Chile : Vulkan Villarrica

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
djlars
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 16 Jul 05 20:59

Chile : Vulkan Villarrica

Ungelesener Beitrag von djlars »

Hallo Vulkan-Freunde,

ich möchte im Mai den Vulkan Villarrica in Chile besteigen, in der Hoffnung dass nicht zu viel Schnee liegt.
Man soll im Villarrica-Krater häufig Lava sehen können und da hoffe ich natürlich drauf.
Falls jemand einen guten Tipp bzgl. Tour-Operator, Details, wie Schwierigkeit des Aufstiegs o.ä. zum Vulkan Villarrica hat, wäre das toll.

Beste Grüße
Lars
Dirk R
WRF-Spezialist
Beiträge: 310
Registriert: 03 Okt 05 15:51
Wohnort: Osnabrück

Chile : Vulkanbesteigung Villarrica

Ungelesener Beitrag von Dirk R »

Hallo

War vor ein paar Jahren in Chile und hab den Vulkan Villarrica bestiegen.
Argenturen die diese Tour anbieten findest du in Pukon so wie Villarika.
Ungeführt darf man nicht los laufen.
Man bekommt eine komplette Ausrüstung mit Sitzkissen, Gasmaske, Gamaschen, Rucksack und weiteres.
Es geht dann mit Geländewagen ca.1 Std. zum Ausgangspunkt.
Über Geröll beginnt dann der lange Aufstieg. ca.1 Std. bis zur Bergstation einer Liftanlage. Dann gehts 4 - 5 Std meißt über Schnee.
Der Kraterrand ist normalerweise schneefrei. Nach audgibieger Pause da oben beginnt dann die Rutschpatie auf einen Sitzkissen in einer vorgevertigten Bahn. Dauer ca. 1 Std. Von der Bergstation bis zu den Autos 30 min über Geröll.

Technisch ist diese Besteigung kein Problem, Kletterstellen und der Gleichen wie Gletscher kommen nicht vor. Ausdauer und eine gute Kondition sollte man allerdings mitbringen da es bis zum Krater nur aufwärts geht.

Es kann sein das die Tour kurzfristig abgesagt wird oder vertagt wird wegen schlechter Wintverhältnisse am Krater.

Ein wenig dazu findest du auch auf meiner Webseite und da unter
Chile / kleiner süden / und dann auf der rechten Seite unter Villarica und umgebung (weiter hier)

schöne Grüsse

Dirk
rucksacknomade
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 26 Jun 07 21:43
Wohnort: weltreisend seit dez´06

Chile : Vulkan Villarrica

Ungelesener Beitrag von rucksacknomade »

Hy Lars!

ich hab den villarica letztes jahr anfang mai auf eigene faust gemacht! infos und ausruestung zu kriegen ist aber nicht so einfach...
gemaess conaf (chilenische parkranger) darf man alleine rauf, man braucht nur die entsprechende ausruestung (steigeisen, pickel und einen helm auf den man aber verzichten kann...) und eine bestaetigung dass man mitglied in einem bergverein ist (egal in welcher sprache).
wir haben also bei den tourunternehmen alle infos ueber die route besorgt, im internetcafe schnell eine alpenvereinsbestaetigung geschrieben und das equipment bei einer der vielen agencies ausgeborgt.
um 5uhr morgens sind wir dann per taxi bis zur liftstation gefahren (da sieht man von weitem schon die lava leuchten) und waren natuerlich vor den leuten von conaf oben - die bestaetigung war also ueberfluessig...
technisch ist der villarica nicht schwer und auch den weg findet man relativ leicht (im schnee wo jeden tag so an die 50 leute raufgehen...).
trotzdem solltest du etwas bergerfahrung mitbringen und wissen was du tust (steigeisen...)...
die lustigen rutschpartien die die tourunternehmen veranstalten sind meines erachtens sehr gefaehrlich, da man relativ schnell wird und einen eispickel in der hand hat... da hats schon einige verletzte gegeben... besser den spidermaneffect der steigeisen ausnutzen und runterlaufen...
zurueck nach pucon kommt man entweder mit einem im vorhinein bestellten taxi, zu fuss oder per autostopp (etwa 10-20km?¿?)... wir entschieden uns fuer letzteres, was einwandfrei funktionierte (zu acht in einem kleinwagen - chilenen sind echt spitze!!!)...

lg aus sta. cruz/bolivien

kevin
Suse81
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 31 Mär 08 13:09
Wohnort: Norwegen

Chile : Vulkan Villarrica

Ungelesener Beitrag von Suse81 »

Hi Lars,

ich war mit German vom Hostel Donde German auf dem Villarica und kann das nur weiterempfehlen (beides, Guide und Hostel!).

Veranstalter gibt's in der Hauptstraße von Pucón aber wie Sand am Meer.

Für "Ungeübte" ist es schon anstrengend, aber für jedermann machbar.

Das Herunterrutschen kann ich übrigens nur weiterempfehlen, man kann ja mit dem Eispickel bremsen :-)

Viele Grüße Suse
flo.
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 23 Aug 10 21:34

Chile : Vulkanbesteigung Villarrica

Ungelesener Beitrag von flo. »

Den Villarrica bei Pucon hoch ist die Standardtour. Ist halt ein aktiver Vulkan und die Landschaft ist sehr nett, dafür völlig überlaufen in der Hochsaison. Alternative wäre Equipment leihen und selber hochgehen - kann ich nur empfehlen. Ist bedeutend billiger und angenehmer, allerdings sollte man etwas Erfahrung mit Steigeisen haben. Kommt auf die Jahreszeit an, aber früh morgens ist der Alt-Schnee oft noch vereist [s.a.: Besteigung des Vulkan Villarrica: besser um 4:00 Uhr morgen].



[Beitrag aus diesem Thema in passenderen Thread verschoben - Danke für die Info Flo :) - Astrid]
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vulkan
    von Werner1 » » in Königreich Tonga
    1 Antworten
    4829 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KatharinaF
  • Indonesien, Java: Vulkan Ijen
    von Sino » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    0 Antworten
    1869 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sino
  • Indonesien, Sulawesi: Vulkan Lokon
    von Sino » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    0 Antworten
    2531 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sino
  • Guatemala: Erfahrungen mit Vulkan Pacaya?
    von uwe_k » » in Mittelamerika - Zentralamerika
    10 Antworten
    18309 Zugriffe
    Letzter Beitrag von christoff
  • Indonesien: spezifische Vulkan-Infos?
    von Arlic » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    3 Antworten
    3946 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sino

Zurück zu „Südamerika Forum“