Willkommen im WRF und ein erlebnisreiches Reisejahr 2020!
Pünktlich vor seinem 20. Geburtstag musste das WRF kürzlich von Grund auf aktualisiert und alles neu eingestellt werden.
Das WRF hat etliche neue Funktionen bekommen siehe FAQ, die wir in den nächsten Wochen mit wertvollem Feed-Back von Euch im Forum WRF-News noch "fein-tunen" müssen.

Bitte scheue Dich nicht, im WRF-Testforum Fragen zu den Veränderungen bzgl. Design und Funktionalität zu stellen bzw. zu beantworten, oder alles selbst auszutesten.

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.

Moderatoren: Astrid, MArtin, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Bereichs-Regeln
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
Benutzeravatar
easy22

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von easy22 » 24 Jul 10 16:50

Hallo zusammen,
ich kann mich dann auch einreihen, 20.07.2010, gleiche Geschichte am Airport Bangkok, obere Etage im Raucherbereich des Bangkoker Flughafens.

Was für ein Lümmel, aber da ich drauf reingefallen bin, hab ich es wohl auch verdient, die 3000 THB abschreiben zu müssen. Selbe Überfall-Geschichte, frische Wunden am Bein, Zahn abgebrochen, Botschaft, Siemens, Exfrau, bla bla.

Sehr, sehr schade das die Chance ihn wieder zu treffen so gering ist. Und ich hab die Story auch noch gebloggt und darf da jetzt erzählen, das ich auf den Spinner rein gefallen bin..., das passt mir so gar nicht.

Aber eins muss man ihm lassen, gut macht er das ja schon! Er liest hier sicher mit und lacht sich schlapp!

Was will man da groß anzeigen und sich ärgern, ich möchte nicht sein Leben leben. Abschreiben und draus lernen ist angesagt!

Benutzeravatar
Gast

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von Gast » 12 Sep 10 14:33

So ein Dreck.
Ich hab es also auch geschafft mich verarschen zu lassen.
Bangkok Flughafen am 09.09.2010.
Bin Student und hab ihm die Geschichte auch abgenommen mit dem verprügelt werden etc. Waren zum "Glück" nur 50€ aber ist auch Geld was ich hätte besser ausgeben können.

Das schlimme ist das ich jetzt wahrscheinlich nie wieder irgend jemandem so ein Story abnehme auch wenn sie war ist.

Bringt es was wenn man zur Polizei geht??
cya

Benutzeravatar
WolfgangJM

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von WolfgangJM » 04 Okt 10 14:08

Möchte nur mitteilen, dass mir die gleiche Sache mit Mike Kanonsri am 8. 7. 2010 auch passiert ist. Ort der Handlung: Bus Terminal beim Flughafen Bangkok. Habe 100 Euro verloren. Schon zwei mal wurden größere Summen hier in Deutschland von meinem Konto abgebucht, das er für die "Rückzahlung" meine Kontonummer bekommen hat. Habe immer gleich widersprochen und das Geld zurück erhalten. Trotzdem ist das ärgerlich Air Berlin ist auch geschädigt worden.

Was mich wundert ist, dass anscheinend keiner etwas tut. Habe eine Anzeige in Berlin gemacht und die nette Nachricht erhalten, der Mann sei nicht aufzufinden, man habe aber schon viele Anzeigen. Dabei agiert er in Thailand recht offen, wie mir scheint. Es müsste sich nur mal ein Polizist hinstellen und ihn festnehmen.

Gruß W.

Benutzeravatar
Fanne

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von Fanne » 13 Nov 10 15:41

Ich fliege demnaechst nach BKK. Vielleicht kann ich ja die Polizei vor Ort rufen, falls ich ihn erkenne. Gibt es irgendwo Bilder von ihm?

Durchstarter
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 19 Nov 10 10:34

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von Durchstarter » 19 Nov 10 11:16

Hallo Leute,

ich fliege am 28.12.10 mach BKK. Habe die Geschichte hier per Zufall aufgeschnappt und bin nun vorgewarnt was es so gibt. Danke für eure Posts, es wird noch vielen Leute Geld sparen!

Ich werde erst mal eine Zigarette rauchen in BKK am Flughafen :-)

Wie soll ich vorgehen wenn er mich anspricht?

Soll ich sagen er soll kurz warten, ich werde Geld abheben. Und in der Zwischenzeit hole ich einen Polizisten/Sicherheitsbeamter?

Würde ihn gerne Dingfest machen den Ganoven :-)

Gruss
Durchstarter

Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 574
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von Offliner » 02 Dez 10 8:26

Ich verlasse Bangkok am 17. Dezember. Bin auch mal gespannt, ob ich ihn sehe. Ich wage aber zu bezweifeln, dass man da als Einzelperson grossartig was machen kann, ausser dem Typ das Geld zu verweigern. Dumm ist der ja sicher nicht, sonst koennte er das nicht so lange durchziehen.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von jot » 02 Dez 10 8:29

Ich lande übermorgen in BKK, sollte er mich tatsächlich ansprechen, werde ich die Polizei (die am Flughafen sicherlich irgendwo rumsteht) informieren... ob sie was machen, werden wir dann sehen, probieren kann man's ja mal.

Benutzeravatar
Gast_Tanja

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von Gast_Tanja » 05 Dez 10 23:52

Hallo an alle,

ich habe es mir wohl auch schon gedacht, dass ich auf einen Betrüger reingefallen bin. Doch der Typ war mehr als überzeugend. Ich bin am 29.11. in Bangkok Flughafen auf seine Masche reingefallen. :-(

Gleiche Story: Überfall in Chiang Mai, Narbe am Fuss, Ex-Frau konnte er nicht anrufen, kein Internet Banking und so weiter....

Auch ich habe ihm 150 Euro gegeben. Jeder, der nach Bangkok kommt sollte nach ihm Ausschau halten. Ich hoffe, die Polizei kriegt ihn bald oder er bekommt alles in irgendeiner Weise zurück, was er helfenden Menschen angetan hat...

Tanja

Benutzeravatar
Gast12345

Thailand, Bangkok: Die Masche von Kanonsri Mike

Ungelesener Beitrag von Gast12345 » 21 Dez 10 14:49

20.12.2010 abends um 22.30 Uhr

gleiche Geschichte.

Unten am Suvarnabhumi an der Eckkantine.
Leider bin ich fuer laengere Zeit nicht mehr in Bangkok so dass ich nichts machen kann.

100 Euro waren es. Und einen Komplizen hatte er meiner Meinung nach auch:
Mein Kumpel wurde gleichzeitig von einem Thai der sich als Barkeeper ausgab und ein wenig Deutsch konnte angesprochen und somit abgelenkt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“