Mexico - Fragen über Fragen

Zu Mittelamerika gehören im WRF:
Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, ganz Mexiko, Nicaragua und Panama
Forumsregeln
Mittelamerika Infopool Zentralamerikanische Infos und Fragen hier bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen sachdienlich informativ geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte und eröffne für themenfremde Zusatzfragen ggf. jeweils ein neues Thema.
Sonnenanna
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 14 Okt 04 10:33
Wohnort: Ueberall und nirgends

Mexico - Fragen über Fragen

Ungelesener Beitrag von Sonnenanna »

Hallo Zusammen,

ich hoffe ich verstoße jetzt nicht gleich über sämtliche Regeln.
Ich habe mega viele Fragen zu Mexico. Deswegen viele Fragen zu einem Land - ist das ok Martin? :)

Ich lande in New York, per Flugzeug gehts weiter nach San Francisco. Über L.A. möchte ich dann an der Küste weiter nach Mexico. Die USA interessiert mich nicht sooooo sehr, ich besuche dort hauptsächlich einen Freund in L.A.

Insgesamt habe ich 2,5 Monate Zeit.
Jetzt stellt sich die Frage Rückflug ab L.A. (da wohnt dann wahrscheinlich der Freund) oder von Mexico City?

Der Entfernung bis Mexico City scheint mir von den Staaten her ein ganzes Stück zu sein... Was ist wenn ich nur ein Stück weit einreisen will?
Oder in L.A. beschließe spontan nach Jamaika fliegen zu wollen?
Oder in einem National Park hängen bleibe?

Kennt Jemand hier den Norden von Mexico?
Ich schätze der Norden Mexicos "lohnt" sich auch?
Ich lese meistens nur vom Süden?

Mit was für durchschnittlichen Kosten rechnet ihr pro Tag in Mexico?
Und mit was für einen Flug von Mexico City hoch nach L.A. ?

U n d darf ich mich als Frau alleine nach Mexico reintrauen?

Ich höre ja die wildesten Storys!!! :?

So laaaber, laaaber falls Jemandem was dazu einfällt würde ich mich echt freuen.... Meine Gedanken drehen sich nämlich grad wild im Kreis :roll:

Sonnenanna
Schmetterlinge fliegen. . . Genau.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Auch für Mexico: 1 Beitrag pro Frage

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Sonnenanna :)
Sonnenanna hat geschrieben:... Deswegen viele Fragen zu einem Land - ist das ok Martin?
Wenn Du schon fragst, dann hier meine ehrliche Antwort:

Nein!

Einzelfragen nach dem Schema:
- Mexico: Allein als Frau?
- Mexico: Lohnt sich der Norden?
- Mexico: etc...

wären wesentlich praktischer und würden jemandem, der später nach "Mexico" sucht, direkt im Titel den Weg weisen und er müsste sich nicht mühsam in einem Roman mit Überschrift "Mexico Fragen über Fragen" das für ihn Passende heraussuchen.

Du wirst sehen: In 5 Wochen ist aus Deinem Viel-Fragen-Beitrag ein unübersichtlicher Moloch geworden, der auch Dir die Suche nach präziser Anwort auf eine Frage erschwert.

Wenn Du also so lieb sein willst, Deinen Fragenkatalog auch für die Allgemeinheit langfristig nutzbar aufzubreiten, wäre ich Dir dankbar.
Dazu kannst Du Deinen Beitrag selbst editieren.

Liebe Grüße :)
ewa
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 07 Jul 04 1:18

Mexico - Fragen über Fragen

Ungelesener Beitrag von ewa »

hey sonnenanna!!

stimmt, wirklich viele fragen. mal sehen, wie chaotisch jetzt meine antwort wird!

zuerst: klar kannst du dich alleine nach mexiko trauen, mustallerdings mit pfiffen und sprüchen rechnen. allerdings hab ich keine richtigen übergriffe erlebt. kannst du spanisch? das ist hilfreich!

wieter: der norden ist nicht allzu interessant meiner erfahrung nach.(ist aber ja bei jedemunterschiedlich). es gibt viel wüste bzw steppe, es ist tierisch heiss und karg und ewig lange strassen und strecken. wir sind durchs land gereist und nach 2 1/2 monaten von mexikocity wieder weiter. ich würde diese strecke vom norden bis zum süden nicht empfehlen, da man tagelang im bus sitzt und wenig sieht, da die städte alle sehr weit auseinander liegen. die höhepunkte des landes sind einfach definitiv im süden. die canyons im norden an der eisenbahnstrecke lohnen sich, aber andere tipps kann ich dir gar nicht geben.

zum geld: der norden ist unglaublich teuer und nicht mit dem süden zu vergleichen. hotelzimmer ab 50 US$ wegen der nähe zu den USA. unsere reisekasse hat das ziemlich gesprengt. darunter ist kaum etwas zu kriegen, je weiter südlich man kam, umso günstiger wurde es.
ebenfalls habe ich die buspreise unterschätzt.

positiv ist allerdings, dass es dort keinen tourismus gibt.die menschen sind unglaublich freundlich und hilfsbereit und wir haben dort die schönsten erfahrungen gemacht.
wenn auch nicht mit allzu positiven empfehlungen, hoffe ich , ein bisschen geholfen zu haben!
viele gruesse eva
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Mexico - Fragen über Fragen

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Ihr,
und schon habe ich jede Menge rum-kopier- Arbeit, wenn ich den Wust hinterher ordnen will oder auf "Fragen über Fragen" verweisen muss, wenn sich eine Frau erkundigt, wie sicher Mexico als Alleinreisende ist.


Deswegen sperre ich das jetzt hier, bitte Sonnenanna, sich an die Regel zu halten und Dich, Ewa, dann evtl. nochmal auf die Einzelfragen zu antworten.

Liebe Grüße :)
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • fragen zu den visabestimmungen
    3 Antworten
    4277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Astrid
  • paar fragen zu den Malediven
    1 Antworten
    2090 Zugriffe
    Letzter Beitrag von detschlumpf

Zurück zu „Mittelamerika - Zentralamerika“