Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Sie/Er sucht Ihn/Sie: Wer mit wem wann und wohin reisen will.
Unbedingt ZIEL, DATUM und DAUER der Reise schon im Titel angeben! Infos & Fragen zum Reiseziel bitte NICHT HIER, posten oder stellen, sondern einzeln im Info-Pool stellen vgl. WRF-Regeln! Alte Mitreisegesuche werden gelöscht, deshalb Vorstellung besser in Vorstellungsbereich schreiben.

Moderatoren: dieSteffi, Astrid, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von Luther » 08 Mai 09 1:25

Ein freundliches Hallo an alle!

Neulich las ich mal "ich bin xx Jahre alt und suche einen Partner für eine Reise nach yy in meinem Alter, der Interessen wegen". Andere schreiben das nicht so deutlich, meinen aber wohl dasselbe, wenn sie nach einem Partner in ähnlichem Alter suchen

Aber haben denn alle 25-jährigen, um einfach eine Zahl herauszugreifen, die gleichen Interessen? Und alle 50-jährigen völlig andere, untereinander aber wiederum alle dieselben? Diese Frage, so deutlich gestellt, wird wohl kaum jemand bejahen. Aber die meisten (oder sogar alle?) handeln so, als wenn es so sei.

Jetzt kopiere ich aus meinem Vorstellungsbeitrag einmal einen Absatz heraus: "Letztes Jahr war ich mehrere Wochen in einem Workcamp in Cuba, da waren wir eine Gruppe im Alter von 22 bis 67, die meisten unter 30. Wir haben uns alle prächtig verstanden, es gab keine Cliquen und nie Streit, trotz Gemeinschaftsunterkunft, die nicht deutschen Standards entsprach. Wir hatten halt ein gemeinsames Ziel. Und das haben wir, die wir hier in diesem Forum lesen oder schreiben, doch auch!"

Ich meine, bei einem Reisepartner kommt es auf Folgendes an:

1. Es muss die Chemie stimmen. Das ist etwas Irreales, das kann man nicht per Mail erkunden, nicht herbeireden und nicht erzwingen. Man muss sich persönlich kennen lernen, manchmal entscheidet schon der erste Blick.

2. Es muss Übereinstimmung in Bezug auf Zielgebiete, Reisetempo, und Reiseart bestehen bzw. erreicht werden.

3. Man muss nicht immer alles gemeinsam machen. Besonders in großen Städten, oder auch bei anderen Gelegenheiten, können beide ihren Interessen, wo sie unterschiedlich sind, auf verschiedenen Wegen nachgehen.

4. Versuch macht kluch. Eine Reisepartnerschaft ist keine Eheschließung. Wenn es nicht so klappt, wie erwartet, kann man sich wieder trennen.

Jetzt interessiert mich, wie Ihr das seht:

Wenn Du bisher (nur) einen gleichaltrigen Reisepartner gesucht hast oder das vorhattest, was waren Deine Motive?

Hast Du altersübergreifende Reisepartnererfahrungen, positive oder negative? Wo lag das Problem, falls es eins gab?

Bist Du, wenn Du einmal intensiv über die Sache nachdenkst, in Zukunft bereit, einen Reisepartner zu akzeptieren, der weit jenseits, über oder unter Deiner Altersgruppe liegt, zu akzeptieren?

Gruß
Luther

Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von Luther » 08 Mai 09 8:07

Nochmal kurz Hallo,

ich hatte meine hier vorstehende Anfrage mit "... an alle,
die eine Reisepartnerin oder einen Reisepartner suchen!" begonnen, und im Text dann "... Wenn Du bisher einen Reisepartner gesucht hast ... oder falls Du das vorhattest" geschrieben.

Jetzt fällt mir ein: Natürlich dürfen sich auch gern Mitlesende äußern, auf die diese Eigenschaften nicht zutreffen, die sich aber trotzdem durch meine Frage angeregt sehen, darüber nachzudenken und ihre Meinung zu äußern.

Gruß
Luther

dieSteffi
WRF-Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: 15 Feb 06 13:33
Wohnort: unterwegs
Kontaktdaten:

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von dieSteffi » 08 Mai 09 10:04

Hallo Luther!

Mir ist das Alter egal. Hauptsache wir verstehen uns und haben Spaß zusammen.

bunteGrüße
deineSteffi
Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss!
Mein Reiseblog: keine-eile Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen
Meine Seite über die Algarve: algarve-pur - Urlaub in der Algarve

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 08 Mai 09 10:47

Lieber Luther, liebe Steffi,

ich kann mich da der Steffi nur anschließen:

Alter spielt für mich überhaupt keine Rolle. In keiner Beziehung, egal ob es jetzt um Reisepartner oder Freundschaften geht.

