Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
TokNor
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 01 Jul 03 11:25

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von TokNor » 23 Okt 04 5:02

Hallo beisammen,

sollte sich jemand ueberlegen einen der eigentlich praktischen Geldguertel zu kaufen, kann ich nur davon abraten, sich einen billigen money belt mit Plastikverschluss zu kaufen.

Ich hatte mir kurz vor Abreise in Deutschland einen moneybelt von Schoeffel zugelegt, bei dem die Schnalle am naechsten Tag abgebrochen ist. Also Geldgurt zurueck und mir das Geld zurueckgeben lassen.

Dann habe ich mir den oben abgebildeten Geldürtel von Eagle Creek gekauft. Schien bis auf das Logo auch derselbe wie der von Schoeffel zu sein und hat jetzt nach vier Monaten auf Reisen nach einem Bruch an derselben Stelle ebenfalls den Geist aufgegeben.

Also lieber Finger weg und wie MArtin empfiehlt, einen Geldgürtel mit Metallverschluss zu holen - oder sich ein Geldsäckchen in die Hose einnaehen.

Tom

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Geldgürtel, Money Belt für die Reise - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Ralph » 23 Okt 04 11:17

Ich bin ganz Deiner Meinung. Wichtige Dinge wie Kopie von Pass, Kreditkarte und etwas Bargeld gehören in eine Hosen- oder Hemdtasche direkt an den Körper oder in eine -> Bauchtasche.

Geldgürtel ("Money Belts") sehen aber eigentlich aus wie normale Gürtel, sie haben nur ein kleines Reißverschlußfach.
Geldgürtel werden durch die Hosenschlaufen gezogen, tragen nicht auf und sind völlig unauffällig.

Mein Tip: Geld und Kreditkarte in eine Hosentasche und etwas weniger Geld in die andere Hosentasche. Sollte man in die unwahrscheinliche Lage kommen, überfallen zu werden, kann man getrost die Hosentasche mit dem geringeren Inhalt opfern (sollte beim Rechtshänder die rechte und beim Linkshänder die linke Tasche sein, da man in Panik meist reflexartig handelt).

Im Geldgürtel selbst ist dann Platz für einen Notgroschen (z.B. in bar oder Reiseschecks) und für Reisepass-Kopien.

Happy Trails,

Ralph

mariner
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11 Jun 04 19:40
Wohnort: Viersen

Re: Money Belt - keine Empfehlung

Ungelesener Beitrag von mariner » 09 Mai 05 19:14

Ich besitze seit Jahren einen Geldgürtel aus Leder in dem man locker genug eine Kopie (Reisepass) Travellerschecks und Bargeld als Notreserve unterbringen kann. Von außen ein ganz "normaler" Ledergürtel mit Metallschnalle. Als Notreserve finde ich, gibt es nichts besseres. Ansonsten halte ich es mit dem verteilen der Wertsachen. Wird ein Teil davon geklaut, im Gedränge etc. habe ich immer noch die anderen Sachen. Eine Bauchtasche in der sich vermeintlich wichtige Dinge (Bluff für Diebe) befinden ist auch ganz gut geeignet um vom eigentlichen Versteck abzulenken. Aber das perfekte Versteck gibt es sowieso nicht.
mariner

zyzycs
Mitglied im WRF
Beiträge: 70
Registriert: 11 Sep 04 18:50

Money Belt, Geldgürtel - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von zyzycs » 11 Mai 05 18:51

Ja, genau, kauft euch lieber einen richtigen ledernen Geldgürtel, ich sehe schon die Touris in der Schlange vor mir die versuchen, sich den Geldgürtel in der Bank vollzustopfen - sieht natürlich auch niemand loooool

Wer hat denn eigentlich das Gerücht in Umlauf gebracht auf Reisen würde man ständig überfallen und/ oder ausgeraubt?

Tasche in die Hosen nähen loool wenn ich sowas schon höre, ich nähe mir doch keine Taschen in meine Hosen, wenn dich jemand wirklich überfallen will dann macht er das auch, ob du dir dein Geld in einen Geldgürtel, Bauchtasche, Brustbeutel, Taschenhose oder sonstwo hin gesteckt hast.

Benutzeravatar
Andy
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 16 Feb 04 10:56
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Money Belt - keine Empfehlung

Ungelesener Beitrag von Andy » 11 Mai 05 21:31

Hallo,

also ich bin mit genau so einem Money Belt einmal um die Welt gereist und hatte mit ihm überhaupt keine Probleme.

Da hatte ich allerdings nur einen Notgroschen drin, für Notfälle sozusagen.

Grüßle
Andy

zyzycs
Mitglied im WRF
Beiträge: 70
Registriert: 11 Sep 04 18:50

Money Belt, Geldgurt - Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von zyzycs » 12 Mai 05 13:41

Hoppla, da war ich wohl ein klein wenig stinkig gestern abend :oops:

Schwancus Longus
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 29 Mai 09 15:33

Geldgürtel - Welche Modelle sind empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von Schwancus Longus » 19 Jul 09 22:33

Ich würde mir gerne einen Geldgürtel zulegen.
Könnt ihr mir da Modelle empfehlen?

Matkailu
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 17 Mai 09 15:59

Geldgürtel - Welche Modelle sind empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von Matkailu » 27 Jul 09 22:29

Hallo!

Also, ich denke, dass Du mit Geldgürtel schon richtige Gürtel mit Reißverschluss-Schlitz meinst, und nicht diese schmalen Geldkatzen, die oft auch so bezeichnet werden.

Ich hatte in Südamerika ein Modell dieser Art dabei: Eagle Creek All Terrain Money Belt Unisex

Ich finde Geldgürtel für die Hosenschlaufen sehr praktisch und werde ihn auch auf meiner nächsten Reise verwenden, da ich mich sehr sicher damit gefühlt habe. Du kannst halt recht viele Scheine und evtl. auch Münzen unterbringen, ohne dass es auffällt.
Problematisch, obwohl es bis jetzt gut gegangen ist, ist wahrscheinlich die Plastikschnalle. So etwas ist natürlich nicht sooo lang haltbar.
Daher die wahrscheinlich bessere Rindsleder-Version mit Metallschnalle:
Basic Nature Geldgürtel Unisex
Eine andere Sache ist vielleicht noch, dass Du Geldscheine falten musst, um sie vernünftig darin verstauen zu können. In vielen Ländern wirst Du stark zerknickte Scheine vielleicht nicht so leicht los. Aber großartige Probleme hatte ich da auch noch nicht.

Joa, also ich bin begeistert von dem Teil =)

Liebe Grüße, Matkailu
"Ich wusste nicht, dass es unmöglich ist, also habe ich es gemacht." Jean Cocteau

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Geldgürtel - Welche Modelle sind empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 28 Jul 09 3:09

Matkailu hat geschrieben:Daher die wahrscheinlich bessere Version mit Metallschnalle:
Basic Nature Geldgürtel Unisex
ja, der Geldgürtel aus 100% Rindsleder!

den hab ich - und er haelt und haelt und haelt...

hasb ihn jetzt schon mehr als 10 jahre...
gruesse

MaxC

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“