Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Forumsregeln
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Benutzeravatar
flix
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 07 Dez 04 15:49

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von flix »

Physik klappt an den meisten Unis problemlos, bin da sogar nach der Einschreibefrist reingekommen, weil es oft sehr wenige belegen. Musst das natürlich nicht unbedingt in München oder so versuchen :P.
Jaulus
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 17 Mai 05 11:26
Wohnort: München

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Jaulus »

Vergesst das mit dem Einschreiben. Kostet n Haufen Zeit und klappt meistens sowieso nicht. Die Lösung lautet BEWERBUNGEN :D
Einfach n paar Bewerbungen für Filmhochschule, Schauspielschule, Kunstakademie etc. fertig machen und zum gegebenen Zeitpunkt von den Eltern/Freunden abschicken lassen. Sollten sie euch dann tatsächlich zum Probetermin einladen (passiert meistens), einfach nicht hingehen, zählt nämlich trotzdem.
Viel Spaß beim Ausprobieren,
Julian
Wherever i'm my hat'll be my home. Wer auch immer mich auf meinen Abenteuern begleiten will, soll mich nach meiner aktuellen Route fragen!
Benutzeravatar
Mira

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Mira »

Und das zählt auch als Wartesemester und man kriegt Kindergeld?
das wär echt gut, ich fang nämlich langsam an mich zu ärgern dass mein abi so gut wird dass ich womöglich nen uniplatz kriegen würde... (kleiner trost an alle die sich über schlechte noten ärgern: gute sind auch nicht nur von vorteil :-P)
Jaulus
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 17 Mai 05 11:26
Wohnort: München

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Jaulus »

Es gibt auch weiterhin Kindergeld.
Mit deinem Schnitt hat sowas eh nix zu tun. Da wird nur die Zeit zwischen deinem Abitur und der Einschreibung berücksichtigt, egal was du währenddessen machst.
Benutzeravatar
Mira

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Mira »

ja aber für den antrag zum kindergeld muss ich irgendeinen beweis einreichen, dass der grund dafür ist, dass ich kein studium oder ausbildung beginne, der ist, dass ich keinen platz gekriegt habe, und nicht, dass ich einfach lieber ne zeitlang durch die welt gondel...
also danke vielmals für die info!!!
Jaulus
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 17 Mai 05 11:26
Wohnort: München

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Jaulus »

Aber es reicht der Beweis, dass du dich um Ausbildung bemühst. Mein Bruder hat sich vor 2 Jahren bei verschiedenen Schauspielschulen beworben und es hat gereicht, dass er seine Bewerbung eingeschickt hat, die Absage der Hochschulen hat keinen als Beweis interessiert.
raphy
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 12 Jun 05 23:01
Wohnort: Baden-Baden

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von raphy »

ja aber wenn ich z.B. Mechatronik studieren will, dieses Jahr aber nicht angenommen werden würde und mich jetzt also für Medizin einschreibe dann bekomm ich Kindergeld und geh auf Weltreise. Wenn ich dann nächstes Jahr wiederkomm wird mir das Jahr dann auch auf Mechatronik angerechnet? warscheinlich nicht oder? ich frag mal nach...
bis denn :arrow: :P
Raphy
Benutzeravatar
Gast

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hallo,
hab momentan das gleiche problen, wobei es mir eigentlich mehr um die krankenversicherung geht, als um das kindergeld - kindergeld ist natürlich ein schöner nebeneffekt :D
bei mir geht´s im november für ein jahr los.
ich habe nur fachhochschulreife, das heißt, ich kann mich nur an einer fh einschreiben. zudem arbeite ich bereits seit 3 jahren, was das ganze natürlich nicht einfacher macht.
hat denn jemand erfahren mit einer fh gemacht?
bei welchem studiengang kann man sich denn für 3 semester einschreiben ohne das man da ist? problem: im 3. semster ist ein praxissemester angesetzt!

wäre wirklich super, wenn sich da jemand auskennen würde!

grüßlis andi
Benutzeravatar
suzie

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von suzie »

@ Gast

Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber an der FH dürfte es ein großes Problem werden, wenn du nicht anwesend bist. Das ist dort nämlich alle viel schulischer.
Vielleicht klappt es 1 Semester (obwohl ich das auch nicht glaube), aber auf keinen Fall 3.

Und dann schreibe ich euch noch alles, was ich zu dem Thema Uni-Kindergeld weiß:
1. Bei einem abgeschlossenem Studium, wie es die Fragestellerin hatte,
muss man für das Zweitstudium (in RLP) auf jeden Fall Studiengebühren zahlen.
Außerdem bekommt man, da bin ich mir ziemlich sicher, kein Kindergeld mehr, da es als fertiggestellter Ausbildungsweg gilt.

2 Zu der Frage, ob lieber zulassungsfrei Einschreiben, oder z.B. für Psychologie, o.Ä., kannich nur sagen, macht nicht den Fehler und schreibt euch für etwas ein. Ihr zahlt dann Studiengebühren (ca 150-220 Euro, je nach Bundesland), und ihr bekommt Semester auf euer Studienkonto, was bei einem später ernsthaft geplanten Studium nur schlecht sein kann.
Wenn ihr Bafög beziehen wollt, dann könnt ihr nur 2x das Studienfach wechseln, also insgesamt drei verschiedene Fächer studiern. Nach dem dritten Wechsel gibt es kein Bafög mehr.
Außerdem müsst ihr nach jedem Wechsel eine plausible Begründung für den Studienwechsel angeben (stressig).
Und es kommt, mal ganz auf die Zukunft bedacht immer besser im Lebenslauf, nicht angenommen worden zu sein, als unentschlossen das Fach zu wechseln.

3. Das Kindergeld gibt es auf jeden Fall solange ihr euch um einen Platz bemüht. Also 2 Semester dürfte es auf jeden Fall gut gehen.

So, jetzt wünsche ich euch viel Glück.
Ich habe mich leider Gottes drei Semester für was zulassungsfreies eingeschreiben wegen Kindergeld und das war ein riesen Fehler.
Wusste vorher nicht das es bei Wartesemestern auch Geld gibt.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“