Grenzübergang Galati - Reni zw. Rumänien und Ukraine

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Fabiano_
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 18 Mär 08 16:36

Grenzübergang Galati - Reni zw. Rumänien und Ukraine

Ungelesener Beitrag von Fabiano_ » 20 Mär 08 20:14

Hallo,

ist der Grenzübergang Galati / Reni derzeit offen?
Gibts dort Probleme dort mit dem VW-Bus über die Grenze Rumänien - Ukraine zu fahren ? Tipps ?

Danke im voraus



[Allgemeinverständlich editiert.]


Nicky-nator
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 20 Jul 12 13:31

Grenzübergang Galati - Reni (UA - RO)

Ungelesener Beitrag von Nicky-nator » 02 Aug 12 16:14

Gemeint sein dürfte der Grenzübergang zwischen Rumänien (Galati) und der Ukraine (Reni).

Ich kann keine eigenen Erfahrungen beisteuern, aber 2009 haben wir in Tulcea (Donaudeta) ein deutsches Ehepaar getroffen, dass genau die Route nehmen wollte. Wir haben uns damals ziemlich lange über die Route unterhalten, da wir kurz angedacht haben, bei den beiden bis Moldau/Transnistrien mitzufahren.
Die beiden hatten sich wohl damals beim deutschen Konsulat in Moldau erkundigt (auch wegen der Transnistrien-Frage) und hatten daher auch die info, dass der Grenzübergang mit eigenem Fahrzeug auf dieser Strecke problemfrei wäre...


[Danke! Erstbeitrag entsprechend präzisiert. MArtin]

Puschel
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 08 Sep 12 9:50
Wohnort: Muenchen

Grenzübergang Galati - Reni (UA/RO)

Ungelesener Beitrag von Puschel » 08 Sep 12 10:58

Ich komme gerade aus der Ecke, bin aber von Galati ueber Moldawien/Transnistrien in die Ukraine eingereist.
Ein Franzose der in Rumaenien lebt hat mir erklaert, dass es in dieser Region momentan keine Moeglickeit gibt von Rumaenien in die Ukraine einzureisen, da es Streitgkeiten um bestimmte Gebiete im Donaudelta gibt.
Ein Rumaene hat mir ausserdem gesagt, dass man die Grenze Rumaenien / Moldawien nicht zu Fuss uebertreten kann. Inwieweit diese beiden Aussagen richtig sind kann ich leider nicht sagen!
Ich habe den beiden zumindest vertraut und bin mit dem Bus von Galati nach Chissinau gefahren und von dort dann uber Transnistrien nach Odessa.

Transnistrien kann man allerdings nur fuer 24 Stunden besuchen!

Puschel
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 08 Sep 12 9:50
Wohnort: Muenchen

Grenzübergang Galati/Reni (UA/RO)

Ungelesener Beitrag von Puschel » 08 Sep 12 11:04

Puschel hat geschrieben: Ein Rumaene hat mir ausserdem gesagt, dass man die Grenze Rumaenien/Moldawien nicht zu Fuss uebertreten kann.
Damit meine ich natuerlich die Grenze bei Galati, an anderen Stellen kann man sie natuerlich schon uebertreten...

Benutzeravatar
soegal

Grenzübergang Galati - Reni zw. Rumänien und Ukraine

Ungelesener Beitrag von soegal » 21 Nov 12 7:49

Alles halb so wild, ja offiziell ist diese Grenze (bzw. der erste Teil davon von Galati nach Moldawien) nur für Fahrzeuge geöffnet.
Als ich letztes Jahr diese Grenze mitten in der Nacht zu Fuss überqueren wollte, hat man mir alledings sehr unbürokratisch weitergeholfen und der Grenzer fragte einfach das nächste Auto ob es mich mit über die Grenze nimmt. Den zweiten Teil von Moldawien in die Ukraine kann auch zu Fuss überquert werden. Der gesamte Weg von Reni nach Galati ist allerdings zu Fuss ziemlich weit, der rumänische Teil besteht aus Industriegebiet, der ukrainische ist komplett dunkel und leer.

die_ewa
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 19 Mai 13 19:25

Grenzübergang Giurgiulesti zw. Rumänien und Ukraine

Ungelesener Beitrag von die_ewa » 04 Sep 14 21:43

Hallo,

Grenze Rumänien -> Moldawien (Giurgiulești)

- Die Grenze zwischen Rumänien und Moldawien ist ein wenig seltsam da man innerhalb von 2 km aus Rumänien ausreist, in Moldawien einreist dann wieder aus Moldawien ausreist um dann in der Ukraine einzureisen.

