Personensuche in Thailand

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Shanice

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von Shanice » 20 Okt 09 10:20

Hallo zusammen!

Ich suche den ZA B., der vorher in K. war und jetzt nach Thailand gegangen sein soll. Ich war bei ihm Patientin und total zufrieden. Da ich jetzt auch noch nach Thailand fliege (Ende Oktober, supi!), wäre es eine tolle Gelegenheit, zu ihm in die Praxis zu gehen. Bitte helft mir!!!

Danke und viele Grüße.
Selina




[Anm. Astrid: Beitrag wegen unten stehender rechtlicher Bedenken einiger WRF-Mitglieder anonymisiert. Wer etwas Fundiertes zur Rechtslage sagen kann, möge das hier bitte posten. Danke :)]

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 20 Okt 09 15:16

Shanice hat geschrieben: ...und jetzt nach Thailand gegangen sein soll.
fahndungsaufrufe unter nennung des vollen vor- und zunamens halte ich fuer ungehoerig.

da tollste, was ich mal erlebt habe, war eine fahndungsaufruf unter hinzufuegung eines fotos, nachts, als der moderator schlief und das nicht unverzueglich wieder loeschen konnte.

@shanice: noch nie was von persoenlichkeitsrecht gehoert?

lass den mann doch in ruhe, wenn er nichts mehr mit dir zu tun haben will.
gruesse

MaxC

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 20 Okt 09 15:44

MaxCartagena hat geschrieben:
fahndungsaufrufe unter nennung des vollen vor- und zunamens halte ich fuer ungehoerig.
Da bin ich ausnahmsweise mal gleicher Meinung wie MaxCartagena. :wink:

Es gibt in Thailand jede Menge guter Zahnärzte, von den obengenannten habe ich auch nur gutes gehört. Der Zahnarzt dort, wo ich jahrelang hingegangen war, der hat leider aufgehört.

Eine sollte man trotzdem nicht vergessen: Wenn mal etwas schief geht, dann kann es mit den Folgebehandlungen in Europa teuer werden.

Gruss
thewanderer

Benutzeravatar
Be_no
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 274
Registriert: 12 Aug 08 20:20
Wohnort: Dresden - auf Dauerreise durch Suedostasien

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von Be_no » 20 Okt 09 16:08

@shanice: noch nie was von persoenlichkeitsrecht gehoert?" >@MaxCartagena

Das Persoenlichkeitsrecht im Falle des ZA B. und die Rechtslage in Deutschland dazu hoert sich so an:

Fotos:

Der Träger des Persönlichkeitsrechts hat ein Recht, dass ein fotografisch erstelltes Abbild nicht manipulativ entstellt ist, wenn es Dritten ohne Einwilligung des Abgebildeten zugänglich gemacht wird. Die Bildaussage wird jedenfalls dann unzutreffend, wenn das Foto über rein reproduktionstechnisch bedingte und für den Aussagegehalt unbedeutende Veränderungen hinaus verändert wird. Solche Manipulationen berühren das Persönlichkeitsrecht, einerlei ob sie in guter oder in verletzender Absicht vorgenommen werden oder ob Betrachter die Veränderung als vorteilhaft oder nachteilig für den Dargestellten bewerten (BVerfG, 1 BvR 240/04 vom 14.2.2005)

Personenbezogene Daten:

Werden personenbezogene Daten wie der Name und die berufliche Tätigkeit einer Person aus allgemein zugänglichen Quellen entnommen und im gleichen oder einem anderen Medium wiedergegeben, liegt aufgrund der freiwilligen Einstellung der Daten in ein Medium eine nicht hinzunehmende Belastung nicht vor. Eine Verletzung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung ist nicht gegeben (BGH NJW 1991, 1532, 1533)

OB
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 20 Okt 09 17:50

@Be_no:

Es geht dabei um Respekt und Anstand, nicht um Paragraphenreiterei.

Gruss
thewanderer

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 20 Okt 09 19:39

Be_no hat geschrieben:
Werden personenbezogene Daten wie der Name und die berufliche Tätigkeit einer Person aus allgemein zugänglichen Quellen entnommen....
ist ja gut und schoen, beno.

selbst wenn das heute noch so sein sollte (das BGH urteil ist ja offenbar "stein"alt), dann gestattet das doch noch lange keine fahndungsaufrufe.

also, wenn ich wissen will, wo sich eine bestimmte person aufhaelt, dann kann ich doch nicht in die einschlaegigen foren gehen und da fahndung betreiben.

beno: der von dir in bezug genommene ZA B. residiert in F. und so steht es auch im telefonbuch.

