Arbeiten im Ausland - welche Krankenversicherung?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Faraway
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20 Aug 04 19:54

Arbeiten im Ausland - welche Krankenversicherung?

Ungelesener Beitrag von Faraway »

Hallo zusammen,

Ich werde für 4 Monate ich China arbeiten (Dozentin für Deutsch).
Kann ich eine "normale" Reisekrankenversicherung abschließen, z.B. über Protrip?
Oder gibt es, wenn man arbeitet, andere Versicherungen?
Travelsecure versichert z.B: NUR Reisen ohne Arbeit)
Mein "Arbeitgeber" in China bietet mir keine Möglichkeit, mich zu versichern.

Wer arbeitet im Ausland und hat Erfahrungen?

Danke! Martina
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Arbeiten im Ausland - welche Krankenversicherung?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Faraway,

fuer Deinen Fall duerfte eine Auslandskrankenversicherung ueber den BDAE (Bund Deutscher Auslandserwerbstaetigen) http://www.bdae.de/ eine Möglichkeit sein.


Liebe Gruesse :)
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Arbeiten im Ausland - welche Krankenversicherung?

Ungelesener Beitrag von Eliane »

Ich weiß nicht, wie es in China aussieht, aber z.B. in Russland gibt es auch sehr zuverlässige und deutlich günstigere KV im Land.
Könnte mir vorstellen, dass es in China ähnlich ist, weil es auch dort genug Leute gibt, die sich nicht der staatlichen Einheitsmedizin hingeben, sondern sich in private Behandlung begeben, die natürlich kostenpflichtig ist.

In Russland können z.B. viele medizinische Einrichtungen gar nicht cash mit mir abrechnen, was ich dann bei der dt. KV einreichen könnte. Sondern ich schließe mit denen eine 2. russische KV ab, wobei ich diese Quittung dann in D einreiche. Die dt. KV kommt das natürlich bedeutend günstiger, aber es ist irgendwie doppelt gemoppelt.

PS: Bin in Dtl. über eine Gruppenversicherungsvertrag via Entsende-Organisation versichert, darum kann ich dir da keinen weiteren Tipp geben.

Viele Grüße
Eliane
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“