Reiseapotheke Thailand

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Martin0283
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 11 Aug 04 23:02

Reiseapotheke Thailand

Ungelesener Beitrag von Martin0283 »

Hallo,
Was würdet ihr mir aufjedenfall empfehlen in meine Reiseapotheke für 2 Monate Thailand einzupacken???
Währe um jede antwort dankbar
biss dann
Martin
Benutzeravatar
cyber
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 20 Sep 04 7:47
Wohnort: Bangkok

Reiseapotheke Thailand

Ungelesener Beitrag von cyber »

Also ich wurde die wichtigsten Dinge wie

Imodium
Mittel gegen Juckreiz (Mosquitos)
Aspirin oder anderes Fieber und Schmerzmittel
Creme gegen Sonnenbrand

einpacken.

Irgendwelche heftigen Antibiotika oder so wuerde ich aus folgendem Grund nicht mitnehmen. Bei der Hitze in Thailand und der Feuchtigkeit werden diese ohnehin schnell wirkungslos, ausserdem ist die medizinische Versorgung in ganz Thailand hervorragend und selbst in einem Privatkrankenhaus kostet eine Behandlung in der Regel unter 1000 Baht (sofern es kein krasser Unfall war bei dem man im Krankenhaus bleiben muss, hierfuer sollte man unbedingt eine Reiseversicherung abschliessen die auch wirklich soche Dinge deckt, eventuell auch nach einer Liste mit Vertragskrankenhausern fragen).

Man bekommt auch alle Medikamente die man so benoetigen koennte ganz einfach in den zahlreich vorhanden Pharmacies.

Nur besonders ausgefallene Medikamente die man staendig nehmen muss sollte man mitbringen um einen Engpass zu vermeiden.

Wir bekommen von der Firma hier eine Komplete Absicherung durch BUPA http://www.bupathailand.com - diese zahlt sich auch fuer Touristen aus die laenger in Thailand bleiben wollen, bei 2 Monaten aber wohl eher nicht.

lg aus Bangkok
cyber
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“