Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Sicherheitsfrage: Wer war in Kolumbien?

Ungelesener Beitrag von Luther »

Hallo,

von Kolumbien hört man ja übelste Dinge in Bezug auf Überfälle und Geiselnahmen.

Ich meine nicht die Betancourt-Affäre, ich beobachte Kolumbien seit vielen Jahren, weil ich in Zeiten, als es noch ruhiger war, da mal mit dem Wohnmobil durchgefahren bin und Freunde dort habe, mit denen ich noch in Kontakt stehe.

Jetzt haben mir sogar Freunde abgeraten, das nochmal zu machen, wenn ich nächstes Jahr wieder durch Südamerika will.

Deshalb interessiert mich:

Wer war in den letzten Jahren mit welchem Verkehrsmittel und auf welcher Strecke in Kolumbien und hat Erfahrungen oder Beobachtungen in Bezug auf die Sicherheit?

Gruß
Luther
isabella
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 19 Jun 04 14:10
Wohnort: North- Bavaria

Sicherheitsfrage: Wer war in Kolumbien?

Ungelesener Beitrag von isabella »

hallo

wir sind im Februar 2007 mit Wohnmobil unterwegs gewesen, mehr oder weniger haben wir uns an die Panamerikana gehalten ,(C arthagena- E cuador Grenze) hatten nie das Gefühl von Unsicherheit.
Von Einheimischen wurden wir gewarnt nicht in die Berge zwischen Bogota und der Panamerikana zu fahren.
isabella

Ein Reiseziel ist niemals ein Ort,vielmehr eine
neue Art, die Dinge zu sehen.(Henry Miller)
Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia

Sicherheitsfrage: Wer war in Kolumbien?

Ungelesener Beitrag von TropicHeat »

Luther hat geschrieben:Hallo,

von Kolumbien hört man ja übelste Dinge in Bezug auf Überfälle und Geiselnahmen.

Ich meine nicht die Betancourt-Affäre, ich beobachte Kolumbien seit vielen Jahren, weil ich in Zeiten, als es noch ruhiger war, da mal mit dem Wohnmobil durchgefahren bin und Freunde dort habe, mit denen ich noch in Kontakt stehe.

Jetzt haben mir sogar Freunde abgeraten, das nochmal zu machen, wenn ich nächstes Jahr wieder durch Südamerika will.

Deshalb interessiert mich:

Wer war in den letzten Jahren mit welchem Verkehrsmittel und auf welcher Strecke in Kolumbien und hat Erfahrungen oder Beobachtungen in Bezug auf die Sicherheit?

Gruß
Luther
Nachdem wir mit unserem Truck-Camper, von Ende Januar bis Mitte Juni 2008, fuer fast 5 Monate durch Kolumbien gereist sind, kann ich nur sagen, dass diese "Horrorgeschichten" total uebertrieben sind!

Es mag noch unsichere Gegenden in Kolumbien geben, aber diese beschraenken sich auf einige abgelegene Gebiete (hohe Bergregionen, einige Nationalparks, und Grenzgebiete im Tieflandjungle). Im allgemeinen ist Kolumbien sicherer als z.B. E cuador und P eru!

Die Kolumbianer sind absolut freundliche, aufgeschlossene, und hilfreiche Menschen - auf unserem Trip bislang fanden wir die Kolumbianer die liebeswertesten - mit Abstand (und andere Reisende bestaetigen diesen Eindruck)!!!


Wir haben allerdings in Kolumbien fast nie wild campiert (Camping-Moeglichkeiten gibt's zu Hauf, da die Kolumbianer selbst gerne mit Zelt campen), und oft freiwillig bei Militaerposten angehalten, um uns ueber die Gegend (und event. Probleme) zu erkundigen - diese Auskuenfte sind einen kurzen Tratsch wert. Besonders aeltere Kolumbianer (und Leute aus Grossstaedten) sind oft noch nicht ganz von der Sicherheit ueberzeugt und neigen zu negativen Uebertreibungen - da waren Polizei und Militaer objektiver. Im Allgemeinen herrscht aber die Meinung dass Uribe das Land in wenigen Jahren viel sicherer gemacht hat!
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com
*Manuela*
WRF-Förderer
Beiträge: 48
Registriert: 30 Mai 04 1:36
Wohnort: zur Zeit Lateinamerika

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Reisende

Ungelesener Beitrag von *Manuela* »

...dass diese "Horrorgeschichten" total uebertrieben sind!