Ich mach immer öfter die Erfahrung, dass es 25-jährige gibt (um mal wahllos irgendein Alter herauszugreifen), die sind schon innerlich so "tot", dass ich überhaupt nichts mit ihnen und ihrem Lebenskonzept anfangen kann. Es gibt 80-jährige, die sind dagegen noch so lebendig und aktiv und inspirierend, als hätten sie ihr Leben noch vor sich und dazwischen gibts einfach alles. Und bei meiner 7-jährigen Nichte denke ich manchmal, sie hat schon mehr Persönlichkeit und Tiefgang als manch Erwachsener, den ich so kenne.

Wie soll ichs formulieren? Hmm...der Mensch ist entscheidend und die Schnittmengen, die man hat. Klar, hat jede Lebensphase ihre eigene Dynamik und ein 60-jähriger hat andere Erfahrungen oder steht woanders als eine 25-jährige oder ein 45-jähriger. Aber alles hat seinen eigenen Reiz und man muss bereit sein, das zu erkennen.

Und die Chemie muss halt stimmen. Darauf läufts glaub ich immer hinaus. Aber dafür muss man halt auch offen sein und die Klischeeschublade wieder zumachen.

Also, Luther: wann packen wir unsere Rucksäcke?
:D

der BÄR
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

tassimaniac
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 04 Feb 09 17:02

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von tassimaniac » 08 Mai 09 12:50

hi, ich (53) finde die ganze altersklassizifierung total öde. war selbst 2007 vier monate in nz und oz mit leuten um die 27 unterwegs und es hat prima funktioniert! entscheidend ist m.e. das gemeinsame ziel und das die chemie stimmt und dann gehts nur noch um das gemeinsame erleben.
trotzdem fällt es immer wieder schwer (auch bei mir jetzt geradewieder) entsprechende kombinationen zu finden.
ciao und viel spass weiterhin im forum

tassimaniac

berliner
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 07 Mai 09 17:31

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von berliner » 08 Mai 09 14:42

Hallo,
ich finde das ALter schon wichtig. Natürlich sind auch Personen innerhalb einer Altersgruppe verschieden, das muss man dann jeweils einzeln rausfinden,aber die Chance, übereinzustimmen ist schon deutlich grösser.
Nur mal als Beispiel, als ich meine erste Rucksackreise Anfang 20 gemacht habe, war das halt so das Nach-Abi-Gefühl, Komfort war ziemlich egal, Hauptsache was erleben.
Heute, kurz vor Studienende, denkt man ganz anders. Zumindest ist das bei mir und vielen meiner Freunde so. Ich möchte immer noch günstig reisen, aber im Gegensatz zu vor 5 Jahren stören mich 10 Bett-Zimmer jetzt schon eher. Ich will nach wie vor feiern gehen (und das mag bei euch anders sein, aber die meisten 50jährigen oder auch schon die 40jährigen gehen nicht mehr in die Clubs), aber auch nicht mehr wie damals zweimal am Wochenende die ganze Nacht.
Bei grösseren Altersunterschieden kommt man auch schnell in so eine Art Schüler-Lehrersituation. Ich möchte nicht für einen 18jährigen, der das erste Mal weit wegfährt und alles wahnsinnig aufregend findet, den "Aufpasser" spielen, aber andererseits auch selber keinen "Mentor".
Auch was die Fitness angeht, besteht ja meistens doch ein Unterschied. Fühlt euch jetzt nicht angegriffen, klar gibts auch Ältere, die super in Form sind, aber in der Regeln hat man mit 20 halt ein anderes Tempo als mit 40.
Es ist einfach eine andere Situation, mit jemandem, der im gleichen Lebensabschnitt steckt, zu verreisen, weil das eben doch meistens ähnlichere Weltsichten mit sich bringt.

Klar kenne ich auch ältere oder jüngere Menschen, die ich sehr cool finde, aber eben nicht unbedingt im Kontext einer Reise. Da möchte ich als Begleiter eben jemanden, der in möglichst viele Bereichen mit mir übereinstimmt, das erleichtert das Ganze schon ungemein.

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 08 Mai 09 20:29

Das ist mir jetzt leider ein bißchen zu sehr generalisiert:

Klar, 40 oder 50jährige gehen nicht mehr so häufig in Clubs. Ich kenne auch viele 18-jährige, die das nicht tun. Wie das im Verhältnis aussieht, weiß ich nicht, aber ich behaupte mal:
jemand, der sich mit 50 noch den Rucksack aufschnallt, der ist vielleicht auch anders drauf, als die 50-jährigen, die nicht mehr in Clubs gehen, oder? Ich würde mal behaupten, mit dem hab ich mit Sicherheit viele Schnittmengen.

ja, die Nach-Abi-Zeit, die große Freiheit genießen - aber es gibt halt immer auch noch 20-jährige, die haben kein Abi gemacht und sind vielleicht schon seit 4, 5 Jahren berufstätig und reisen auch nicht um die Welt mit gepacktem Rucksack und zum Full-Moon-Rave auf Ko Phangan.

