Visum für Russland in Tokyo, Japan beantragen?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Suzu
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 28 Mai 07 13:12
Wohnort: Berlin

Visum für Russland in Tokyo, Japan beantragen?

Ungelesener Beitrag von Suzu » 30 Sep 08 12:16

Hallo,
wie schwer ist es, ein Russlandvisum in Tokyo zu bekommen? Die russische Bürokratie ist ja hier schon nicht ohne...

Ginge es, mit Hilfe eines zweiten Reisepasses und einer Agentur in D. das Visum zu beantragen um sich dann den Pass+Visum zuschicken zu lassen?

Benutzeravatar
Norbert81
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 06 Jan 12 12:25
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Visum für Russland in Tokyo, Japan beantragen?

Ungelesener Beitrag von Norbert81 » 21 Dez 12 18:00

Hallo,
ich muss auch mein Visum für Russland unterwegs beantragen und Japan stellt da eine mögliche Option dar. Laut der Informationen auf den Seiten der russischen Botschaft in Tokio http://www.rusconsul.jp/hp/en/visa/visa ... _documents , sind die Voraussetzungen die gleichen wie in D eutschland mit folgenden Unterschieden:

- man muss eine ausgefüllte "Medical Insurance Card" mitbringen --> Das kann man selbst ausfüllen und sollte wohl kein Problem sein.
- ein Nachweis der Rückkehrwilligkeit scheint nicht nötig zu sein.

Das Visum für Russland kostet in Tokio bei einer Woche Wartezeit ¥4,000, was ungefähr 36 EUR entspricht. Für das zwei- bis sechsfache geht es aber auch in zwei oder einem Tag(en).

Sind meine Informationen hier richtig? Gibt es hier bereits Erfahrungen zur russischen Visumsbeantragung in Japan?
In vier Monaten mit dem Rucksack durch Asien, um andere Kulturen & Länder kennen zu lernen.
http://www.norbert-stueken.com/
http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 845#107845

Benutzeravatar
Anja82

Visum für Russland in Tokyo, Japan beantragen?

Ungelesener Beitrag von Anja82 » 12 Okt 14 9:38

Lieber Norbert, liebe WRF-Gemeinde,

ich stehe gerade vor demselben Problem: Die Reise mit der Transib von Ost nach West ist am Ende einer längeren Weltreise geplant, das Visum für Russland vorab zu beantragen geht zeitlich nicht. Japan ist das Land, das wir vor Russland bereisen werden - die Infos, die ich hier über die Möglichkeiten der Visabeschaffung gelesen habe, sind daher sehr hilfreich für mich, danke!

Ein Detail bereitet mir aber Bauchschmerzen: Staatsangehörige der Schengen-Abkommen-Staaten müssen eine medical insurance card ausfüllen, um nachzuweisen, dass sie bei einer in Russland akzeptierten Versicherung versichert sind. Die Homepage des Konsulats gibt gleich eine Liste mit zwei japanischen Unternehmen dazu, die akzeptiert werden

Meine Frage nun: werden NUR diese japanischen Versicherer akzeptiert, oder auch die, die die Russische Botschaft in Deutschland akzeptieren würde? Mein Verdacht ist, dass nur die japanischen akzeptiert werden. Hat jemand da bereits Erfahrungen gemacht und einen Tipp für mich, wie ich damit umgesehen sollte?

Mein Mann, der mich begleitet, ist britischer Staatsangehörigkeit und hat dieses Problem nicht. Für UK-Staatsbürger scheint es relativ unproblematisch zu sein, in Japan ein RUS-Visum zu beschaffen.

Herzlichen Dank im voraus für jegliche Hinweise, Hilfestellungen und Tipps... :)

Viele Grüße,
Anja

Aquila
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 01 Aug 17 15:18
Wohnort: Lautertal
Kontaktdaten:

Visum für Russland in Tokyo, Japan beantragen?

Ungelesener Beitrag von Aquila » 04 Aug 17 2:01

Hallo,

Ich komme gerade aus Japan (Juli 2017), wo wir vor demselben Problem der Visumsbeantragung für Russland standen. Wir haben im Vorfeld alle Unterlagen ausgedruckt (inklusive Medical Card) und sind zur russischen Botschaft in Tokyo gegangen. Nach 1,5 Stunden Warten hat ein Beamter kurz unsere Unterlagen durchgeschaut, um uns dann sehr unfreundlich mitzuteilen, dass deutsche Staatsbüger ein Russlandvisum nur in Deutschland beantragen können.

Eine Alternative gibt es nur, wenn man ein japanisches Visum für mehr als 90 Tage hat.

Wir haben unsere Pässe dann per Kurier (Japanpost ca. 16€) zu unseren Eltern geschickt, die für uns zur russischen Visumsstelle in Deutschland gegangen sind und es dort per Expressverfahren beantragt haben. Achtung: online Termin ausmachen und eine Vollmacht mitschicken. Der Telefonservice der Visumsstlle ist übrigens recht hilfreich.

Ich hoffe, ich konnte einigen helfen!
Viele Grüße,

Aquila

Aquila
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 01 Aug 17 15:18
Wohnort: Lautertal
Kontaktdaten:

Visum für Russland in Tokyo, Japan beantragen?

Ungelesener Beitrag von Aquila » 04 Aug 17 2:32

Kleiner Nachtrag: Die ganze Aktion mit Pässe wegschicken, Visum beantragen, Pässe wieder nach Japan schicken hat 2,5 - 3 Wochen gedauert. Als japanische Adresse haben wir unser Hostel angegeben, mit dem wir Emailkontakt hatten und die den Brief im Safe verwahrt haben. Hat also grade so geklappt, da wir am nächsten Morgen weiter geflogen sind!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“