagt: Busreisen nur tagsüber.
Die Karibikküste ist nicht generell sicherer, in Teilen davon ist die Guerilla ziemlich aktiv.
Cartagena ist sicher und ein Muss, das Grenzgebiet zu Panama ist besser zu meiden. Busse werden aber auch in der Gegend östlich von Barranquilla überfallen.
San Andres und Providencia sind absolut sicher.

Guerrillero
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 22 Jul 04 18:39
Wohnort: Zurzach/Schweiz

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage

Ungelesener Beitrag von Guerrillero » 12 Sep 04 11:20

Hallo,

auch ich kann mich Erwins Ansicht nur anschliessen. Meine Freundin ist ebenfalls Kolumbianerin und hat auch schon einige Verwandte verloren. Es gibt wohl keinen Kolumbianer, der in diesem Krieg nicht schon jemanden verloren hat...
Zum reisen: Also ich war im April da und wir sind problemlos mit dem Auto von Bogota nach Santa Marta und Cartagena gefahren mit einigen Zwischenhalten, da es doch eine lange Strecke ist. Man muss sich halt einfach täglich über die Sicherheitslage der gewünschten Strecke informieren und die Ratschläge der Locals nicht einfach in den Wind schlagen, da es sonst wirklich gefährlich werden kann. Das Fliegen in Kolumbien ist übrigens sehr günstig.
Gruss aus der Schweiz

Guerrillero

Mistral
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 15 Mär 05 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aktuelle Sicherheitslage in Kolumbien

Ungelesener Beitrag von Mistral » 24 Aug 05 1:50

Hi ihr Lieben,

Hier noch ein ein bisschen speziellere Sicherheitsfrage zu Kolumbien.

Ich werde demnaechst nach Kolumbien gehen und bin gerade in der ueberlegung ob ich mir Tierradentro und San Agustin anschauen soll. Im Lonly Planet hoert sich das wirklich toll an aber es wird auch von Guerilla aktivitaet berichtet. War jamand dort und kann mir weiter helfen? Ich weiss es ist immer gut sich mit Einheimischen zu unterhalten aber das kann ich eben erst vor Ort unter nehnmen.

Vielen Dank Schon mal

catrin
Genieße dein Leben, du kommst eh nicht lebend raus

Benutzeravatar
Dolfi

Aktuelle Sicherheitslage in Kolumbien

Ungelesener Beitrag von Dolfi » 06 Sep 05 14:55

Die Grenzgebiete von Kolumbien sind generell gefährlich: Grenze zu Venezuela, Panama, Ecuador. Ansonsten vor Ort fragen, Spanischkenntnisse sind in Kolumbien wichtig.

Mir gefiel von den Städten medellín am besten.

dedxxx
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 29 Dez 05 18:46

Aktuelle Sicherheitslage in Kolumbien

Ungelesener Beitrag von dedxxx » 29 Dez 05 20:31

Und weil 4 Monate schon nicht mehr aktuell sind hier noch mal ne Frage zur Sicherheit.
Ich will mit einem Freund von Caracas entlang der Küste bis Cartagena und zurück fahren.
Ist die Route per Bus sicher?
Wie schaut es mit Ciudad Perdida aus?
Dort wurden doch schon Touristen entführt.

Vielen Dank schonmal für Eure antworten.

Benutzeravatar
igel_paola
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 07 Jan 06 17:37
Wohnort: weltreisend seit 2001
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Sicherheitslage in Kolumbien

Ungelesener Beitrag von igel_paola » 07 Jan 06 18:08

Mistral hat geschrieben:Hi ihr Lieben,

Hier noch ein ein bisschen speziellere Frage.

ich werde demnaechst nach Kolumbien gehen und bin gerade in der ueberlegung ob ich mir Tierradentro und San Agustin anschauen soll. Im Lonly Planet hoert sich das wirklich toll an aber es wird auch von Guerilla aktivitaet berichtet. War jamand dort und kann mir weiter helfen? Ich weiss es ist immer gut sich mit Einheimischen zu unterhalten aber das kann ich eben erst vor Ort unter nehnmen.

Vielen Dank Schon mal

catrin
Wir sind gerade wieder in Kolumbien (Jan. 2006) und waren 2004 und 2005 dort. Wir sind gerade auf Fahrrad-Weltreise. San Agustin, Tierra Dentro & Co. sind unserer Meinung nach sicher, haben Tierra Dentro von San Agustin aus mit dem Bus besucht. Weder als Selbstfahrer noch als "Bussler" hatten wir irgendwo Angst.
Noch ein Tip fuer San Agustin: Finca El Maco (www.elmaco.ch), oekologische Finca, schweizer Besitzer, absolut empfehlenswert!
Ueberhaupt ist Kolumbien ganz anders, als wir Deutsche es im Fernsehen vermittelt bekommen. Fahrt einfach hin und schaut es Euch an (dann kehrt Ihr wahrscheinlich auch so oft zurueck wie wir...).

Gruesse aus Leticia, Kolumbien
Igel, Paola, Hippel, Dicker, Rambo und Caramba
auf Weltumradlung seit 2001, www.grenzenlos.ath.cx und neu www.grenzenlos2001.wordpress.com
seit 2015 im Mercedes DB 613 "Big Blue"

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“