Motorradtransport Kolumbien und einiges mehr....

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Roncobuster
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 27 Apr 04 16:36

Motorradtransport Kolumbien und einiges mehr....

Ungelesener Beitrag von Roncobuster »

Hey People,

ich habe vor im April 05 mit dem Motorrad durch Mittelamerika zu fahren. Startpunkt der Tour soll Los Angeles sein, da dorthin eine easy Verschiffung möglich ist. Ursprünglich war geplant, bis Panama zu fahren, jedoch hat sich die Lage nun etwas verändert: Ich muss noch für ein paar Tage nach Kolumbien auf eine Hochzeit.

Meine Frage nun: Wer hat Erfahrung mit der Rückverschiffung von Kolumbien aus und von welcher Stadt/Örtlichkeit??? Hat vielleicht jemand ein paar Infos über die Kosten und eine Kontaktadresse?

Andere Frage noch: Wieviel Zeit würdet ihr für einen Trip von L.A. bis Panama veranschlagen? Anmerkung: Ich habe 15 Monate an der Grenze zu Mexico gelebt und gearbeitet....also diese Ecke (Südwesten USA und Norden von Mexico) kenne ich ziemlich gut.

Kann mir zufällig auch noch jemand was über die Temperaturen und das Wetter in Kolumbien im April sagen? Wie sieht die Sicherheitslage für Alleinreisende mit dem Bike aus?

Bin für jeden Tip dankbar.

So long,
Ralph
Gol2000
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 10 Okt 04 2:50
Wohnort: Brasilien

Motoradtransport Kolumbien und einiges mehr....

Ungelesener Beitrag von Gol2000 »

HI,
wir haben im Oktober 1999 zwei Motorräder von Cartagena nach Deutschland zurückverschiffen lassen. Wir mussten dazu einen kompletten 20" Container anmieten, war aber letztendlich sehr preisgünstig. Der Deal ist über Hamburg-Süd gelaufen (Schifffahrtsgesellschaft), den Preis habe ich mit jemand von denen in Hamburg per e-mail ausgemacht. Rechnung wurde auch in Deutschland geschrieben. Name der Kontaktperson, wenn noch bei Hamburg-Süd arbeitend kannst du bekommen.
In Cartagena hat sich die Spedition Eduardo L.Gerlein S.A Edificio Comodoro, La Matuna, Piso 8, gerctg@cartagena.cetcol.net.co, Tel 56643232 darum gekümmert. Ansprechpartner, wenn er noch lebt, ist der gute Onkel Morales.

Viel Glück :lol:
Roncobuster
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 27 Apr 04 16:36

Motorradtransport Kolumbien und einiges mehr....

Ungelesener Beitrag von Roncobuster »

Hi Gol2000,

danke für die Infos...eine Frage hätte ich noch: Was habt ihr damals für den Container bezahlt? Dann habe ich wenigstens einen Anhaltspunkt, bzw. einen Preisvergleich...

So long,
Ralph
Benutzeravatar
Gast

Motorradtransport Kolumbien und einiges mehr....

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hallo,
der komplette Container hat 675US$ gekostest. Dazu kamen noch die Hafengebühren in Hamburg.
Damals wurde uns auch eine wahlweise Verschiffung ab Venezuela vorgeschlagen, was nach meiner Erinnerung noch weniger kosten sollte.
Aber wir haben uns ganz einfach nicht mehr getraut, von Cartagena aus weiter zu fahren nachdem wir den ganzen Weg von Ecuador nach Cartagena mit viel Dusel heile überstanden hatten. War eine unsichere Zeit, weiss nicht, ob das heute besser ist. Ich würde es unter den gegebenen Umständen nicht noch mal machen.

Viele Grüße.

Gol2000
Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau

Motorradtransport Kolumbien und einiges mehr....

Ungelesener Beitrag von Ralph »

Mit dem Bike durch Kolumbien zu reisen kann mit unter gefährlich sein. Einige Überland-Strecken sollte man tunlichst meiden. Am besten Du informierst Dich vor Ort bei den Locals. Die können Dir genau sagen, wie die gegenwärtige Lage ist und welche Regionen zu meiden sind.

Happy Trails,

Ralph
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“