China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)

Moderator: Eliane

laforcetranquille
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 04 Mai 06 8:43
Wohnort: 63640 Charensat

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von laforcetranquille » 07 Dez 07 19:42

Hallo, hat jemand Erfahrung wie sich die Chinesischen Behörden bei Einreise mit Hund per Auto verhalten ? Wird eine Quarantäne wie an Flughäfen vorgeschrieben durchgeführt oder kommt man ohne rein.?

Wim

nitr0n

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von nitr0n » 15 Dez 07 16:19

http://www.china9.de/reisen/einreise-ch ... stiere.php hier steht etwas von einem Monat Quarantäne für Hunde ab einer bestimmten Größe.

mfg
Michael

GastJivi

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von GastJivi » 07 Mär 08 19:31

Hallo, soweit ich weiß, ist die Einreise mit eigenem Fahrzeug nach China sehr schwierig, sprich bürokratisch. Selbst wenn man alle Formalitäten zusammen hat, wird sie manchaml aus unerfindlichen Gründen verweigert. Aber hör Dich noch weiter um, vielleicht findest Du noch bessere Infos.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von jot » 23 Mär 08 19:59

Bei Spiegel Online gab es vor ein paar Tagen einen Artikel übers Autofahren in Hong Kong, da wurde auch über die Umstände berichtet, ins chinesische Festland reinzufahren... für Ausländer ist das wohl sehr schwierig...
"Mindestens eine Million Dollar muss eine Firma in der südchinesischen Provinz Guangdong investiert haben, bevor die dortigen Behörden sich an die Arbeit für das zusätzliche schwarze Nummernschild machen. Zusätzlich nötig: ein Bewerbungsschreiben, eine Bestätigung des Investments, ein Bestätigungsvermerk eines Wirtschaftsprüfers, chinesische Fahrzeugdokumente, die Unternehmensregistrierung aus Hongkong und ein chinesischer Führerschein, sagt Watson Zhang von der deutschen Handelskammer in Guangzhou.

Ausländer dürfen die Grenze im Auto nicht überqueren

Für die meisten Autos in Hongkong heißt das, das die Fahrt an den vier Grenzstationen Lok Ma Chau, Man Kam To, Sha Tau Kok und Shenzhen Bay zu Ende ist. Für Ausländer ist ein Grenzübertritt mit dem Mietwagen komplett unmöglich."
http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/0 ... 71,00.html

Der Hund wird wohl weniger Probleme machen... ;-)[/quote]


Anm. Admin:
Siehe auch längeres hiesiges Forum zum Thema eigenes Auto in China.

elch
WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jul 11 20:08

China mit Hund?

Ungelesener Beitrag von elch » 21 Mär 13 11:03

Hallo,
ist schon mal jemand mit eigenem Fahrzeug und Hund durch China gefahren?
Wuerde mich ueber Erfahrungsberichte freuen! Danke!
:D
elch


[Frage in passenes vorexistierendes Thema verschoben - Bitte vor dem Posten suchen - Danke Astrid :)]
one lıfe - one world!

elch
WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jul 11 20:08

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von elch » 26 Mär 13 21:06

Hi,
zur Info.. wegen dem Hund wurde mir inzwischen von chinesischer Seite mitgeteilt, dass für den Hund keine Quarantaene notwendig ist.
:D


[Info aus der Mitreisebörse in passendes, vorexisierendes Thema verschoben - Danke für die Rückmeldung Elch :) - Astrid

Wilmuth
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 06 Aug 13 2:20

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von Wilmuth » 07 Aug 13 17:19

elch hat geschrieben:wegen dem Hund wurde mir inzwischen von chinesischer Seite mitgeteilt, dass für den Hund keine Quarantaene notwendig ist.
und war das dann an der chinesischen Grenze auch wirklich so?

elch
WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 08 Jul 11 20:08

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von elch » 10 Mär 14 3:27

hi,
also ich bin im september 2013 problemlos mit meinem hund und auto nach china eingereist.
man muss ja sowieso alles ueber eine agentur machen und diese hat sich auch um die hundeeinreise ohne quarantaene gekuemmert. die agentur heisst chinaoverland. kosten hierfuer 560 € (nur fuer den hund).
aber an der grenze gab es keine probleme, der zoll wollte den hund noch nicht einmal sehen. :wink:
andere agenturen hatten mir geraten den hund daheim zu lassen :roll:

viel erfolg und viel spass in china!!!
one lıfe - one world!

Paul_R_F
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 04 Okt 17 10:06
Wohnort: Wien

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von Paul_R_F » 13 Dez 17 14:34

Ich hatte gerade eben das selbe Thema. Wir wollten auf unserer Asienreise mit Hund durch China und wurden sehr schnell damit konfrontiert, dass das ohne 30-tägige Quarantäne nichts wird. Da in China aber ein Nein augenscheinlich nicht immer ein nein ist, hat eine Anfrage bei mehreren Reiseagentouren zu einer geführt, die meinte, dass das gehen könnte (NAVO Tours, Paul Yang).

Angeblich ist eine Einreise über die Grenzübergänge Eren Hot (Mongolei) und Mohan (Laos) ohne Quarantäne möglich, wenn es vorab über die Reiseagentur abgeklärt ist. Sie haben uns eine 90%ige Garantie gegeben, dass das klappt. Das reicht uns (zumal wir 70% des Preises erst zahlen, wenn wir erfolgreich über die Grenze gekommen sind). Die Tour startet Mitte September 2018. Dann wissen wir mehr.

Wir halten euch auf dem Laufenden

Lieber Gruß
Paul von den Frigos

Antworten

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“