Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Sie/Er sucht Ihn/Sie: Wer mit wem wann und wohin reisen will.
Unbedingt ZIEL, DATUM und DAUER der Reise schon im Titel angeben! Infos & Fragen zum Reiseziel bitte NICHT HIER, posten oder stellen, sondern einzeln im Info-Pool stellen vgl. WRF-Regeln! Alte Mitreisegesuche werden gelöscht, deshalb Vorstellung besser in Vorstellungsbereich schreiben.

Moderatoren: dieSteffi, Astrid, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von Lohas » 09 Mai 09 8:18

Hallo,

ich finde Alter eigentlich auch sehr relativ, aber zugegebenermaßen eher nur in eine Richtung. Ich bin 25 und mein Freundeskreis ist bunt gemischt nach oben. Einer meiner besten Freunde ist z.B. 60 und ja, er geht auch noch in Clubs, sogar ausdauernder als ich :wink: und wird mich auf meiner Reise wahrscheinlich auch unterwegs besuchen.

Jemand, der aber vielleicht gerade das Abi gemacht hat und alles per se super aufregend findet, weil man sich bei den Eltern zu Hause ja um nichts kümmern musste, fände ich eher schwierig.

Ich denke aber, dass sich das unterwegs relativiert. Am Anfang der Reise würde ich (auch wenn das sicherlich nicht sehr klug ist) eher zu jemandem tendieren, der in einer ähnlichen Lebensphase ist, wie ich.(Lebensphase, nicht Alter!) Je länger man aber aus seinem Alltag zu Hause raus ist, desto mehr gleichen sich dann wahrscheinlich die Sorgen und Nöte und natürlich auch die Freuden der Reisenden über alle Generationen.
Und einen Sightseeing-Fetischisten fände ich egal wie anstrengend, ob nun 20 oder 50 Jahre alt, männlich oder weiblich. Genauso wie ich nicht fünf Wochen nur am Strand liegen möchte, ob nun mit Dauer-Beach-Volleyball-Spielern oder buch-verschlingenden Langweilern.

Außerdem ist ja auch keiner von uns so stereotyp. Mal bin ich kindisch wie eine Zwölfjährige und mal vernünftiger als meine bald 60jährige Mutter ;-)

Um abschließend auf die eigentliche Frage zu antworten:
Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?

:D
Memento mori - In omnia paratus.

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 09 Mai 09 9:13

Hey, Berliner, guten Morgen,


alles gut!

Offenbar haben wir da auch völlig unterschiedliche Erfahrungen gemacht und deshalb auch völlig unterschiedliche Standpunkte.

Ja, wenn ich meine Eltern als Instanz nehme und alle aus dieser Altersgruppe mit ihnen vergleiche...dannn komme ich vielleicht auch zu ähnlichen Schlüssen wie du.

Anyway. Ging mir auch nur drum, meinen Standpunkt und die Argumente darzustellen!

Eine schöne Reise wünsch ich dir und viel Glück beim Reisepartner-Finden.

liebe Grüße
der Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 09 Mai 09 9:20

Na, Lohas, seh ich jetzt erst, auch schon auf den Füßen :D

guten Morgen!

jetzt mach ich das Fass ja doch wieder auf:

hab auch eine 80-jährige Freundin. Die fährt ein strammes Programm, da komm ich manchmal nicht mit. Und wenn ich an meine Oma denke, wie die in dem Alter noch drauf war - mit dem Fahrrad ins Nachbardorf, riesige Wiesengrundstückemit der Sense mähen, ihr riesiges Haus komplett allein versorgen, kreuz und quer durch Deutschland kurven und Freunde besuchen! Naja, wie erwähnt, ich bin da vielleicht ganz anders geprägt.

Oder mein Onkel, der hat mit Mitte 50 hier in D alles aufgegeben, was er sich aufgebaut hatte und ist ausgewandert, ins völlig Ungewisse, nach Utah/USA.

Und ich kenne auch 18,20-jährige, die muss man überhaupt nicht pampern.

Ok, die Liste der Beispiele ist beliebig zu erweitern.

Oh nein! Nicht schon wieder! Die Milch für meinen Kaffee! GRRRRRR!!
:oops:

Bevor ich die Sauerei wegmache:

es lebe die Individualität! Ein Hoch meiner Kaffeetasse darauf !
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von Lohas » 09 Mai 09 9:45

Um das Kastendenken nicht ganz zu verurteilen.

Habe beruflich viel mit Marktforschung o.ä. zu tun und ja, die meisten Altersgruppen teilen häufig Interessen.
Und es ist natürlich auch so, dass in den meisten Clubs, die Altersgruppe 20-40 doch stärker vertreten ist, als andere.

ABER wer sich auf eine Weltreise begibt, passt ohnehin in keine Schublade :wink:

So, nun gehe ich mit meinem über 60jährigen guten Freund meinen allwöchentlichen Samstagskaffee trinken und werde das weiterdiskutieren :lol:

Hoch die Kaffeetassen...
Memento mori - In omnia paratus.

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 09 Mai 09 9:57

Mein Kaffee wirkt so langsam.


Stimmt, widerlegt aber auch nicht, was wir festgestellt haben.

Um mal aus Monty Pythons "Life of Brian" zu zitieren:

We are all individuals! :lol:

Pass aber auf, dass dein 60-jähriger dich nicht schon am Samstag morgen in nen Club schleppt und du den Tag dort sinnlos vertanzt!