Aber es geht in meinen Augen auch garnicht um solche Typisierungen, Standardisierungen. Im Gegenteil. Mir gings viel mehr darum, zu sagen dass das Alter insofern keine Rolle spielt, als man sich vielleicht erstmal mit dem Menschen auseinandersetzen muss, OHNE ihn in erster Linie nach Alter, Berufsausbildung, Bildungsstand zu klassifizieren, beurteilen.
Sorry, ich hab halt echt was gegen dieses "Kastendenken". Aber das liegt vielleicht auch daran, dass ich persönlich die Auseinandersetzung und Konfrontation mit dem so völlig anderen sehr spannend und bereichernd finde.

Ich würd jetzt auch nicht unbedingt in 10-Bett-Zimmern übernachten wollen und meine Reisen vielleicht auch nicht so planen. Aber warum auch nicht mal nochmal dieses Gefühl haben? So für eine Nacht oder so.

Nur, damit es keine Missverständnisse gibt: ich will dich nicht angreifen. Aber ich tu mich echt sehr schwer mit solchen Generalisierungen.

Zu nonkonform?
:wink:
der Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 08 Mai 09 20:40

Aber:

das mit der Fitness würd ich jetzt gerne mal zur Diskussion stellen.

Ich meine, ist es nicht so, dass Fitness mal in erster Linie was damit zu tun hat, wie man seinen Körper trainiert? Klar, ein untrainierter 20-jähriger ist aufgrund von Alterungsprozessen natürlich besser drauf als ein untrainierter 30, 40, 50, 60-jähriger.

Aber diese Unterschiede verschwinden ganz schnell, wenn man einen 20-jährigen Couch-Potatoe gegen einen 30, 40, 50-jährigen Sportler nimmt.

Oder nicht? wie seht ihr das?
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

berliner
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 07 Mai 09 17:31

Reisepartner und Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von berliner » 09 Mai 09 1:21

Hallo,

na ja, es ist nunmal so, dass es gerade auf einer längeren Reise, auf die man sich sehr freut und die man dementsprechend mit einer hohen Erwartungshaltung antritt, genug Konfliktpotentiale gibt; und wenn man dann einen vorher unbekannten Reisepartner sucht und vermutlich nicht die Möglichkeit hat, ihn/sie vorher ausgiebig kennenzulernen, wird man eben auf gewisse Typisierungen zurückgreifen. Für mich ist eine Fernreise immer noch ein Batzen Geld, von daher möchte ich bei potentiellen Mitreisenden eben eine möglichst hohe Erfolgschance für eine weitgehende Interessenkonvergenz haben, damit die Reise gut wird.
Klar gibt es für alles und jedes Ausnahmen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich mit einem unbekannten 25jährigen mehr Gemeinsamkeiten habe als mit einem 50jähringen ist einfach sehr hoch. Ähnlich verhält es sich im Grunde auch mit dem von dir angesprochenen Bildungsstand, der macht nunmal auch einen Teil einer Persönlichkeit aus. Es geht ja nicht darum, irgendwen als Person an sich zu bewerten, sondern eine Person in ihrer Eigenschaft als Reisepartner für mich.

Ok, was die Fitness angeht, würde ich dir insofern zustimmen, als das Leute, die solche Reisen machen, sicher in der Regel sehr sportlich sind und ich dabei vielleicht zu sehr an den Durchschnitt denke. Meine Eltern zum Beispiel haben defintiv nicht mein Tempo, machen andererseits aber auch keine Rucksackreisen, von daher magst du hier Recht haben.
Andererseits denke ich aber beim Thema feiern gehen ist es sehr illusorisch zu glauben, dass da das Alter keinen erheblichen Unterschied macht. Ich sehe in meinem Bekanntenkreis da bereits einen großen Unterschied zwischen 24- und 28 jährigen.

Du hältst meine Meinung vielleicht für zu generalisierend, ich wiederum halte es für etwas naiv, Alter jeglichen Einfluss abzusprechen.
Aber im Endeffekt muss halt einfach jeder schauen, dass er/ sie den passenden Partner findet, wenn es für andere auch mit großen Altersunterschieden klappt, ist das ja sehr gut, ich halte es für mich halt für sehr unwahrscheinlich.

Antworten

Zurück zu „Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen“