Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breitengrad

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Wasserdicht auf Tropenreise

Ungelesener Beitrag von MArtin » 19 Aug 05 19:32

Hallo Brainticket,

(salzgeschwängerte) Feuchtigkeit ist eines der größten Probleme für Kleidung und besonders Elektronik! auf einer längeren Tropenreise.

Wenn Du auf dem Meer bist sowieso, aber auch Schiffs- und Bustransport (Rucksack evtl. auf dem Dach!) sind typische Gefahrsituationen.

Erstmal nass oder salzig, werden Sachen mancherorts besonders in der Regenzeit nicht mehr trocken - und fangen evtl. an, im Rucksack zu stocken.

Wir durften das in nunmehr über 5 Tropenjahren X-mal erleben und haben, wie ich glaube, ideale Strategien entwickelt - und geben über den im Eingangsthread genannten Link auch die u.E. besten Ausrüstungstipps dazu.

Zunächst einmal führen wir stets etliche Plastiktüten verschiedener Größen (auch große Müllsäcke) und aus Elektronikgeschäften zusammen gesammelte Tütchen mit Silicagel mit uns.

Bei Transport sind die wertvollsten Kompartimente unserer Rucksäcke i.d.R. wassergedichtet, vgl.: http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... eutel.html

Für Kleidung haben sich nicht nur in Hiblick auf Wasserdichtigkeit Vakuum-Kompressionsbeutel (vgl. http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... stung.html ) bewährt, die Kleidung zudem auf ca. 1/3 ihres Normalvolumens komprimieren, gut zu verstauen sind und für relative Knitterfreiheit sorgen. Weitere Einzelheiten über den Link.

Ist ein Kleidungsstück erstmal versalzen (feinste Salzgischt am Meer), zieht sie auch immer Feuchtigkeit an - und muß mit Süßwasser gewaschen werden, um sie wieder trocken zu bekommen.

Alle Plastikbeutel, die Elektronik beinhalten, brauchen einen Silicagel-Beutel; elektronische Geräte dürfen wegen Kondenswasserbildung niemals noch gebrauchswarm in Plastik verpackt werden!

Schlafsäcke (besonders, wenn aus Daunen) dürfen nur knorztrocken in Beutel verpackt werden und gehören so oft wie möglich ausgebreitet oder aufgehängt.

Hoffe, das hilft erstmal.
Wenn mir noch was einfällt, ergänze ich den Beitrag.
Brainticket hat geschrieben:Meine Frage passt jetzt eher direkt zum Threadtitel... hoffe aber trotzdem das meine Frage hier richtig aufgehoben ist :)
Gerade deswegen! Danke, dass Du den Thread zurück führst! :)

Liebe Grüße

Brainticket
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 02 Feb 05 15:20
Wohnort: südliches NRW

Re: Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breiten

Ungelesener Beitrag von Brainticket » 21 Aug 05 17:36

Hi,
vielen Dank Martin.
Diese Vakuum Beutel hatte ich mir bei uns im Outdoor Laden schonmal angeschaut, sind mir aber irgendwie zu teuer, für dass, das ich da eigentlich nur meine Kleidung reinpack.

Das mit den "Zip Gefrierbeuteln" ist aber ne gute Idee, werd da mal schauen in was für Größen es die gibt.
Eventuell gibts die ja so groß, das man auch Hosen und T-shirts drinn verstauen kann - glaub ich aber eher nicht. Aber nachfragen kostet ja nichts :)

Ansonsten werd ich für die Kleidung vielleicht ganz normale plastick einkaufstüten verwenden. Viel Klamotten sinds ja eigentlich nicht, die man in SOA braucht.
An Elektronika hab ich nicht viel dabei, eigentlich nur Digitalkamera und MP3 player, denke die werd ich samt nem beutelchen silicagel in son zip beutel packen.

Für meinen Rucksack hab ich zwar ne Regenhaube, allerdings ist diese hinten offen, das man den Rucksack eben noch tragen kann, von daher werd ich wohl auch nen Müllsack mit nehmen, um den Rucksack komplett vor Regen zu schützen.