:lol:

Ich geh gleich mal radfahren. Damit ich nicht aussehe wie ein 20-jähriger Couch-Potatoe und bei meiner nächsten Reise mit einem möglicherweise 70-jährigen Reisepartner mithalten kann....

byebye
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Carlo1
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 30 Jun 08 23:34
Wohnort: Nürnberg

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von Carlo1 » 09 Mai 09 16:54

Hallo Zusammen,

ein paar Muster aus meinen Erfahrungen,

auf einer Raft Tour in Afrika hatte ich mal einen 28. jährigen Arzt dabei der sich als Extremsportler vorgestellt hat. (hat auch so ausgesehen, wirklich super gebaut, nur etwas heller als der aus der Werbung :lol: ) Gut dachte ich, der kann wenigstens kräftig padeln. Nach vier Tagen im Boot hat er Wasser in den Beinen und war nervlich ein Wrack. Eine echte Belastung wenn noch 3 Wochen vor einem liegen!

In Venezuela war eine 55.jährige mit künstlichem Hüftgelenk dabei, gut nach 10 Tagen im Regenwald brauchte sie etwas Hilfe, aber dafür ist ja auch der Partner da, oder?

Somit alles Kopfsache.............

Grundsätzlich möchte ich NICHT mit unter 30 jährigen auf Tour gehen, und sage diesen auch bei Anfragen erstmal ab. A´ bisserl soll das Alter schon passen.

Ich war bis dato mit etwa 35 (davon etwa 15 ohne vorheriges Kennenlernen) unterschiedlichsten Menschen w/m auf Reisen und nur einmal ist jemand vor Reiseende ausgestiegen.

In diesem Sinne allen eine gute Hand und weiterhin vieeeeel Spaß bei der Suche, dem Reisen und Kaffee :lol:

(ach ja, in Clubs findet man mich auch, allerdings bin ich nach einer durchgemachten Nacht zwei Tage krank, alles Kopfsache....)

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 09 Mai 09 22:12

hey, Carlo,


was ist das denn? Ich "fresse" mich grad durch dein Buch und kann garnicht aufhören - Mist, morgen muss ich früh raus und arbeiten, was soll das nur werden :D

Das hier gefällt mir sehr und berührt mich irgendwie grad:

"Warum soll man an den Ort zurückkehren, an dem man geweint hat."


Wie, du warst mit rund 15 Menschen unterwegs, die du vorher nicht kanntest? Wie kommt das? Das finde ich jetzt interessant. Und die Altersunterschiede, um mal beim Thema zu bleiben?

Hmm...der Kopf. Der ist uns halt leider noch viel zu oft im Weg. Aber ich arbeite daran, öfter auf den Bauch zu hören. Klappt schon ganz gut!
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Carlo1
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 30 Jun 08 23:34
Wohnort: Nürnberg

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von Carlo1 » 10 Mai 09 20:54

An diesem Ort habe ich geweint,
warum soll ich hierher zurückgehen?

So der Text. Den habe ich bei den Himbas in Namibia gehört. Sie begraben Ihre Toten und gehen danach nie mehr an das Grab.

Hallo Bär, lesen nicht fressen :lol:

Meine Einstellung, ich halte es mit jedem ein paar Wochen aus!! Solange ein gemeinsames Ziel fixiert ist. Und so muss ich mir nicht jeden oder jede vorher ansehen. Habe heute Besuch von einer ehemaligen Reisegefährtin die, ohne vorheriges Kennenlernen noch nicht mal ein Bild, zu mir nach Afrika kam und in den Truck stieg. Wir sehr gute Freunde geworden und ich hüte ihren Hund wenn sie im Juli nach Indien fliegt!

Alles Kopfsache, aber nur wenn es um Dinge wie Durchhalten, Durchbeissen und nicht Aufgeben geht! (Siehe Buch) Ansonsten bin ich eher der Bauchmensch und bis jetzt kann ich nicht klagen.

Gruß Carlos

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Reisepartner und gleiche Altersgruppe – ein Muss?"

Ungelesener Beitrag von der Bär » 10 Mai 09 21:02

[/quote]An diesem Ort habe ich geweint,
warum soll ich hierher zurückgehen?

So der Text. Den habe ich bei den Himbas in Namibia gehört. Sie begraben Ihre Toten und gehen danach nie mehr an das Grab.[/quote]


D a s finde ich nun ehrlich hochspannend! Vor dem Hintergrund, dass es in der christlichen Tradition ja genau andersrum ist - das Grab ist da ja ganz bewußt ein Ort, wo man um den toten Menschen trauern kann. Sehr interessant, damit muss ich mich gleich mal noch auseinandersetzen.
Ich frag mich nach wie vor, warum mich diese zwei Zeilen so berührt haben. Hab mir schon viele Gedanken über diese Sätze gemacht, seit gestern.

Hm, das stimmt. Selbst bei den Reisepartnern, wo ich heute sagen würde, mit denen zieh ich nicht mehr los, wars irgendwie doch machbar. Also nicht so, dass ich sagen würde: völlig daneben, Reise im Eimer. Und ich hab mich jedes Mal gewundert, was ich über mich selbst durch die Konfrontation mit ihnen noch rausgefunden habe!

Die Monster sitzen halt meistens im Kopf :wink:[/quote]
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Antworten

Zurück zu „Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen“