Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Australien im Weltreiseforum: In oder kurz vor Down Under? New South Wales, Queensland, Victoria, West-Australien, Northern Territory, Süd-Australien, Tasmanien ...
Forumsregeln
Australien-InfoPool Bitte streng einzelthematisch zu Australien fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte helft, die Suche im Australienforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
shadu
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 03 Mai 04 19:17
Wohnort: Hallein (Österreich)

Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von shadu »

Welcher Stadtteil ist den Erfahrungsgemäss am tollsten zum Übernachten in Sydney?
Gibt ja ne Menge Backpackers überall in Sydney. Hab gehört Kings Cross soll toll sein. Beim Bondi Beach ists sicher auch nicht schlecht nur wie ist da die Öffi-Anbindung?
Will ja doch immer schnell wo wegkommen und die Stadt besichtigen.

Oder wie ist das Verkehrsnetz generell, kommt man immer überall gut hin?
Gibts auch gute Nachtverbindungen (Nachtbusse?) wenn man mal fortgeht?

Vielleicht habt ihr auch generelle Backpacker-Tips die ich mit meinen Rausgesuchten Unterkünften (ne Menge mal notiert) abgleichen kann.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Shadu,

Rotlichtbezirke sind von jeher auch die Orte mit den billigsten (aber nicht nur) Unterkünften.
Kings Cross liegt zentral, ist tags und nachts per Bus und Metro erreichbar, hat eine gute Infrastruktur für Reisende und eine breite Auswahl an Unterkünften.
Mehr darüber, Adressen und Links findest Du unter: http://www.worldtrip.de/Australien/Sydn ... ney_1.html .

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Hi!

Kings Cross ist in der Tat relativ zentral gelegen und hat in meinen Augen sogar einen gewissen Charme. Ist schon faszinierend, wie sich hier Sex-Shops, Nachtclubs und Backpacker-Hostels abwechseln (keine Ironie!).

Etwas besser gelegen ist allerdings meiner Meinung nach Gegend rund um die George Street, eine Art Hauptstrasse, die von der Central Station nach Norden zum Quai (Opera House + Co) verlaueft.
Neben einem riesigen YHA am Bahnhof, einem kleineren YHA am Railway Square nebenan gibt es hier diverse unabhaengige Backpacker Hostels.

Gruss aus Brisbane, Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
Didgeridingo
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 01 Sep 04 20:45

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von Didgeridingo »

Hi,
ich hab 3 Tage im Jolly Swagman in Kings Kross gelebt und fands sehr angenehm. Sehr belebtes Viertel, gute Verkehrsanbindung, und nur n Katzensprung vom Botanischen Garten, von dem aus man auch bequem in die City schlendern kann. Kann ich nur empfehlen.

Viel Spass!
Dom
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hi Dom ;)
Didgeridingo hat geschrieben:... ich hab 3 Tage im Jolly Swagman in Kings Kross gelebt und fands sehr angenehm...
Macht dort Jorge noch immer seine toll- günstigen BBQ-Happenings?
( http://www.worldtrip.de/Australien/Sydn ... ney_1.html )

Liebe GRüße :)
Didgeridingo
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 01 Sep 04 20:45

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von Didgeridingo »

Hab in der Zeit leider nix davon mitbekommen, wenn er's noch macht, hab ich's wohl verpasst :(
Benutzeravatar
Feuereule
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 27 Aug 03 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von Feuereule »

He,

da gibt es aus meiner Sicht nur eine Wahl, und das ist Glebe. Immer noch zentral genug (ca. 15min Fussweg in die city), und schön realext mit vielen Kaffees und Pubs. Nicht so überlaufen wie Kings Cross oder das Zentrum, und nicht so kommerziell und touristisch (meiner Meinung nach). Wenn das Dir was sagt, ich finde es ist gut vergleichbar mit Berlin-Prenzlauer Berg im Sommer, Straßencaffees, junge Leute, nette Atmosphäre. Und wenn Du Dich für Glebe entscheidest, nehme das "Wattlehouse" als Hostel. Das ist eins der besten und schönsten die ich kenne, musst Du aber übers Internet reservieren, weil die ständig belegt sind. So Größe ca. 25 Betten, kleines altes victorianische Haus, total nette Besitzer und und schöner Garten hinten raus, beispielsweise zum entspannten Frühstücken. Wenn Du Bondi machen willst, ist das ein extra Ding, finde ich.

