Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Shaddix
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 28 Mai 08 15:34

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Shaddix » 28 Mai 08 15:46

Hallo an alle!!

Ich habe eine sehr wichtige Frage und hoffe, dass irgendjemand sich etwas damit auskennt.
Ich besitze 2 Staatsangehörigkeiten (Deutsch und Philippinisch) und daher auch 2 Reisepässe.
Nun zur Frage:
Wie lange darf ich 2 Staatsangehörigkeiten haben bzw. wann muss ich mich für 1 entscheiden?
Habe den philippinischen Reisepass erst 2005 erhalten.. noch vor meinem 18. Lebensjahr und habe bis jetzt auch keine Probleme damit gehabt. Aber jetzt muss ich mir einen neuen deutschen Reisepass beantragen, weil der bald ungültig ist. Muss ich dann wahrscheinlich den philippinischen Reisepass abgeben? Habe von einigen Leuten gehört, dass man sich für eine Staatsangehörigkeit entscheiden muss, wenn man 20 ist.

Danke schon mal im Voraus!!

MfG Shaddix

Benutzeravatar
Brigit
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 08 Aug 06 11:34
Wohnort: schweizer Grenze
Kontaktdaten:

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Brigit » 29 Mai 08 0:53

Hallo Shaddix

ganz genau kann ich die auch nicht Auskunft geben, aber soviel weis ich.
Mein Sohn hat durch Geburt 1988 zusätzlich zu seiner deutschen Staatsangehörigkeit auch die Schweizer erhalten da Papa Schweizer ist.
Er darf beide Staatsangehörigkeiten behalten, ist also Doppelbürger mit beiden Pässen wobei ihm ein Reisepass nur für das Land zusteht in dem er seinen Wohnsitz hat. Für das andere Land gibts nur eine >ID-Karte.
Das Gesetz hat sich allerdings in den letzten Jahren geändert. Weis leider nicht wann. Die jungen in Deutschland geborenen Türken die ich kenne, haben fast alle keine Doppelbürgerschaft mehr. Sie mussten sich entscheiden.
Nähere Infos bekommst du sicher übers Konsulat.

LG Brigit
Meine Trauminsel - Bali -

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Eliane » 29 Mai 08 5:34

Ich bin auch keine Expertin auf diesem Gebiet, aber meines Wissens gilt folgendes:

Grundsätzlich darf man neben der deutschen Staatsbürgerschaft keine weitere haben.
Kinder können zwei StaBü erhalten, müssen sich aber mit 16 Jahren für eine entscheiden.
Eine ganz große Ausnahme sind Russlanddeutsche, da für die nicht das allg. Staatsbürgerschaftsrecht gilt, sondern das Kriegsvertriebenengesetz (?) in dem diese Fragen eindeutig geklärt sind.
Mag sein, dass es wie Birgit schrieb, ähnliche Abkommen auch mit Ländern wie der Schweiz gibt. Aber das sind Ausnahmen und gelten nicht per se.

Genau das Problem außer deutsch nichts anderes sein zu dürfen, haben wie Birgit schon schreibt, z.B. unglaublich viele Türken. Diese dürfen u.a. kein Erbe in der Türkei antreten, wenn sie keine türkische StBü haben, mussten diese aber abgeben, wenn sie die deutsche haben wollten.

Nun ist es jedoch so, dass es einigen Ländern reichlich egal ist, ob ihre Leute eine oder zwei StaBü haben. Also gibt man für die Deutschen erstmal seine andersländische ab. Hat man den deutschen Pass, dann holt man sich die andere wieder :wink:

Und es gibt eine Ausnahmeregelung, die man aber kaum irgendwo findet. (Das hat mir letztes Jahr ein Generalkonsul geflüstert.) Wenn ich z.B. hier in Russland etwas machen will, wozu ich die russische StaBü brauche, dann kann ich diese erhalten ohne die deutsche abgeben zu müssen, obwohl ich z.B. nicht aus einer binationalen Familie stamme.

Zu deinem Problem: Ich würde einfach versuchen, einen neuen dt. Pass zu beantragen, wenn niemand nach dem philippinischen fragt, ist gut, wenn nicht, dann kannst du immer noch überlegen, wie du weiter vorgehen magst.

Ich würde mir jedoch wünschen, die Deutschen würden sich endlich von dieser Engstirnigkeit lösen und ohne Tricks einfach dauerhaft zwei StaBü von heute heranwachsenden Generationen anerkennen. Wir leben nunmal nicht mehr in Nationalstaaten und die vielgepriesene Mobilität mit zwei Pässen ist auch einfacher.
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Benutzeravatar
Mabuhay
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 25 Mai 08 11:16
Wohnort: NRW / Philippinen
Kontaktdaten:

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Mabuhay » 29 Mai 08 9:58

Im Allgemeinen hat meine Vorrednerin Recht mit ihren Behauptungen, jedoch gibt es eine Sonderregelung die besagt das man für Kinder unter 6 Jahren aus einer Mischehe, so wie wir es auch gemacht haben für unsere Tochter einen Philippionischen Pass beantragt. Diesen Pass braucht Sie dann später nicht mehr abzugeben oder sich zu entscheiden für welche Nationalität unsere Tochter haben möchte. :D
I Am Proud To Be a Filipino !