Die Kolumbianer sind absolut freundliche, aufgeschlossene, und hilfreiche Menschen - auf unserem Trip bislang fanden wir die Kolumbianer die liebeswertesten - mit Abstand (und andere Reisende bestaetigen diesen Eindruck)!!!
Da bin ich total Eurer Meinung!
Wenn man erst mal in diesem tollen Land ist, merkt man wie uebertrieben alles ist. Die Kolumbianer sind wirklich enorm freundlich und aufgeschlossen - wirklich die liebenswertesten, geb ich Euch recht ;-)
Benutzeravatar
Justus
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 27 Feb 09 23:28

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ungelesener Beitrag von Justus »

Hallo,
gerade habe ich auf CNN eine Werbung des kolumbianischen Touristenboards gesehen: Wunderschöne Landschaften, freudvolle Menschen und schöne Strände vgl. U-tube .
Die Werbung schließt:
Colombia - the only risk is wanting to stay!

Vergleiche ich die TV-Bilder mit der hier von Reisenden dokumentierten Sicherheitsgeschichte Kolumbiens seit 2003, dann hat sich die Sicherheit Kolumbiens seither entweder grundlegend verbessert - oder die lügen!?

Ist / war jemand kürzlich in Kolumbien und kann mir meine Verwirrung nehmen?
AA: "Das Auswärtige Amt rät gegenwärtig insbesondere von Reisen in die Departamentos Chocó, Putumayo, Nariño und Arauca ab."
Ok.
Aber sind z.B. Busreisen in den übrigen Gebieten, auch nachts, auch auf südlichen Reisewegen inzwischen sicher?
Tifft man im kolumbianischen Reisealltag z.B. noch auf K.O. Tropfen, ATM-Räuber, Drogen-Zustecker, Rasierklingen-Schneider, Trickbetrüger oder Straßengangs?
Wird man sich in Kolumbien der Gefahr bewußt, wenn sie droht?
(Habe nicht vor, Cocafelder zu besichtigen.)

Danke für jeden Sicherheitshinweis aus der Reisepraxis!
lumme
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 24 Aug 09 8:35
Wohnort: Bochum

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ungelesener Beitrag von lumme »

Hallo Justus,

mit persönlichen Erfahrungen kann ich leider (noch) nicht dienen, aber hier ein Link zu einem Reiseblog, den ich regelmäßig und gern lese. Der gibt dir sicher einen ganz guten aktuellen Erfahrungsbericht:

http://projekt365.wordpress.com/category/kolumbien/

Gruß
lumme
Benutzeravatar
Justus
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 27 Feb 09 23:28

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ungelesener Beitrag von Justus »

Danke, lumme :)
da geht's auf den ersten Blick um Fußballspiele und geile Katzen.
Sorry, direkt hier gepostete Reiseerfahrungen speziell zum Thema wären mir schon lieber.
Trotzdem danke :)
Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena »

ich lebe in der historischen altstadt von cartagena, wahrscheinlich einem der sichersten areale ganz kolumbiens.

die kolumbischen behoerden koennen es sich einfach nicht leisten, es zuzulassen, dass hier irgendwelche sicherheitsbedenken auftauchen und dieser tourismusmagnet an bedeutung verloere.

aber: gehst du in der stadt cartagena, einer stadt von etwa 1 mio einwohner, raus in die barrios - die touristen tun das nicht -, dann wird es sehr schnell gefaehrlich. verbreitet gibt es zum beispiel (jugend-) bandenbildung.

eine freundin, eine einheimische, die im barrio san f rancisco wohnt, geht nachts nicht nach hause, weil sie konkret mit ueberfall und ausraubung rechnen muesste. sie schlaeft bei ihrer tante und geht erst morgends um 6 dann in ihre wohnung.

kuerzlich hab ich buenaventura an der pazifikkueste besucht. ich ging tagsueber durch die stadt, in begleitung einer kolumbianischen freundin. ich "spuerte", dass ich in dieser stadt, alleine, selbst tagsueber in der falschen strasse mit einem ueberfall rechnen muesste.

in cali, der drittgroessten stadt, hatte ich bei einem kuerzlichen besuch ein hotel in der innenstadt. ich bin da auch nachts zu fuss zurueck - aber niemals nach 21 uhr. mulmig war mir bereits zu dieser zeit.

es ist so, ein allgemeinplatz, ich weiss, dass es immer darauf ankommt, wo du bist.

