Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Forumsregeln
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von StefanDA »

Meine Guete, kaum zu glauben. Ist Santa Cruz in Bolivien irgendwo der Sammelpunkt fuer saemtliche Betruegereien?
Und ist heute irgendwie der Nationalfeiertag aller Betrueger?

Ich war heute morgen frueh hier in der Stadt unterwegs, wie sich herausstellte zu frueh. Sonntagmorgen ist hier alles zu, es war kaum jemand auf der Strasse. Direkt am Plaza kam dann einer auf mich zu, zeigte mir seinen Polizeiausweise (er war natuelich zivil).
Er wollte dann, dass ich mit in ein Taxi steige. So ganz doof bin ich ja auch nicht mehr (red ich mir zumindest manchmal gerne ein) und hab mich natuerlich geweigert. Hab natuerlich nicht gemerkt, dass er mich beim reden immer mehr in eine Ecke gedraengt hat (daher bin ich mir beim nicht-so-doof-sein nicht mehr so sicher!), auf einmal waren dann drei Kerle vor mir, eine Frau hat Schmiere gestanden.
Bevor dann noch was schlimmeres passiert, geb ich halt mein Geld, ist zwar aergerlich, aber immerhin hab ich noch Pass und Kreditkarten, Traveler-Checks hab ich sperren lassen, also auch nicht soo schlimm, nur aergerlich. :x

Dann, ich sitz gerade im Internet-Café, spricht mich ein 'armer' Deutscher an. Ihm waere alles geklaut worden, das Taxi ist mit seinem Gepaeck weggefahren worden, alles waere weg, und der deutsche Konsul haette vor 2 Stunden Feierabend gemacht (arbeitet der hier auch Sonntags? wo doch sonst alles zu ist...) und er brauch dringend Geld fuers Taxi nach Hause. Als ich dann fragte, ob er nicht zuhause noch Geld hat um die Faht dann zu bezahlen. Da hat er sich herausgeredet, er muesste noch mal mit Jeep weiter und so etwas. Auf jeden Fall hat er inzwischen mehrere Internet-Cafés abgeklappert, vielleicht hatte er ja Erfolg, wer weiss... :x

Aber es geht noch weiter, keine Angst. Dann fragt mich doch eine alte Bettlerin (zumindest sah sie so aus) ob das mein Geld sei. Ich wusste nicht, dass einem eine Bettlerin 50 Bolivianos zurueck geben wuerde, zumindest nicht, wenn es einem dummen Touristen rausgefallen ist und sie wiklich kein Geld fuer ihre zwei kleinen Babys hat, die sie im Arm haelt. Ich fasse gerade noch rechtzeitig an meine Taschen und spuere noch, wie ein Arm gegen meine Tasche streift. Kann natuerlich auch zufall gewesen sein, na klar! Auf jeden Fall waren auf einmal wieder beide schnell verschwunden. Dann doch lieber den zweiten Fall, wo der Typ einen nur anluegt um Geld zu betteln! :x


So, bin mir gerade nicht sicher, ob das jetzt in die Kategorie 'Andere warnen' oder einfach nur 'Frust rauslassen und getroestet werden wollen' faellt, aber ich fuehl mich jetzt wieder besser :!:
StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von StefanDA »

Und noch waehrend ich den Text schreibe, ist direkt vor dem Internet-Café hier ein kleiner Unfall und ich denke schon wieder unwillkuerlich nu daran, dass es ein neuer Trick sein koennte, um mich um mein Geld zu bringen (immerhin musste ich vorhin erst neu zum Geldautomaten, hatte ja nix mehr).
Langsam werd ich hier noch paranoid! :?

Aber trotzdem gilt natuerlich noch: Mir gefaellt es hier in Bolivien richtig gut, ich hau jetzt hier nicht ab deshalb. Ist immer noch ein schoenes Land, nur hoffentlich hab ich jetzt saemtliche Betruegereien fuer den Rest meines Urlaubs abgedeckt!
Benutzeravatar
Petra
WRF-Spezialist
Beiträge: 622
Registriert: 16 Jan 03 15:54
Wohnort: Berlin

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von Petra »

Hallo Stefan,
danke fuer die Hinweise, da ich auch bald von Brasilien nach Bolivien reise und ueber Santa Cruz fahren werde. Ist gut zu wissen, dass man besser auf seine Dinge gut aufpasst.

Wohin bist du nun gefahren??

Gruesse aus Sao Paulo (ist auch nicht ohne)

Petra
Benutzeravatar
Gast

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hi Petra,

hoffe dir geht es besser als mir :)

Ich fahre jetzt weiter nach Sucre. Die meisten, die ich hier getroffen habe, fanden Santa Cruz auch ziemlich uninteressant, um es mal mild zu sagen. Wir haben fast den ganzen Tag nur im Hotel gesessen (Residencial Bolivar - sehr schoen, ein bisschen teurer als ich eigentlich wollte, aber inklusive gutem Fruehstuecksbufet und frischem Obst immer), die meisten hatten keine Lust, sich die Stadt anzuschauen.
Noch dazu wird die Innenstadt gerade restauriert/renoviert... bebaut halt, der Plaza ist gesperrt, so das man sich nicht mal unter die Baeume pflanzen kann. Und der Zoo hier ist auch nicht so wirklich interessant.

Du merkst schon, so richtig begeistert bin ich von der Stadt nicht :) Ich bin jetzt froh, bald hier raus zu sein.

Dir noch viel Spass in Sao Paulo und eine gute Reise noch.

Viele gruesse
Stefan
StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von StefanDA »

Hi Petra,

hoffe dir geht es besser als mir :)

Ich fahre jetzt weiter nach Sucre. Die meisten, die ich hier getroffen habe, fanden Santa Cruz auch ziemlich uninteressant, um es mal mild zu sagen. Wir haben fast den ganzen Tag nur im Hotel gesessen (Residencial Bolivar - sehr schoen, ein bisschen teurer als ich eigentlich wollte, aber inklusive gutem Fruehstuecksbufet und frischem Obst immer), die meisten hatten keine Lust, sich die Stadt anzuschauen.
Noch dazu wird die Innenstadt gerade restauriert/renoviert... bebaut halt, der Plaza ist gesperrt, so das man sich nicht mal unter die Baeume pflanzen kann. Und der Zoo hier ist auch nicht so wirklich interessant.

Du merkst schon, so richtig begeistert bin ich von der Stadt nicht :) Ich bin jetzt froh, bald hier raus zu sein.

Dir noch viel Spass in Sao Paulo und eine gute Reise noch.

Viele gruesse
Stefan


StefanDA hat geschrieben:Langsam glaub ich wirklich, dass ich alt werde, ich haette schwoeren koennen, ich war eingeloggt.... :oops:


Na, das wünsche ich Dir doch! ;)
Vielleicht "time out" (ca. 2 Stunden?)
Liebe Grüße MArtin
Benutzeravatar
Petra
WRF-Spezialist
Beiträge: 622
Registriert: 16 Jan 03 15:54
Wohnort: Berlin

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von Petra »

Hallo Stephan,
danke fuer die schnelle Antwort.
Werde mal sehen wie lange ich in Santa Cruz bleibe....
Freue mich schon sehr auf Bolivien, weil ich ja bisher die eher westlichen Laender in Suedamerika (Argentinien, Chile und ein bisschen Brasilien) gesehen habe.

Gruesse und viel Spass in Sucre

Petra
Benutzeravatar
Petra
WRF-Spezialist
Beiträge: 622
Registriert: 16 Jan 03 15:54
Wohnort: Berlin

Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von Petra »

Hallo,

bin jetzt seit einigen Tagen in Santa Cruz und mir gefaellt die Stadt ziemlich gut. Habe auch noch keinen Betrueger getroffen, der mich um mein Geld bringen wollte. Stephan hatte wahrscheinlich einfach nur extremes Pech oder es war tatsaechlich der Nationalfeiertag fuer Betrueger.

Gruesse
Petra
ABEL
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 24 Feb 05 0:44

Re: Was zur Hoelle ist denn los in Santa Cruz (Bolivien)

Ungelesener Beitrag von ABEL »

hey!


nur mal kurz zum beruhigen. hab ein jahr in santa cruz gelebt und kann echt sagen, dass es eine ziemlich harmlose stadt ist.


das wenigstens einigermassen positive ist, dass man quasi nicht ausgeraubt, sondern nur verarscht wird. also mit verarschen mein ich nicht mal "schlüsseltricks" oder ähnliches sondern lediglich überteuerte angebot. im hochland mag das ein klein bisschen anders sein, aber generell sind bolivianer viel zu bequem um irgendwelche knarren zu zücken oder jemanden auszurauben... ;)


ach ja, der schnorrende deutsche ist eigentlhc jedem nach ein, zwei tagen bekannt, aber auch er bettelt ja im prinzip nur. meistens fragt er nach nem boli für den bus und will sein gras für wahnsinnspreise verticken :)



ach ja, santa cruz hat übrigens auch nen paar schöne stellen ;). las lomas, viele wahnsinnig schöne lagunen, los espejillos auf dem weg nach samaipata... passt leider nicht ganz in den thread... aber ist nett.



und wenn man dann noch gut castellano spricht und nicht den ober-touri mit seinem riesenrucksack raushängen lässt ist das alles voll ok. je mehr man nach touri aussieht, desto übler ist das ansehen... aber das wird wohl überall so sein...


rein haun
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bolivien, Santa Cruz: Flughafen - Schlafen im Transitbereich
    von kaius » » in Südamerika Forum
    3 Antworten
    4348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MArtin
  • Galapagos, Santa Cruz: günstige Unterkunft auf Santa Cruz
    von Volkmar » » in Südamerika Forum
    3 Antworten
    8797 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chester
  • Ecuador: Transport nach Santa Cruz, Galapagos?
    von Cameron » » in Südamerika Forum
    6 Antworten
    14985 Zugriffe
    Letzter Beitrag von maystelo
  • Busunternehmen Cruz del Sur Südamerika - Telefonnummer nötig
    5 Antworten
    6862 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tin
  • Costa Rica: Transport von San Jose nach La Cruz - wie?
    von puna00 » » in Mittelamerika - Zentralamerika
    5 Antworten
    8742 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chrizz

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“