Nord-Thailand: Trekken auf eigene Faust - Erfahrungen?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
davidkost
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 14 Okt 04 14:39
Wohnort: wien

Nord-Thailand: Trekken auf eigene Faust - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von davidkost »

Ertsmals danke für dieses Forum.
Ich wollte nur wissen, ob es Erfahrungen bezüglich Solo Trekking in Thailand gibt, speziell die Sicherheit betreffend, da ich einige Schreckensbotschaften speziell über Nordthailand gelesen habe.

Danke für alle Antworten und schöne Grüße!
David
thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Nord-Thailand: Trekken auf eigene Faust - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von thewanderer »

Die meisten machen dort im Norden von Thailand Trekkings mit lokalen Guides, ich auch. Mal sehen, ob sich hier auch Leute finden lassen, die sich ihre Treks selber organisiert haben.

Bei den meisten Treks in Nordthailand geht es ja in die Gebiete der Bergvölker und ich fand es immer interessant, einen von denen als Guide dabeizuhaben, die können viel über das Leben dort erzählen und können sich mit den einheimischen unterhalten. Mir ging es bei solchen Trekkings mehr um schöne Landschaft, etwas Bewegung und interessante Kulturen kennenlernen, weniger um das finden des noch jungfräulichen Bergdorfes. Ich finde diese organisierten Treks absolut empfehlenswert.

Etwas anders ist es in den Nationalparks, dort gibt es markierte Pfade und Campingplätze.

Ich weiss nicht, wie die Bergvölker dort reagieren, wenn Fremde alleine in ihr Dorf kommen. Hat das jemand von euch gemacht?

Gruss
thewanderer






[einzelthematisiert aus http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=8562 und in passendes Thema verschoben. MArtin]
Benutzeravatar
helbob

Nord-Thailand: Trekken auf eigene Faust - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von helbob »

Hi,
absolut unproblematisch.
Es gibt Dörfer die bieten auch sog. "Homestays" an. Insbesondere in den Touristengegenden findest du so etwas. Zu bedenken ist aber das es sich dabei um sehr einfache Unterkünfte handelt. Einen schönen Homestay gibt es in der Gegend bei Mae Salong, dem ehemaligen Drogenmittelpunkt, eine traumhaft schöne kleine Bergstadt von der aus man schöne (lange und kurze) Treks machen kann.
Ich persönlich bevorzuge das Motorrad.


Bild
Peregrin
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 27 Mai 15 12:33
Wohnort: ww

Thailand: Individualtrekking in Thailands Norden?

Ungelesener Beitrag von Peregrin »

Hallo,

hat jemand Erfahrung inwieweit es möglich ist in Thailand auch ohne Führer / Guide Trekkingtouren zu unternehmen? Weit verbreitet sind ja die -> typischen Hill Tribe Touren von einen bis mehrere Tage.

Aber kann man sich auch alleine durchschlagen?
Siehe bitte auch meine Frage zum Kartenmaterial.
Es geht mir hauptsächlich um Thailands Norden, Chiang Mai, Chiang Rai, Grenzgebiete zu M yanmar und L aos.
Ich bin sowohl an kürzeren als auch längeren Touren und Gipfelbesteigungen interessiert, gerne auch in anderen Ländern Indochinas (Wo geht sowas am Besten?) (siehe auch Frage zu -> L aos).

Vielen Dank schonmal!
Pere


[editiert]
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5659
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Thailand: Individualtrekking in Thailands Norden?

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo Peregrin :)

Bis hier Erfahrungen aus erster Hand eintrudeln...

Die detailliertesten Infos zum dem, was beim Trekking auf eigene Faust im Norden Thailands bzw. den an M yanmar und L aos angrenzenden Provinzen machbar / möglich ist, dürftest Du in den beiden englisch-sprachigen Thailand-Trekking-Büchern finden, die ich in -> diesem Thread vorgestellt habe.

Liebe Grüße
Astrid


[Oooops - zu spät gesehen - das Thema gibt es schon -> verschoben]
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
Peregrin
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 27 Mai 15 12:33
Wohnort: ww

Nord-Thailand: Trekken auf eigene Faust - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Peregrin »

Hallo Astrid,

vielen Dank, die Bücher klingen nach einem echten Geheimtipp, vielleicht gibt es sie ja sogar vor Ort zu kaufen.
Ansonsten habe ich noch ein paar interessante Vorschläge eine einem anderen Forum gefunden, freue mich aber, wenn auch hier nochwas eintrudelt.

LG,
Pere
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“