Nochmals vielen Dank für die Tips :D

Gruß Brainticket

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breiten

Ungelesener Beitrag von MArtin » 21 Aug 05 21:15

Hallo Brainticket,
Brainticket hat geschrieben:Das mit den "Zip Gefrierbeuteln" ist aber ne gute Idee, werd da mal schauen in was für Größen es die gibt.
Eventuell gibts die ja so groß, das man auch Hosen und T-shirts drinn verstauen kann - glaub ich aber eher nicht.
Doch, ZipLocs u.ä. wiederverschließbare Plastikbeutel gibt's bis Mülltüten-Größe - und in mehreren Materialdicken (nimm die dicksten, mit der geringsten Perforationsgefahr)!
Noch perfekteren Schutz und Frischhaltung für Textilien bieten die Vakuum-Kompressorbeutel (vgl. -> Vakuum Packbeutel ). Vakuum-Textilkompressoren haben wir erst im 4. Weltreisejahr gekauft und auf http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... stung.html im Gebrauch vorgestellt und abgebildet.
Brainticket hat geschrieben:... von daher werd ich wohl auch nen Müllsack mit nehmen, um den Rucksack komplett vor Regen zu schützen.
Nimm mehrere in versch. Größen mit, Müllbeutel kann man immer mal gebrauchen - eingeschnitten als Regen-Poncho (Foto, aufgeschnitten als Regenplane und Feuchtigkeitssperre zum drauf schlafen...

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar
EDsteve
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 15 Apr 07 23:40
Kontaktdaten:

Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breitengrad

Ungelesener Beitrag von EDsteve » 01 Jul 09 23:23

Was waesche angeht hab ich keine tips. Mueffelt halt alles ein bisschen bei mir, ;-) aber meine ausruestung hat sich in tropischen gebieten (in meinem fall sueadasien) wie folgt geandert:

Thema Stirnlampe: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=9773

Fuer alle draussenschlaefer kann ich ne haengematte empfehlen, siehe Hängematte auf Reise - ein Workshop.

Froehliches basteln :-)
ED

cibo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 15 Jun 09 16:03

Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breitengrad

Ungelesener Beitrag von cibo » 10 Jan 10 15:59

hi martin. finde deine tips spitze. vor meiner ersten rucksackreise war ich sehr froh um eure tips. ich finds super, dass du diesen thread aufgemacht hast, nach ein paar reisen hab ich mittlerweile auch das ein oder andere für mich optimieren können.
kleines schloß - top!, hab ich immer dabei. beim ersten trip war es noch ein großes und schweres. war aber zu viel gewicht.

Kompressionssäcke: top! hab ich immer dabei
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=7720


Anhänger Temperatur/Kompass: top! hab ich immer dabei
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=1205


Multitools: Leatherman, Schweizer taschenmesser & Co
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... .php?t=516


ohrstöpsel: nie wieder ohne!!!


lucido 2000: top! habe mir aber mittlerweile die lucido tx lite stirnlampe besorgt (war ein schnäpchen). nachteil: hat bei weitem nicht die streuung der lucido 2000. dafür kann man aber mit ihr besser fahrradfahren oder auf einen vulkan steigen
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=9773
[-> Stablampen]


ortlieb nässeschutzsack: hab ich zwar, der kam aber nie zum einsatz. mein rucksack passt nicht rein und ausserdem ist er zu schwer. hätte ihn aber bisher auch noch nicht gebraucht. habe aber bisher auch noch keine weltreise gemacht.


deuter hokus pokus daypack: habe mir den jack wolfskin mystery zugelegt
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=3496


Nylonbeutel: top!!! nie ohne!
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=14787


cocoon schlafsack: der cocoon traveller war mir zu teuer, habe daher zum snugpak traveller (zivle rote version) gegriffen. gewicht: 900g und kleines packmaß. man kann ihn zur decke aufzippen. so werde ich ihn auch wohl immer benutzen, weil ich nicht gerne in schlafsäcken schlafe. hatte überlegt, stattdessen eine dickere fleecedecke zu kaufen, aber manchmal ist es schon recht frisch nachts. bin gespannt, wie er sich auf der nächsten reise bewährt
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=9287


seideninlett: nie ohne!!!
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=18530


glühbirnenadapter:: habe ihn zwar erst ein mal benutzt, will ihn aber nicht mehr missen. die 2 asiatischen adapter habe ich mir für 20,- cent in bangkok gekauft. die sind schön klein.


