Apple iPad als Reiserechner?

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!

Moderator: Thorsten

Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Apple iPad als Reiserechner?

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 » 28 Sep 14 8:45

ok, @Mirjam, dann zur Sache:

eigentlich gibt es ja gar nicht so viele verschiedene Modelle, sondern nur 2.

Das eine Modell hat ein 9,7" Multi‑Touch Display und ist damit recht gross. Das andere Modell hat ein 7,9" Multi‑Touch Display und ist also kleiner. Welches fuer dich besser geeignet ist, kannst nur du selber beurteilen. Du solltest also in einen Apple Shop gehen und beide in die Hand nehmen.

Hast du dich dann nach Groesse - und damit nach Gewicht! - entschieden, dann bleiben letztlich nur noch deshalb unterschiedliche Modelle, weil Apple unterschiedliche Speicherkapazitaeten anbietet. Da dir der Preis anscheinend egal ist, solltest du natuerlich das Modell mit dem groessten Speicher nehmen (128 GB), da da, logisch, am meisten Daten abgespeichert werden koennen.

Ach ja, es gibt natuerlich noch ein weiteres Kriterium: willst du ein Ipad, mit dem du dich nur per WiFi einloggen kannst, oder eins, in das sich auch eine Simcard einstecken laesst.

Ich hatte, da bei mir das Tablet nur eine Ersatzfunktion haben sollte, eines ohne Simcard- Schacht gekauft - und mich danach sehr geaergert. denn es gibt immer wieder Situationen, wo es gut waere, auch mal ueber das Handynetz surfen zu koennen.

Auch ist es so, dass man sich auf einem tablet ohne Simcard nicht bei Whatsapp anmelden kann - und Whatsapp ist mir sehr wichtig.

Also, @Mirjam, kauf dir also ein Ipad MIT Simcard-Schacht. das ist zwar wieder teurer (das mit dem groessten Speicher, dem grossen Bildschirm und mit Simcard-Schacht kostet knapp 900 Euro). Aber was ist das schon fuer einen ueberzeugten Apple Fan... :lol:

Waere schoen, wenn du spaeter mal einen kleinen Erfahrungsbericht geben koenntest... :wink:

Benutzeravatar
Mirjam
WRF-Förderer
Beiträge: 241
Registriert: 12 Feb 07 13:30

Apple iPad als Reiserechner?

Ungelesener Beitrag von Mirjam » 28 Sep 14 8:51

Ockel_3 hat geschrieben: Waere schoen, wenn du spaeter mal einen kleinen Erfahrungsbericht geben koenntest... :wink:
Werde ich machen :D

Benutzeravatar
Mirjam
WRF-Förderer
Beiträge: 241
Registriert: 12 Feb 07 13:30

Apple iPad als Reiserechner?

Ungelesener Beitrag von Mirjam » 28 Sep 14 8:56

Das mit dem SIM-Card-Schacht ist auch ein wirklich guter Tipp, danke!

Ockel_3
Mitglied im WRF
Beiträge: 382
Registriert: 08 Mai 13 11:10
Wohnort: Kolumbien

Apple iPad als Reiserechner?

Ungelesener Beitrag von Ockel_3 » 28 Sep 14 9:04

Mirjam hat geschrieben:Das mit dem SIM-Card-Schacht ist auch ein wirklich guter Tipp, danke!
Ja, denn

ERSTENS: kannst du in vielen Laendern billigst simcards erwerben und dann fuer kleines Geld Internetvolumen kaufen (in Kolumbien zum beispiel fuer 25.000 Pesos, 10 Euro) einen Monat lang ueber das handynetz surfen, wenn das Volumen nicht zu hoch ist).

ZWEITENS: gibt es auch Simcards, die in allen Laendern funktionieren. So eine habe ich auch. Damit komme ich also ueberall per Handynetz ins Internet - nur in Kuba nicht, das liegt da aber nicht an der Simcard, sondern an Fidel Castro. Ach ja, in Nordkorea soll es auch nicht gehen, aber Nordkorea meide ich... :shock:

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“