Die Philippinen: philippinen-info.net

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Eliane » 29 Mai 08 16:18

Ich schrieb ja, dass es Ausnahmeregelungen geben kann, die aber nicht auf andere Länder übertragbar sein müssen. (Und der Threadtitel ist ja durchaus allgemein gehalten und nicht auf das Länderpaar Dtl.-Philippinen beschränkt ;-) )
Könnte ja außerdem auch sein, dass es den philippinischen Staat einfach nicht interessiert, welche anderen StaBü noch vorhanden sind, Deutschland aber sehr wohl. Dann sollte man seine philippinsche StaBü und den "Dauerpass" vielleicht in Dtl. nicht an die große Glocke hängen.
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Benutzeravatar
Mabuhay
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 25 Mai 08 11:16
Wohnort: NRW / Philippinen
Kontaktdaten:

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Mabuhay » 29 Mai 08 16:47

Eliane hat geschrieben:Ich schrieb ja, dass es Ausnahmeregelungen geben kann, die aber nicht auf andere Länder übertragbar sein müssen. (Und der Threadtitel ist ja durchaus allgemein gehalten und nicht auf das Länderpaar Dtl.-Philippinen beschränkt ;-) )
Könnte ja außerdem auch sein, dass es den philippinischen Staat einfach nicht interessiert, welche anderen StaBü noch vorhanden sind, Deutschland aber sehr wohl. Dann sollte man seine philippinsche StaBü und den "Dauerpass" vielleicht in Dtl. nicht an die große Glocke hängen.

Da wir alles über die Behörden und Botschaft abgewickelt haben ist dieses alles ganz legal. Auch zahlreiche Freunde und Bekannte von uns die deutsch / philippinisch verheiratet sind, haben für ihre Kinder jeweils auch den Pass beantragt und genehmigt bekommen.
I Am Proud To Be a Filipino !

Die Philippinen: philippinen-info.net

Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von pukalani » 29 Mai 08 16:55

Hallo Shaddix!

Habe Deinen Strang wegen länderübergreifenden Themas in die "Reisevorbereitungen" verschoben.

Liebe Grüße,
Lani

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 29 Mai 08 17:15

Hallo Shaddix,

Habe mal ein wenig recherchiert und folgendes gefunden:

Offensichtlich ist es zur Beantwortung Deiner Frage hilfreich zu wissen, warum Du im Besitz zweier Staatsbuergerschaften bist, insofern fehlen in Deiner Frage die fuer ihre Beantwortung wichtigen Zusatzinfos.
Also ganz allgemein:

Prinzipiell sind drei Varianten denkbar:

1) Deine Eltern sind beide philippinischer Abstammung und Du hast die deutsche Staatsangehoerigkeit quasi "optional" erhalten, weil Deine Familie in Deutschland lebt ?! (s.a. wikipedia).

In diesem Fall scheint es tatsaechlich so zu sein, dass Du irgendwann zwischen dem 18. und 23. Lebensjahr gegenüber der Staatsbürgerschaftsbehörde erklären musst, ob Du die deutsche Staatsangehörigkeit behalten moechtest oder die andere Staatsangehörigkeit vorziehst (Erklärungspflicht, gem. § 29 StAG). Wenn ich es richtig verstanden habe, verlierst Du in diesem Fall Deine deutsche Staatsbuergerschaft auch, wenn Du keine Erklaerung bis zum 23. LJ abgegeben hast :(.
Allerdings gibt es diesbezueglich offensichtlich auch Ausnahmefaelle ;) (wie zuvor beschrieben).

oder

2) Du stammst Du aus einer deutsch-philippinischen Mischehe und hast die deutsche Staatsbuergerschaft durch Abstammung erhalten.

In diesem Fall lautet die Antwort des auswaertigen Amtes:
Nein, wenn Ihr Kind durch Geburt automatisch zwei Staatsangehörigkeiten erworben hat (die deutsche durch Abstammung), ist eine spätere Entscheidung zwischen den beiden Staatsangehörigkeiten aus deutscher Sicht nicht erforderlich. Ihr Kind ist also dauerhaft Doppelstaater. Unter Umständen mag aber das Recht des anderes Landes eine Optionsnotwendigkeit vorsehen. Bitte wenden Sie sich hierfür an die zuständigen Stellen des anderen Landes (Innenbehörden oder Auslandsvertretungen des anderen Landes).

Stand 22.11.07 (s.a. FAQ zur deutschen Staatsangehoerigkeit) :).

oder

3) Deine Einbuergerung ist auf Antrag erfolgt, weil Du auslaendischer Staatsbuerger und staatenlos warst <- trifft in Deinem Fall wohl nicht zu).

Genaueres und auch, ob Dir eine doppelte Staatsbuergerschaft zwei Reisepaesse zugesteht, erfaehrst Du vermutlich beim Buergerservice des Auswaertigen Amtes.

Persoenlich schliesse ich mich jedoch Elianes Meinung an:
Ich würde einfach versuchen, einen neuen dt. Pass zu beantragen, wenn niemand nach dem philippinischen fragt, ist gut, wenn nicht, dann kannst du immer noch überlegen, wie du weiter vorgehen magst.

@ Lani: Danke fuers Verschieben!

Liebe Gruesse

Astrid

Benutzeravatar
Mabuhay
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 25 Mai 08 11:16
Wohnort: NRW / Philippinen
Kontaktdaten:

Sind 2 Staatsangehörigkeiten für Deutsche erlaubt?

Ungelesener Beitrag von Mabuhay » 29 Mai 08 20:08

Du musst schon für dich genau wissen, ob der Philippinische Pass dir was nutzt oder nicht. Falls du später auf die Phils ziehen und leben möchtest ist er von großer Bedeutung, da du dann damit Grundstücke kaufen kannst oder eine Arbeit aufnehmen kannst. Wenn du hier bleiben möchtest und nur dort deinen Urlaub verbringen möchtest, dann nutzt dir der Pass gar nichts. Dann kannste ihn abgeben und den Deutschen Pass behalten.
I Am Proud To Be a Filipino !

Die Philippinen: philippinen-info.net

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“