Shanice sucht aber jemanden ganz anderes (gleichen namens), den sie in thailand vermutet.

da wuerden den hiesigen forums betreibern die von dir genannten urteile wohl kaum helfen, wenn sie den fahndungsaufruf nicht rausnehmen.

denn wo ist fuer DIESEN Gesuchten die allgemein zugaengliche quelle, in die ER daten eingestellt hat?

duerfte Shanice schwer fallen, das darzulegen (und den forums betreibern sowieso :shock: )

aber warum eigentlich das ganze vertiefen?

man sollte diesen fahndungsaufruf einfach schleunigst rausnehmen, dann ist es doch gut.
gruesse

MaxC

wolfgangSP

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von wolfgangSP » 26 Okt 09 21:23

:cry:
Tja, ich suche meinen alten Freund S. auch. Nicht nur weil meine Zähne wackeln, sondern weil ich mit ihm mal wieder gern ein Bier trinken würde. ich weiß nicht, ob es unsere alte Bierkutsche noch gibt.
Wer sagt eigentlich, dass er in Thailand ist. Bin oft in diesem Land, habe ihn aber nicht gefunden. Vielleicht ist er in Russland?
Gib deine Suche auf!
Gruss Wolfgang

Shanice

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von Shanice » 29 Okt 09 10:33

Sorry, ich hatte nicht vor, irgend jemanden zu diskreditieren oder in seinem Persönlichkeitsrecht zu verletzten. Außerdem ist das BGH Urteil tatsächlich noch aktuelle Rechtsprechung.

Ich habe weder etwas Verwerfliches über die Person gesagt noch diese Person angegriffen. Ich war lediglich enttäuscht, dass der Zahnarzt nicht mehr in meiner Gegend ist und da ich sowieso nach Thailand fliege, wollte ich die Gelgenheit wahrnehmen, zu ihm zu gehen.

Wer bitte fühlt sich hierdurch denn angegriffen und mir stellt sich dann auch die Frage, warum?

Tut mir leid, ich werde keine Anfragen mehr stellen. Danke für die Unterstützung derjenigen, die das so sehen wie ich.

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Personensuche in Thailand

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 29 Okt 09 14:09

Shanice hat geschrieben: Wer bitte fühlt sich hierdurch denn angegriffen
womoeglich der, den suchst! dass du das nicht begreifst.

der, den suchst, gibt ja gerade nicht preis, wo er sich aufhaelt, indem er sich gerade nicht in irgendwelchen listen oder telefonbuechern veroeffentlichen laesst (sonst koenntest du ihn da ja finden)

derjenige will also seine ruhe haben, vor dir, vor allen.

und darauf, von dir in ruhe gelassen zu werden, hat er auch ein recht, dass sich nicht dadurch aushebeln lassen darf, dass du fahndungsaufrufe in foren oder sonstwo machst.

damit du es - vielleicht - begreifst:

stell dir vor, du, du selbst, willst alles hinter dir lassen, laesst dich also in allen listen, telefonbuechern usw. loeschen und gehst dann nach thailand (oder sonst wohin)

und dann kommt da jemand, der dich trotzdem aufspueren will. und da er dich ja in (zahnarzt-) listen usw. nicht mehr findet, faengt er an, fahndungsaufrufe in foren usw. unter voller nennung deines vor- und zunamens zu machen, verbunden mit der (auf blankem verdacht beruhenden) behauptung..
Shanice hat geschrieben: ...und jetzt nach Thailand gegangen sein soll
..du seist jetzt in thailand.

und? waerst du da froh und gluecklich drueber? wo du doch alles getan hast, damit man dich nicht findet.

oder wuerdest du dich da auch in deinem persoenlichkeitsrecht beeintraechtigt fuehlen? (bitte nicht antworten, die frage ist rhetorisch)

und noch ein hinweis zum schluss: selbst die polizei darf fahndungsaufrufe nur unter ganz engen bedingungen machen..
gruesse

MaxC

Gesperrt

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“