Hundeabwehr - wie?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Roland nicht 0815
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23 Apr 09 16:44

Hundeabwehr - wie?

Ungelesener Beitrag von Roland nicht 0815 » 14 Jul 09 17:09

Hallo
Ich fahre mit dem Rad durch die"Welt" und hatte manchmal schlechte Erfahrungen mit wilden Hunden. Kennt jemand ein geeignetes Mittel um sich während dem Radln vor den Beißern zu verdeidigen. Ich dachte schon an eine Pferdepeitsche, oder wie auch immer dieses Ding genannt wird, die Wirkung hat mich aber nicht überzeugt. Der Pfefferspray ist beim Fahren evtl. recht unwirksam, und ein Elektroschocker bedarf eines Körperkontaktes, auch ziemlich riskant.
Wäre nett, ein paar Vorschläge zu erhalten.

Roland

Tierquälerei hin oder her, es verliert die Berechtigung wenn mein Leben in Gefahr ist.

4bike
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 10 Apr 09 0:49
Wohnort: Berlin

Hundeabwehr

Ungelesener Beitrag von 4bike » 14 Jul 09 17:37

Hallo Roland,

hab beim Rad- und Lauftraining in P ortugal und I talien einen "Dazzer"
benutzt. Das ist ein Ultraschallsender mit 9 Volt Batterie.
Hat immer gut funktioniert und lässt sich auch beim Radfahren einhändig gut benutzen. Hab mir das Teil damals über einen Versand für Läufer
schicken lassen. Preis weiss ich nicht mehr.

Tschüss Michael

Roland nicht 0815
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23 Apr 09 16:44

Hundeabwehr

Ungelesener Beitrag von Roland nicht 0815 » 14 Jul 09 22:36

Danke, klingt gut. Geh mal gleich auf Internetrecherche!
Roland

Mandybär
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 05 Apr 07 9:55

Hundeabwehr - wie?

Ungelesener Beitrag von Mandybär » 17 Jul 09 16:43

auch wenns schwerfällt,

ich hab bei meinen Radltouren, z.B. auch in Südostasien, wo extrem lästige Köter herumlaufen die beste Erfahrung mit folgendem Verhalten gemacht:

Bremsen, absteingen, sich bücken und so tun als ob man der Tölle einen Stein nachwirft.
Die haben normalerweise immer eingebremst und sind umgehend abgezischt.

Grüße
Mandybär

Roland nicht 0815
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23 Apr 09 16:44

Hundeabwehr - wie?

Ungelesener Beitrag von Roland nicht 0815 » 20 Jul 09 15:14

High!
Ja den Schmäh kannte ich schon. Funktioniert hauptsächlich in I ndien, weil die Hunde dort das so gelernt haben! Aber wo anders? Da verlasse ich mich lieber nicht darauf. Ich bin gerade auf der Suche nach einem günstigen Dazer. Einen Pfefferspray habe ich sowieso immer dabei.
Gruß Roland

dieSteffi
WRF-Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: 15 Feb 06 13:33
Wohnort: unterwegs
Kontaktdaten:

Hundeabwehr - wie?

Ungelesener Beitrag von dieSteffi » 31 Jul 09 20:47

Hallo!

Darüber haben wir letzt schon an anderer Stelle "geredet":

Angst vor streunenden Hunden

klick mal rinn
deineSteffi
Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss!
Mein Reiseblog: keine-eile Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen
Meine Seite über die Algarve: algarve-pur - Urlaub in der Algarve

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“