Zweit-Rucksack auf Bauch oder gleich größeren Rucksack?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
Annika20

Zweit-Rucksack auf Bauch oder gleich größeren Rucksack?

Ungelesener Beitrag von Annika20 » 14 Aug 04 11:09

Hallo zusammen!

Ich versuche mich auch mit allem drum und dran für 9 Mon. Neuseeland auf so 14 kilo zu beschränken, frage mich aber, ob ich bei meiner vorläufigen Entscheidung für einen 50l +10 Rucksack (1,70cm, 55kg) bleiben soll und evtl. später einen zweiten Rucksack vorm Bauch in Kauf nehme (oder weitere Sachen möglicherweise außen dranhänge) oder besser gleich zu einer größeren Rucksack-Variante greifen sollte?
Verleitet natürlich auch dazu, mehr mitzuschleppen. Wie sind denn eure Erfahrungswerte?

Danke, Annika

Benutzeravatar
Annika20

Zweit-Rucksack auf Bauch oder gleich größeren Rucksack?

Ungelesener Beitrag von Annika20 » 14 Aug 04 11:33

kleiner Nachtrag:
Ich überlege außerdem, ob ich einen Rucksack mit seitlichen zusätzlichen Taschen bzw. Fächern nehmen soll, oder lieber ein vorderes Reißverschluß-Fach, um bestimmte Dinge leichter ranzukommen und griffbereit zu behalten. Wie siehts da aus, sind solche Taschen praktisch, allgemein eher störend, überflüssig oder/ und einladend für "Langfinger"?


nochmals Danke!

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Zweit-Rucksack auf Bauch oder gleich größeren Rucksack?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 14 Aug 04 17:45

Hallo Annika,
solange Dir der Rucksack passt, halten wir großvolumige für die Besseren.
Gepäck hat die Eigenschaft, sich unterwegs zu entfalten und zu wachsen, mit zusätzlichem Stauraum bist Du auf der "sicheren Seite".

Mehrere kleine Außentaschen mit leichtem Zugriff wie bei Astrids ALDI-Rucksack haben sich bei uns ordnungsschaffend bewährt. Sie sollten aber mit doppelläufigem Reissverschluss versehen sein, damit man sie sichern kann (vgl. Sicherheit auf Reisen). Wir haben keinen nennenswerten Unterschied beim Tragekomfort fest gestellt.

Einen zweiten "Tagesrucksack" solltest Du auf jeden Fall mitnehmen.
Mit der Wahl unseres von Hüfttasche bis 11-Liter-Rucksack verwandelbaren Hokus Pokus sind wir sehr zufrieden.

Liebe Grüße

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“