Hängematte auf Reise - ein Workshop

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von MArtin » 01 Jul 07 4:07

Liebe WRFler :)
wir fühlen Kompetenz zum Thema Hängematte und wollen hier ein paar Hängemattentipps weiter geben und sammeln.

In unserem ehemaligen deutschen Zuhause hatten wir im Wohnzimmer eine brasilianische Luxus-Hängematte aus tausend dünnen Einzelfäden aufgehängt, in der es sich auch zu zweit bequem (das heißt bei Hängematten meist Rücken schonend diagonal, also querliegend) schlafen ließ (siehe Hängemattefoto auf http://www.worldtrip.de/Tonga/Tonga-Tag ... apu_1.html ).

Auch während unserer Weltreisejahre haben wir schon Wochen lang in verschiedenen Hängematten-Arten und in veschiedenen Reisesituationen in Hängematten gelegen und genächtigt - nicht nur
- auf Schiffen (wo Hängematten Seegang-ausgleichend wirken) oder
- im Urwald (wo Hängematten einige Tiere, aber keine Schlangen abhalten) oder
- auf Übernacht-Strandpartys u.s.w.

Sollte man also sein Bett in Form einer Hängematte mit auf Weltreise / Langzeitreise nehmen?

Die folgende Erfahrungs- und Gedankensammlung zu Hängematten soll Dir helfen, diese Frage für Dich und Deine Reise zu beantworten.

Worauf kommt es beim Kauf einer Hängematte an, damit sie bequem beschlafbar und möglichst universell einsetzbar ist?
Zunächst fallen aus Transportgründen natürlich alle Hängematten mit Gestell oder Querbalken an Hängemattenenden ("Stabhängematte") weg.
Aber selbst dann noch ist die Auswahl von Hängemattten bei Globetrotter oder Hängematten bei Amazon reichhaltig.

Hängematte-Faustregeln:
- Eine Netzhängematte aus vielen einzelnen dünnen Fäden (kleine Knoten oder knotenlos) ist bequemer, leichter, schneller trocknend und im Gebrauch breiter als eine Tuchhängematte aus einem durchgängigen (hautfreundlich(!) gewobenen) Material.
- Je breiter die Hängematte, desto größer der Schlafkomfort, weil man seinen Rücken vor Durchängebeugung schützen kann.
- Schraubhaken zur Aufhängung der Hängematte zu benutzen kommt unterwegs nicht in Frage und Bäume stehen meist nicht im idealen Abstand zueinander, um eine Hängematte mit idealem Hängebogen zu befestigen. Je flexibler man sich also bei der Hängematteaufhängung an variable Ortsgegebenheiten anpassen kann, desto besser.
Bei uns haben sich auch dafür die soliden Spannriemen mit Metallschnalle (hier bei Globetrotter) aus unserem Utility-Beutel bewährt.

Wir selbst haben uns gegen die Mitnahme einer Hängematte entschieden, aber unterwegs auch schon mal improvisierend eine Hängematte aus zwei übergroßen Bettlaken gebastelt, um den Bettwanzen einer Hostelmatratze zu entgehen.

Soweit erstmal unsererseits zum Thema Hängematte - wir sind auf Eure Erfahrungen und Hängemattentipps gespannt. :)

Liebe Grüße :)
Astrid &

Benutzeravatar
EDsteve
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 15 Apr 07 23:40
Kontaktdaten:

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von EDsteve » 25 Jul 08 12:39

Hallo,

fuer alle draussenschlaefer kann ich auch ne haengematte empfehlen, die man sich fuer 2Euro uberall in asien selbst basteln kann (ausser in malaysia). Wiegt weniger als 200gramm (wenn man nylon oder polyester benutzt. Am besten ne silk mischung), ist komfortabel (wenn richtig gefaltet) und leicht aufzubauen. (bei interesse kann ich ja mal ein How to basteln).
Mit einem tarptent (ca. 5-10Euro fuer 12m2 in asien) hat man auch noch ein leichtes, wasserdichtes und multifunktionelles dach ueber dem kopf.
Aussenansicht
Aussenansicht Sparversion
Innenansicht

Schlafe schon seit etwa nem halben jahr in meiner haengmatte auch im jungle und bin vollstens zufrieden. Mein ein-mann-zelt habe ich schon lange aufgegeben.