- Man muss bei der Einreise eine Vignette für moldawische Straßen kaufen (ca. 1000m Strecke). Kostet ungefähr 5 EUR, an der Grenze kann man Geld tauschen (USD, Ukrainisches Geld, Rumänisches Geld). Die Vignette bekommt man in der Bank. Die Grenzer geben die Fahrzeugdaten in ihren Computer ein daraus wird in der Bank ein Papier gedruckt das die Vignette ist
Die Grenzer sowohl auf rumänischer Seite als auch an der moldawischen Seite sprechen genug englisch damit keine Verständigungsprobleme aufkommen

- Gesamtdauer der Kontrolle inkl. Wartezeiten: ca. 45 min.


Grenze Moldawien -> Ukraine (Giurgiulești)

- Der Grenzübergang ist eine kombinierte Aus- und Einreiseposten man parkt, dann manchen die moldawischen Grenzer ihre Kontrolle und "übergeben" dann an die ukrainischen Kollegen die im Häuschen gegenüber sitzen

- Die moldawischen Grenzer haben uns das Pfefferspray abgenommen weil sie der Meinung waren das die ukrainer das nicht akzeptieren würden. Wir vermuten das das quatsch ist wollen es aber nicht ausprobieren

- Es werden Brotmesser und Pillen begutachtet, alles wie bei jeder anderen Grenzkontrolle auch. Das Brotmesser und unser Küchenbeil sind angeblich zu lang beides darf aber trotzdem mitgenommen werden

- Für unsere riesige Feuerwehraxt die offen im Auto liegt interessiert sich niemand

- Unsere Trekkingmahlzeiten werden sehr ausgiebig betrachtet was vermutlich daran liegt das die Packungen Munitionsverpackungen ähneln

- Der ukrainische Grenzer stellt sich mit Handschlag vor und "durchsucht" unser Auto ca. 10 min. lang

- Nachdem das Auto für ok befunden wurde muss ich kurz mit ins Grenzhäuschen. Es wird ein Formular ausgefüllt in dem der Grenzer dokumentiert das nichts illegales im Fahrzeug ist. Mir werden alle Eintragungen auf englisch erläutert. Das ganze läuft betont freundlich und korrekt ab, der Grenzer verabschiedet sich mit Handschlag und wünscht eine gute Reise. Ich hatte schon deutlich unangenehmere Grenzkontrollen bei der Einreise in die S chweiz!

- Wir bekommen einen kleinen Zettel für das Ausfahrtstor der Grenze, als wir diesen dem Posten überreichen werden wir mit einem fröhlichen "Welcome to Ukraine!" verabschiedet

[Stand Ende August 2014]


[Beitrag aus Ukraine - K rim, Grenzübertritt mit PKW trotz K rim-K rise? in passenderes Thema verschoben - Danke für die Infos Ewa :) - Astrid]

graful
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 09 Jan 12 21:58

Grenzübergang Galati - Reni zw. Rumänien und Ukraine

Ungelesener Beitrag von graful » 28 Jun 16 11:37

Hallo,
muger hier hat geschrieben:Der Grenzübertritt ist völlig kosten- und problemlos. Oft herscht aber grosser Andrang und es gibt Wartezeiten.
Ich fahr einfach mal hin und schau mir mal die Warteschlange an.
Gibt es evtl eine Möglichkeit die Wartezeit zu verkürzen ?

Gruss Uli


[Frage inl. Antwort in passenderes Thema verschoben - Bitte immer vor dem Posten suchen - Danke Astrid :)]

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 550
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Grenzübergang Galati - Reni zw. Rumänien und Ukraine

Ungelesener Beitrag von muger » 28 Jun 16 12:28

graful hat geschrieben:Ich fahr einfach mal hin und schau mir mal die Warteschlange an.
Gibt es evtl eine Möglichkeit die Wartezeit zu verkürzen?
Hallo Uli

Nein, da es gibt keine Möglichkeit. Du stehst einfach wie alle anderen in der Schlange bis du dran kommst; entweder in deinen eigenen Auto, im Linienbus oder bei den Fussgängern. Dauert halt 30 bis 60 Minuten, was soll's.

Hier mein Bericht: http://dermuger.blogspot.ch/2013/09/mol ... h-ein.html

Die Strecke durch Moldawien ist je nach Grenzübergang etwa 50 Kilometer lang. Normalerweise fährt man über Vulcăneşti (die Bahn nur über Chişinău).
Dabei durchquerst du übrigens auch noch das autonomes Gebiet Gagausien, wovon man in der Regel nichts merkt - ausser sie haben grad wieder Ärger mit ihrem Mutterland Moldawien.

liebe Grüsse vom Muger

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“