Piercing und Tattoo in Thailand

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 05 Feb 10 10:41

Hallo Leute,
nach ausführlicher Suche gab es dieses Thema noch nicht.

Ich möchte mich gerne in Thailand piercen und/oder tätowieren lassen.

Dabei habe ich http://www.bangkoktattoo.net/ gefunden.
Der Kontakt ist nett und auf der Internetseite steht auch das nur sterile Nadeln und Autoklaven und alles mögliche was auch in deutschen Piercingstudios verwendet wird.

Was meinen die Medizin Fachleute?
MArtin?

Vielen Dank im vorraus

Cheers
Martin
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 05 Feb 10 12:25

Ich würde dir raten, die gleiche Vorsicht wie auch in Deutschland walten zu lassen:
Das Studio besuchen, mit den Piercern reden, ein wenig die Räumlichkeiten ansehen:

Wird in einem sauberen extra-Raum gepierct, oder direkt im Eingangsbereich?

Wie sieht der Piercing raum aus, sind die Wände und der Boden gefließt, steht nichts unnötiges drin, macht der Raum einen sehr sauberen Eindruck?

Liegen im Piercing Raum Einweg-Handschuhe und Desinfektionsmittel für die Hände bereit, hat der Piercer alles was er braucht in greifbarer Nähe, oder muss er erst noch aus dem sauberen Bereich raus?

Machen die Angestellten einen gepflegten Eindruck? Lange (offene!) Haare, oder ausladende Bärte sind erstklassige Möglichkeiten, sich eine Infektion einzufangen

Und vlt am wichtigsten: Ist das nötige Besteck entweder steril eingeschweißt (hauptsache die Nadeln) oder gibt es eine Desinfektionswanne? (Wird sie auch benutzt?)

Dann solltest du einfach ein wenig gesunden Menschenverstand benutzen: Sind dir die Angestellten sympatisch, machen sie einen kompetenten Eindruck, ist der Laden sauber oder eine Müllkippe, liegt der Laden im letzten Drecksloch oder eher in einer "teureren" Gegend, bist du der einzige Kunde weit und breit, oder sind noch andere (am besten einheimische) Kunden zu sehen?

In vielen Studios liegen auch Mappen mit Bildern von bereits gemachten Tattoos aus, schau dir den Stil des Tattoowierers an und überleg, ob dir dieser Stil überhaupt gefällt ;)

MfG
Felix

Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von pukalani » 06 Feb 10 11:46

Hallo Matt,

dem was Felix schon geschrieben hat ist fast nichts hinzuzufügen. Aber ein guter Anhaltspunkt ist auch, dem Tätowierer bei der Arbeit zuzusehen...

Ist die Maschine beim stechen auch in Plastik verpackt? Wie wird mit Unterbrechungen umgegangen (sprich: werden die Plastikhandschuhe nach der Zigipause gewechselt, schüttelt der Tätowierer jedem Kunden die Hand während der Sitzung?)

Wenn Du dort warst, lass es uns wissen. Bin gespannt... :)

Liebe Grüße,
Lani

Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 06 Feb 10 16:24

Ich möchte noch hinzufügen:

Piercing:
Bring dir aus D deine Piercings selber mit, denn in TH wirst du wahrscheinlich kein Titan angeboten bekommen. Die haben nur den billigen Chirurgenstahl.

Tattoo:
Laß dir nach einem Tattoo keine Plastik Frischhaltefolie aufkleben.
Das ist Blödsinn.
Besorge dir, falls du nicht eh schon vom Shop selbst eine Creme bekommst, vorher in der Pharmacie eine Tube Prednisolone-N Cream.
Das Zeug ist super und nach 2 Tagen hast du schon keine Krusten mehr.

BTW: In Pattaya hast du höchstwahrscheinlich mehr Auswahl an Studios und warum solltest du darauf achten, daß sich dort Eingeborene stechen laßen? Haben die irgendeine Ahnung von Hygiene? :?:

Bring bitte auch Fotos, wenn du dich getraut hast. :D
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 06 Feb 10 20:23

Mueng-Thalueng hat geschrieben:Ich möchte noch hinzufügen:

Piercing:
Bring dir aus D deine Piercings selber mit, denn in TH wirst du wahrscheinlich kein Titan angeboten bekommen. Die haben nur den billigen Chirurgenstahl.
Das halte ich jetzt wiederrum für einen schlechten Ratschlag.
Chirurgenstahl wird als Ersteinsatz empfohlen, weil es eine super Oberflächengüte hat, wodurch der Schlonz ( :D ) viel besser ablaufen kann und sich nicht so leicht am Piercing festsetzt. Auch die Bildung von "Wildfleisch" (also ein einwachsen des Piercings) kann man so imo besser vorbeugen.

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 06 Feb 10 20:25

Mueng-Thalueng hat geschrieben: warum solltest du darauf achten, daß sich dort Eingeborene stechen laßen? Haben die irgendeine Ahnung von Hygiene? :?:
Ne aber die haben die lokale Anbindung zum Piercer, soll heißen, die meisten werden da nicht rein gehen, weil er billig ist, sondern weil sie von anderen Leuten positives über den Laden gehört haben.

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 06 Feb 10 21:40

Felix_bubble hat geschrieben: Ne aber die haben die lokale Anbindung zum Piercer, soll heißen, die meisten werden da nicht rein gehen, weil er billig ist, sondern weil sie von anderen Leuten positives über den Laden gehört haben.
Nein, die werden vor allem auf Preis und Bekantschaft achten. mit bekanntschaft meine ich aber nicht "positiv darüber gehört" sondern weil es ein Bekannter von Ihnen ist.

In Pattaya hast du am meisten Auswahl, da ist fast jeder Farang tätowiert.

layla
WRF-Spezialist
Beiträge: 808
Registriert: 13 Sep 06 13:57
Wohnort: Österreich

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von layla » 07 Feb 10 11:27

In Pai gibts auch mehr Tattoostudios als Einwohner :lol:

Je nachdem wo man das Piercing will ist auch Kunstoff zu empfehlen.
Eine Freundin von mir hatte das am Anfang drinnen bei der Lippe und ich bei meinem Ohrknorpelpiercing.

Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Piercing und Tattoo in Thailand

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 07 Feb 10 12:47

layla hat geschrieben:In Pai gibts auch mehr Tattoostudios als Einwohner :lol:
Es gibt auch mehr Rucksacktouristen als Einwohner :)
Je nachdem wo man das Piercing will ist auch Kunstoff zu empfehlen.


Meinst wohl Teflonschnur?
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“