pacsafe rucksacknetz: hatte ich mal zur ansicht...
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... .php?t=533


mini-led: war bisher noch nicht nötig, ist aber bestimmt schön zu haben. habe die kaufentscheidung schon mehrmals vertagt.


ortlieb wertsack: hatte den pacsafe travelsafe 100 auf meiner ersten reise dabei, aber nie genutzt. hatte meine wertsachen (kreditkarten, bargeld, paß) immer am mann -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=18677 .


pustepinsel:: hatte ich bisher noch nicht dabei. werde ihn aber nächstes mal mitnehmen. werde aber einen nehmen, mit dem man auch das objektiv säubern kann.


teppichmesser: ...zur selbstverteidungung...sehr marzialisch. im ernstfall lieber einen ehrlichen faustkampf;-)


Nachfolgend noch ein paar dinge, die ich darüberhinaus empfehlen kann.
schuhe/flip flops: da habe ich die salomon epic cabrio kennen und lieben gelernt - eine art turnschuh-sandale. im ernstfall machen sie zwar richtig was mit, würde aber trotzdem nicht mehr mit ihnen auf einen 3000er hochklettern. wenn ich noch mal so was planen würde, würde ich mir einen trekking turnschuh kaufen so wie den salomon xtempo bzw. meinen salomon exit aero mitnehmen, der es wohl auch tun würde.
flip flops sind natürlich obligatorisch. habe mir für den letzten trip die teva mush gekauft. leider hab ich sie auf dem trip nie benutzt, weil sie sich vollsaugen wie schwämme. einmal durchs das bad damit nach dem duschen und die dinger sind 2 tage voller wasser, was echt ätzend ist, wenn man danach durch staub läuft.
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... .php?t=833


jacke: wenn ich wieder die besteigung eines 3000ers planen würde, würde ich mir eine leichte kälteschutzjacke besorgen, wie die snugpack sleeka lite (schwarz). mini packmaß und mit 600g recht leicht.
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=18751


schutzsack rucksack: habe den transport cover von deuter
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... .php?t=602


wertsachen: habe das wichtigste immer in der tatonka flip-in tasche aufbewahrt, zum schwimmen oder schnorcheln alles (handy, geldbeutel, flip-in tasche) in das Seattle Sports Aqua Lock Fanny Pack
-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=5236


würde mich freuen, wenn für den ein oder anderen ein nützlicher tip dabei war.




[Super Überblick - vielen Dank für die Mühe :) - Beitrag editiert und konkrete Tipps in bereits vorhandene einzelthematische Threads abgesplittet - LG Astrid]

Pat Guru
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 10 Dez 10 16:13

Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breitengrad

Ungelesener Beitrag von Pat Guru » 10 Dez 10 16:48

Hallo Brainticket,

also die Leute haben mir empfohlen alles was man mitnimmt individuell einzupacken.
Z.B. getragene, saubere wäsche, und alle elektronischen Gegenstände (Adapter) in unterschiedlichen Plastiktüten einzupacken und halt alles was man so mitnimmt.
Denn selbst Wanderrucksäcke mit Regenhülle sind nicht ganz dicht!
Naja so viel dazu,
einige Kumpels machen durch solche Gebiete (Asien) eine Reise bei interesse einfach bei pat on tour reinschaun 8)



[Dann haben die Leute vielleicht in dem Link zur Packtechnik gelesen, der oben im ersten Beitrag steht? ;) MArtin]

Wassermann
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 29 Dez 10 20:16
Wohnort: Berlin

Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breitengrad

Ungelesener Beitrag von Wassermann » 29 Dez 10 20:26

Alles nochmal einpacken würde ich auch auf jeden Fall empfehlen. Sonst hat man nach einem kräftigen Schauer richtige Probleme mit dem Gepäck. Und den Gestank kriegt man so schnell nicht wieder raus.
Was mich allerdings auf jeder Reise egal wohin begleitet und was hier noch gar keiner genannt hat, wenn ich richtig gelesen habe, ist ein Wasserfilter [Amazon-Link]. Den benutze ich so oft es geht, damit ich an Perenterol sparen kann ;)


Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“