Freohliches basteln :-)
ED
Meine Weltereisepage: Hitch around the world
Beamer selbstbau Forum: www.diy-community.de

-= PANTA RHEI =-

SimONNE
WRF-MENTOR
Beiträge: 63
Registriert: 22 Jun 09 22:43
Wohnort: Portugal

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von SimONNE » 30 Jun 09 13:45

Hi Ed!

Als Sternenzelter, bin ich auch am Überlegen, wie ich so eine Hängematte mit Tarp basteln kann. Scheint mir echt das genialste zu sein, weil weg vom Boden und Schutz von oben ;-)

Also ich würd mich riesig über ein How to von Dir freuen! Bitte, bitte, bitte ;-) Meld Dich doch mal, ob und wann das geht, dann brauch ich mir da mein Köpfchen nicht weiter zer....zauseln


Sehn-süchtige Grüsse
Simone
Nicht die Wirklichkeit begrenzt uns, sondern unsere Vorstellung von ihr.

meine Vorstellung & meine Vision: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=16634

mein blog: www.rohkostnomade.blogspot.com

Benutzeravatar
EDsteve
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 15 Apr 07 23:40
Kontaktdaten:

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von EDsteve » 30 Jun 09 20:11

Hi Sonne,

ich hab hier vor ner kleinen ewigkeit ein kleines How To reingestellt:

Hängematte selbstgebaut

Die dort beschriebene falttechnik ist fuer dicken baumwollstoff (wie im how to verwendet) ungeeignet. Nimm leichtes nylon oder poly.

Irgendwo im netz fliegt auch ein video zu dem knoten rum :-)

Viel spass beim basteln und gruesse aus <snip>
ED
Meine Weltereisepage: Hitch around the world
Beamer selbstbau Forum: www.diy-community.de

-= PANTA RHEI =-

SimONNE
WRF-MENTOR
Beiträge: 63
Registriert: 22 Jun 09 22:43
Wohnort: Portugal

Weltreise-Equipment für (Sub-)Tropen (ca. +/-30° Breitengrad

Ungelesener Beitrag von SimONNE » 30 Jun 09 22:02

Hi Ed,
wow 1000 Dank! Isss ja echt schenial ;-) Das werd ich nächste Woche gleich basteln und im Prater testen 8) Altes Bergseil hätt ich noch, aber ne Reepschnur wär wohl praktischer... mal sehen.

Hey und ich hab sogar ein Bild gesehen, mit Hängematte auf dem Baum! Das ist mein absoluter Traum! Früher hab ich Baumhäuser gebaut und bald kann ich wieder ohne Aufwand da "oben" schlafen.... Wuahhh mich kribbelts schon überall...

Ach ja, das mit den Knoten schaff ich schon, kenn die Knoten vom Klettern und so... wird schon werden.

Sag mal, schreibst Du auch nen Reise-Blog? Was ich bisher mitbekommen habe, sind unsere Lebens-weisen relativ ähnlich ;-) von daher würd ich gern mal schmökern, solang ich mir hier in Wien die Zeit vertreiben darf...

Na dann mal viel Spaß weiterhin!

Herzensgrüße
Sonne
Nicht die Wirklichkeit begrenzt uns, sondern unsere Vorstellung von ihr.

meine Vorstellung & meine Vision: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=16634

mein blog: www.rohkostnomade.blogspot.com

Benutzeravatar
EDsteve
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 15 Apr 07 23:40
Kontaktdaten:

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von EDsteve » 01 Jul 09 9:39

Hi again :-)

Reepschnur is kein problem, sollte fuer den knoten aber nicht zu duenn sein. Hier in Suedostasien ist es leider extrem schwer das richtige seil zu finden, weil hier im prinzip jeder diese plastikseile verkauft, die sich leider in den stoff schneiden. In grossstaedten natuerlich kein prob.

