Willkommen im WRF und ein erlebnisreiches Reisejahr 2020!
Pünktlich vor seinem 20. Geburtstag musste das WRF kürzlich von Grund auf aktualisiert und alles neu eingestellt werden.
Das WRF hat etliche neue Funktionen bekommen siehe FAQ, die wir in den nächsten Wochen mit wertvollem Feed-Back von Euch im Forum WRF-News noch "fein-tunen" müssen.

Bitte scheue Dich nicht, im WRF-Testforum Fragen zu den Veränderungen bzgl. Design und Funktionalität zu stellen bzw. zu beantworten, oder alles selbst auszutesten.

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)

Moderatoren: Astrid, MArtin, Eliane

Bereichs-Regeln
WRF-Infopool: Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden! WRF-Infopool: Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Gaide
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19 Jan 18 9:04

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von Gaide » 26 Mär 19 9:22

Hallo Paul,

da ich selbst mit dem Gedanken spiele, meinen Hund mit auf die Reise nach China zu nehmen, wuerde mich interessieren wie es denn an den Grenzen nun geklappt hat

Gaide

Gaide
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 19 Jan 18 9:04

China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von Gaide » 24 Sep 19 5:18

Paul_R_F hat geschrieben:Ich hatte gerade eben das selbe Thema. Wir wollten auf unserer Asienreise mit Hund durch China und wurden sehr schnell damit konfrontiert, dass das ohne 30-tägige Quarantäne nichts wird. Da in China aber ein Nein augenscheinlich nicht immer ein nein ist, hat eine Anfrage bei mehreren Reiseagentouren zu einer geführt, die meinte, dass das gehen könnte (NAVO Tours, Paul Yang).

Angeblich ist eine Einreise über die Grenzübergänge Eren Hot (Mongolei) und Mohan (Laos) ohne Quarantäne möglich, wenn es vorab über die Reiseagentur abgeklärt ist. Sie haben uns eine 90%ige Garantie gegeben, dass das klappt. Das reicht uns (zumal wir 70% des Preises erst zahlen, wenn wir erfolgreich über die Grenze gekommen sind). Die Tour startet Mitte September 2018. Dann wissen wir mehr.

Wir halten euch auf dem Laufenden

Lieber Gruß
Paul von den Frigos

Hallo Paul,

und hat das mit dem Hund und der Einreise an den Grenzübergängen in Erenhot und Mohan geklappt?

Liebe Gruesse Gaide

Road2CN
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 03 Mai 12 8:14
Wohnort: China
Kontaktdaten:

Re: China: Einreise mit Hund im Auto ... ?

Ungelesener Beitrag von Road2CN » 12 Dez 19 10:15

Hallo zusammen,

In Bezug auf Reisen mit Haustieren nach China trat am 1. Mai 2019 eine neue Richtlinie in Kraft. Nach Inkrafttreten dieser Richtlinie wurden die Bestimmungen des Landhafens zur Freistellung von Heimtieren, die nach China reisen, strenger.

Reisen und Einreisen nach China mit Haustieren sind möglich, aber die lebenden Tiere von Reisenden, die nach China einreisen, sind auf Hunde oder Katzen beschränkt, und jede Person darf ein Haustier pro Mal nach China mitbringen Administration of Customs of China) Diese Verordnung ist am 1. Mai 2019 in Kraft getreten.

Muss das Haustier 30 Tage lang in der von CIQ festgelegten Einrichtung unter Quarantäne gestellt / isoliert werden?
• Haustiere aus bestimmten Ländern oder Regionen mit gültigen Mikrochips werden nach Bestehen der Vor-Ort-Inspektion und Quarantäne wieder freigegeben. Bestimmte Länder oder Regionen, einschließlich Neuseeland, Australien, Fidschi, Französisch-Polynesien, Hawaii, Vereinigte Staaten, Guam, Jamaika, Island, Vereinigtes Königreich, Irland, Liechtenstein, Zypern, Portugal, Schweden, die Schweiz, Japan, Singapur, Hongkong und Macao. Diese Art von Haustier benötigt für 30 Tage keine Quarantäne in der von CIQ ausgewiesenen Einrichtung und kann aus jedem China betreten Hafen, in den internationale Reisende einreisen dürfen.
• Haustiere aus nicht ausgewiesenen Ländern oder Regionen (Haustiere, die nicht aus den oben genannten Ländern und Regionen stammen) mit wirksamen Mikrochips, die Tollwut-Antikörpertestberichte des zugelassenen nominierten Labors enthalten (Antikörpertiter oder Immunantikörperniveau müssen über 0,5iu / ml liegen). und Bestehen der Inspektion und Quarantäne vor Ort. Diese Art von Haustier benötigt für 30 Tage keine Quarantäne in der von CIQ ausgewiesenen Einrichtung und kann von jedem Hafen / jeder Grenze, in den / die internationale Reisende einreisen dürfen, nach China einreisen ausgestellt von den zugelassenen benannten Laboratorien, und die Liste der zugelassenen benannten Laboratorien finden Sie unten.




Für weitere Informationen zur Ausnahmeregelung für Haustiere, die nach China reisen, schreiben Sie mir bitte privat(per PN).

LG,
Andrea

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“