LG und viel Spaß 8)
Benutzeravatar
Gast

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Ich wohne zurzeit zwischen Kings Cross und dem Zentrum und bin sehr zufrieden. Nachdem ich allerdings die erste Nacht in einem voellig asigen, dreckigen und vergleichsweise teuren Hostal uebernachtet habe (Boomerang Backpackers in der William Street), moechte ich euch das Wood Duck waermstens empfehlen:

Wood Duck
49 William Street
direkt neben dem Hyde Park
Telefonnummer: 1800 11 00 25
Wenn ihr euch vom Airport einen Shuttlebus nimmt, bringt auf jeden Fall die Rechnung mit und ihr bekommt die 9 Dollar vom HOstal erstattet. Kostenfaktor betraegt 20 Dollar pro Nacht und das ist echt nich teuer fuer Sydney und die Lage.

Grosse Zimmer, nette Leute, kleines Hostal, free Breakfast, . . . .

Viel Spass, Sonia
Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia

Re: Bester Stadtteil in Sydney zum Übernachten?

Ungelesener Beitrag von TropicHeat »

Kings Cross ist busy, laut (auch in den Hostels, da viele Partypeople in KC übernachten), etwas schmuddelig, aber gut um andere Backpacker zu treffen... Zu Fuss (beinahe) zu weit in die Stadt, und der Rückweg die ellenlange Treppe hoch von Potts Point ist echt 'atemberaubend', aber U-Bahn Anbindung ist schnell und billig. Strassencafes gibt's kaum welche, aber Nightlife und Bars mengenweise!

Central Station: das YHA hat einen guten Ruf, ist sauber, und total zentral gelegen - aber: es ist an einer Hauptstrasse! Surry Hills (der Stadtteil nebenan) wird immermehr 'trendy' und hat ein paar gute (aber teure) Restaurants und Gallerien. Es ist auch direkt neben dem "Modezentrum" von Sydney in Hay Market: gut um kleinere "Factory Outlets" zu durchstöbern!

Glebe Point Road ist schön und grün: es ist eines der teuersten Wohnviertel in "Central East". Es gibt mengenweise gute Cafes und Restaurants, kleine Lebensmittelgeschäfte und Gemüseläden (die muss man suchen in Kings Cross - macht Selbstverpflegung schwierig) - eben ein richtig lebendiger Stadtteil (nahe der Universität = Studenten wohnen hier auch) mit kaum Touristen und nahe zum Zentrum mit guter Busanbindung = ich bevorzuge es!

Bondi Beach ist gute 45 Minuten per Bus vom Zentrum, oft muss man umsteigen in Bondi Junction. Aber es ist am Beach und 'trendy' - viele junge Leute wohnen hier (trotz der teuren Mieten und Hauspreise); somit gibt's gute Bars und Restaurants, und natürlich den Beach! Einige Backpacker Hostels in den Seitenstrassen sind klein und ruhig (im Gegensatz zu Kings Cross).

Alle oben genannten Gegenden bereiten echte Probleme und Kopfschmerzen wenn man ein eigenes Auto hat, da Parken immer mit Begrenzungen von 1 bis bestenfalls 4 Stunden (in entlegenen Seitenstrassen) ist, und Straf-Tickets in Australien sind teuer ($66 +++)!! In Glebe habe ich mal in einem Hostel mit eigenem Parkplatz (f. 2-3 Autos) geschlafen, aber für's Auto extra bezahlen müssen... In Kings Cross gibt's einige Parkhäuser: teuer und ggf. umständlich!

Newtown ist eine alternative Gegend, in der es jetzt einige wenige Hostels und preiswerte Pensionen gibt: nahe zum Zentrum (ca. 20-30 Minuten per Bus oder Zug) und der Uni, und echt alternativer Flair mit kleinen Artshops, Coffeeshops, Trödelläden, und internationalen Lebensmittelläden (Libanesen, Vietamesen, etc.).
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Australien-Forum“