Chile: Ohne Spanischkenntnisse durch Chile - Erfahrungen?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Ingsson
WRF-Förderer
Beiträge: 166
Registriert: 08 Mai 06 15:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Chile: Ohne Spanischkenntnisse durch Chile - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Ingsson » 09 Feb 09 22:42

Servus liebe Weltenbummler!

So hier nochmal die Anfrage für Chile:

In 2 Wochen gehts los nach Ar_gentinien und Chile für 4 Wochen und leider kann keiner von den 3 Mitreisenden und mir spanisch. Ich werde noch versuchen in der Restzeit ein paar einfache Sätze für den Traveleralltag zu lernen um wenigstens einen "guten Willen" zu zeigen und nicht direkt auf englisch loszuplappern, zu mehr wird es aber wohl nicht reichen.

Bisher habe ich eher gehört, dass man es ohne Spanischkenntnisse in Chile eher schwer hat. Wie sind Eure Erfahrungen und Einschätzungen?

Zur Info: Wir reisen eher touristische Routen in Chile (kommen bei Bariloche über die Grenze und reisen über Villarica und Santiago wieder nach Mendoza), werden überwiegend in Hostels nächtigen und per Bus unterwegs sein.

Ich freue mich über jeden Kommentar :)

Liebe Grüße,

Ingo
Unseren Weltreiseblog findet Ihr hier.

"Nur der ist jung, der mehr Träume als Erinnerungen hat!"

Shawnee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mai 08 16:22
Wohnort: Hamburg

Ohne Spanischkenntnisse durch Chile - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Shawnee » 10 Feb 09 19:57

Hey!

Ich war in beiden Ländern, bzw bin grade seit Wochen in Chile und habe die Erfahrung gemacht, dass es recht leicht ist, ohne Spanisch zurecht zu kommen. Ich kann zwar etwas Spanisch, aber das habe ich mir eher unterwegs angeeignet und ich kenne etliche hier, die kein Spanisch können und kaum Probleme haben. Natürlich macht Spanisch hier vieles einfacher und sicherer - aber es ist nicht schwer, die wichtigsten Sätze zu lernen...
In den Hostels sprechen die meisten Englisch. Ein Busticket besorgen kann man auch ohne jegliche Sprachkenntnisse. Und meistens (leider nicht immer) sind die Toursiteninformationen auch Englischsprachig.
Man kann sich durchschlagen :wink:

Gute Reise!

Shawnee

Benutzeravatar
Ingsson
WRF-Förderer
Beiträge: 166
Registriert: 08 Mai 06 15:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Ohne Spanischkenntnisse durch Chile - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Ingsson » 10 Feb 09 20:09

Hey Shawnee!

Vielen Dank für die Info, dann kann ja nichts mehr schiefgehen :)

Dir ebenfalls noch viel Spaß!
Unseren Weltreiseblog findet Ihr hier.

"Nur der ist jung, der mehr Träume als Erinnerungen hat!"

Dirk R
WRF-Spezialist
Beiträge: 310
Registriert: 03 Okt 05 15:51
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Chile: Ohne Spanischkenntnisse durch Chile - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Dirk R » 04 Jul 11 21:13

Hallo,

vor genau dem gleichen Problem stand ich vor 10 Jahren auch. Ich wollte damals unbedingt nach Chile, rein spanisches Land.
Hab mir ein Wörterbuch gekauft und immer mal ein wenig spanisch geübt. Muß dabei sagen ich war noch nie der große Sprachenlerner.
So flog ich nach Santiago / Chile. Auf eigene Faust.
Muß sagen es ging wohl. Man kam durch und wenn man spanisch sprechen muß lernt man es schnell.
Für die zweite Reise nach Chile und später E cuador hab ich vorher einen Sprachkurs bei der Volkshochschule gemacht. War der Grundkurs. Hat für meine Bedürfnisse vor Ort voll ausgereicht. Unterwegs schnappt man dann immer noch neue Wörter auf.
Wenn du mutig genug bist einfach ausprobieren.

schöne Grüsse
Dirk R

rpgo
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 06 Jul 11 20:32

Chile: Ohne Spanischkenntnisse durch Chile - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von rpgo » 06 Jul 11 20:38

Selbige Erfahrugnen habe ich vor 4 Jahren auch gemacht.
Ich konnte ken Spanisch und bin auch kein Sprachtalent. Habe mir vorher
ein Spanischlernbuch gekauft und zugegenen auch nur recht halbherzig die ersten Übungen und Lektionen gemacht.

Bei Ankunft und die ersten zwei Tage dachte ich, oh man "lost in Translation".
Aber funktioniert hat es dennoch und die wichtigsten Sätze und Wörter in spanisch hat man sehr schnell drin.

Dieses Jahr will ich nach A rgentinien und werde mich im Vorfeld wohl wieder
genauso schwer tun ... aber was solls. Das macht die Reise nur spannender :)

LG, René

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“