Haengematte im baum hatte ich auch des oefteren. Hier z.b. auf nem Mangobaum in P enang (M alaysia): http://edwas.de/g2/main.php?g2_itemId=9083

Aber wir wollen hier jetzt mal nicht zu weit in die welt des OFFtopics rutschen, sonsts gibts was aufs dach ^^

Gruesse aus dem fernen osten
ED

P.S.: Wenn du meine signatur anguckst findest auch nen link zu meinem blog.
P.P.S.: Und hier ne kleine auswahl meiner haengematten schlafplaetzen:
http://edwas.de/g2/main.php?g2_itemId=5133&g2_page=3
Meine Weltereisepage: Hitch around the world
Beamer selbstbau Forum: www.diy-community.de

-= PANTA RHEI =-

Einstein
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 17 Jun 05 8:14
Wohnort: Zürich

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von Einstein » 17 Aug 09 1:19

Also meine Hängematte ist bei Globetrotter gekauft: Moskito Traveller. Da kann man dann den Moskitos von innen zuwinken und in Ruhe schlafen. :P
Bischen teurer, aber soooo cool. 8)

Gruss Martin
Die letzte Instanz ist Dein Spiegelbild

SimONNE
WRF-MENTOR
Beiträge: 63
Registriert: 22 Jun 09 22:43
Wohnort: Portugal

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von SimONNE » 17 Aug 09 9:56

So, hab mich nun für eine Hängematte entschieden und auch schon ausgiebig getestet. Hier meine Erfahrungen bisher:

Da meine Hängematte ja zum Dauerschlafplatz wird, hab ich mich jetzt für diese typisch mexikanische Netzhängematte entschieden. Bis auf das Gewicht (1,2 kg) hat sie für mich folgende Vorteile gegenüber den anderen:

- gleichwertiger Ersatz für ein Bett! Ich hab das Modell Matrimonial, die ist über 2m breit und auch noch für 2 Leute zum schlafen ... (falls es mal so weit kommt hehe)

-durch die Flechttechnik (statt Knoten) paßt sie sich dem Körper super gut an und kann da ausbeueln wo es grad gebraucht wird.

-die Netztechnik hat den Vorteil, daß ich von innen so schön durchgucken kann und ALLES sehe! Von außen aber keiner sieht wer da drin liegt. Bei ner Tuchhängematte fühl ich mich mehr wie in ner Höhle versteckt und wenn ich raus gucken will, dann sieht mich jeder...

-wenn mal ein Faden reißt, kann ich das einfach verknoten und schon ist sie repariert ;-)

-Material ist aus Baumwolle, ich mag diese Nylongschichtln usw. ned so gern...

-gefunden hab ich sie bei:
netzhaengematte.de
kostet halt sattte 59,- euro, aber für mich als "Zeltersatz" und vollwertiges Bett echt genial!

-Moskitonetz kauf ich mir extra und spann so ein Zwischenseil, wie bei Mosquito Traveler von Einstein bzw Ed, und wickel es drum rum ;-) ob das dann funktioniert kann ich jetzt nur hoffen...

Alles Liebe
Simone
Nicht die Wirklichkeit begrenzt uns, sondern unsere Vorstellung von ihr.

meine Vorstellung & meine Vision: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=16634

mein blog: www.rohkostnomade.blogspot.com

Holski
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 02 Sep 14 9:42

Hängematte auf Reise - ein Workshop

Ungelesener Beitrag von Holski » 02 Sep 14 10:04

Hey hey, ich Reise im Januar 2015 auf unbestimmte Zeit nach SOA und suche eine Hängematte. Siehe dazu bitte meine Frage unter: Hängematte mit Moskitoschutz - Empfehlung? .

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“