ich lebe sehr gerne in cartagena, wohlgemerkt: in der altstadt - aber ich halte kolumbien als solches NICHT - ueberall - fuer sicher. du musst auf der hut sein.

guenstig ist ein instinkt, den man durch laengeren aufenthalt in lateinamerika entwickeln kann (ich war unter anderem auch einige jahre in r io de j aneiro)
ein tourist, der nur fuer ein paar wochen kommt, hat natuerlich nicht gerade viel zeit, diesen instinkt zu entwickeln.
gruesse

MaxC
Phipsy
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 25 Dez 08 16:48

Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Globetrotter

Ungelesener Beitrag von Phipsy »

s
MaxCartagena hat geschrieben:ich lebe in der historischen altstadt von cartagena, wahrscheinlich einem der sichersten areale ganz kolumbiens.

die kolumbischen behoerden koennen es sich einfach nicht leisten, es zuzulassen, dass hier irgendwelche sicherheitsbedenken auftauchen und dieser tourismusmagnet an bedeutung verloere.

aber: gehst du in der stadt cartagena, einer stadt von etwa 1 mio einwohner, raus in die barrios - die touristen tun das nicht -, dann wird es sehr schnell gefaehrlich. verbreitet gibt es zum beispiel (jugend-) bandenbildung.

eine freundin, eine einheimische, die im barrio san f rancisco wohnt, geht nachts nicht nach hause, weil sie konkret mit ueberfall und ausraubung rechnen muesste. sie schlaeft bei ihrer tante und geht erst morgends um 6 dann in ihre wohnung.

kuerzlich hab ich buenaventura an der pazifikkueste besucht. ich ging tagsueber durch die stadt, in begleitung einer kolumbianischen freundin. ich "spuerte", dass ich in dieser stadt, alleine, selbst tagsueber in der falschen strasse mit einem ueberfall rechnen muesste.

in cali, der drittgroessten stadt, hatte ich bei einem kuerzlichen besuch ein hotel in der innenstadt. ich bin da auch nachts zu fuss zurueck - aber niemals nach 21 uhr. mulmig war mir bereits zu dieser zeit.

es ist so, ein allgemeinplatz, ich weiss, dass es immer darauf ankommt, wo du bist.

ich lebe sehr gerne in cartagena, wohlgemerkt: in der altstadt - aber ich halte kolumbien als solches NICHT - ueberall - fuer sicher. du musst auf der hut sein.

guenstig ist ein instinkt, den man durch laengeren aufenthalt in lateinamerika entwickeln kann (ich war unter anderem auch einige jahre in r io de j aneiro)
ein tourist, der nur fuer ein paar wochen kommt, hat natuerlich nicht gerade viel zeit, diesen instinkt zu entwickeln.
Du sprichst viel von deiner oder der Angst anderer, aber konkrete Vorfälle hast du nicht zu berichten. Ist es denn wirklich gefährlicher als in anderen Ländern wie z.B. B olivien?
Dass es in allen Ländern Südamerikas Städteviertel gibt, die gefährlich sind ist doch bekannt. Warum sollte es so viel gefährlicher sein? Vom Lebensstandard sind sie ja ungefähr beim Durchschnitt Südamerikas. Mir ist die Geschichte mit der Farc etc. schon bekannt, aber mir haben alle Besucher erzählt, dass es das schönste Land Südamerikas ist, die Landschaften sind super und die Leute sind nett, und sie dort keine Probleme hatten. Ausgeraubt werden kann man auch in A rgentinien.
Ich habe eine Freundin in Kolumbien und sie hat mir dringend empfohlen dieses Land zu besuchen. Ich hoffe in den nächsten 2 Jahren werde ich dazu Gelegenheit haben.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kolumbien: Aktuelle Sicherheitslage für Selbstfahrer?
    von gusano » » in Südamerika Forum
    3 Antworten
    6052 Zugriffe
    Letzter Beitrag von el cacique
  • Burundi: aktuelle Sicherheitslage?
    6 Antworten
    11414 Zugriffe
    Letzter Beitrag von .Ronaldo
  • Haiti: Aktuelle Sicherheitslage?
    von miiicha » » in Karibik - karibische Inseln
    2 Antworten
    6167 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Daniel899
  • Mauretanien: aktuelle Sicherheitslage
    1 Antworten
    3236 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Milatos
  • Aktuelle Sicherheitslage in Südamerika
    von shakazoulu » » in Südamerika Forum
    2 Antworten
    1482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MArtin

Zurück zu „Südamerika Forum“