Muss der Computer mit auf Reise?

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Hier:
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Muss der Computer mit auf Reise?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 29 Mai 10 10:25

Hallo,

ich gebe zu, ich war schockiert: Vergangene Woche habe ich ein paar Tage in einem Hostel in Frankfurt/Main verbracht. Schon beim Einchecken ist mir aufgefallen, dass der Aufenthaltsraum des Hostels mehr einem Großraumbüro oder einem Café in Berlin Prenzl' Berg geähnelt hat als einem Hostel wie ich es eigentlich gewohnt bin: Überall saßen Leute und hackten auf ihren Mini-Laptops rum. Der Amerikaner in meinem Zimmer tat das sogar die ganze Nacht lang. Ich fand das ungewöhnlich, allerdings schien ich der einzige mit dieser Ansicht zu sein.

Nun ist meine letzte richtig große Reise allerdings auch schon fünfeinhalb Jahre her - also lange bevor iPhone, Netbook und Co die westliche Welt eroberten. Aus den Postings hier im WRF entnehme ich, dass der Computer zumindest für einige Reisende ganz normal zum Gepäck dazu gehört. Um ehrlich zu sein: Ich glaube, denen entgeht was!

Reisen hat für mich immer noch etwas mit loslassen zu tun. Computer stehen im Internetcafe (das ich in einer neuen Stadt erstmal suchen muss), sie gehören nicht in meinen Rucksack. Ich reise leicht, weil ich mich auf meine Umwelt einlassen will, weil ich eben nicht jederzeit online gehen kann. Gerade weil der Computer zuhause so normal dazu gehört, will ich ihn auf Reisen weglassen - wie den vollen Kleiderschrank, das Telefon und das eigene Bett.

Eine antiquierte Ansicht?
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

Muss der Computer mit auf Weltreise, Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Lohas » 29 Mai 10 22:42

Klare Antwort: Nein, der Computer muss nicht mit auf Reise.

ABER, er darf :wink:

Ich war mit Netbook unterwegs und kenne nun Vor- und Nachteile und stimme sowohl Kritikern als auch Befürwortern zu.

Genutzt habe ich ihn zur Langweile-Bekämpfung (und das nicht unbedingt alleine), für itunes, heruntergeladene Filme, Nachrichten etc. schauen, lange Mails auch schon ohne Internet vorschreiben, Bildbearbeitung und natürlich zum surfen...
Ich hatte meine Bookmarks, meine wichtigen Dateien von zu Hause (Blog, Fotos) und immer was zum spielen.

Aber ich hatte auch was nerviges zum rumschleppen und einen Gegenstand mehr, auf den ich aufpassen musste.

Ein paar Wochen lag mein Netbook bei Freunden in B angkok, weil ich es nicht mehr rumschleppen und aufpassen wollte.
Gefehlt hat es dann eigentlich nicht, nur wenn andere Reisende auf ihren Netbooks rumgetippt haben, war ich dann genervt.

Wirklich extrem fand ich aber zum Glück nur S ingapur, wo in der common area nur Leute vor ihren Rechnern saßen und gar nicht mehr geredet haben.

Ob einem allerdings was entgeht, nur weil man sich mit Technik beschwert, wage ich zu bezweifeln.
Ich war trotzdem in Internetcafés, habe Kontakt mit anderen gesucht und war bspw. in N epal auch nicht auf Entzug, als es eben kein w-lan und teilweise nicht mal Strom zum laden gab.

Fazit: Für meine erste Reise habe ich mich damit sicherer gefühlt, weil ich nicht wusste, wie das so sein soll ohne Technik, ständige Beschäftigung und Kommunikationsmöglichkeit.
Nun weiß ich, ich kann mir selbst genug sein und überall warten intereessante Menschen. Das nächste Mal bleibt das Netbook also daheim.
Memento mori - In omnia paratus.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Muss der Computer mit?

Ungelesener Beitrag von jot » 30 Mai 10 1:03

So seh ich das auch, es hat Vor- und Nachteile. Für mich persönlich überwiegen aber die Vorteile.

Gerade in Hostels ist es meinem Eindruck nach oft so, dass es nur 1 oder 2 Internetpcs gibt die ständig besetzt sind - aber für alle kostenloses WLAN. In Cafes/Bahnhöfen auch häufig... da ist so ein kleines Netbook echt praktisch, man kann sein Konto checken, ein bisschen für die Verwandtschaft zuhause bloggen/Mails schreiben (so spart man sich viele Anrufe und kann für alle ein Lebenszeichen absetzen ;)), aktuelle Informationen besorgen ...

Ich habe vorher auch ohne Notebook überlebt, aber ich bereue den Kauf bisher nicht. Ich hab auch nicht den Eindruck, dass ich was verpasse - ich kann, dank der Möglichkeit öfters ins Netz zu gehen, mich sogar genauer über die jeweiligen lokalen Gegebenheiten informieren, schnell eine alternative Unterkunft suchen, ... usw.
Und man kann viel Geld sparen - z.B. da ich flexibler beim Buchen von Flügen bin. Hotelsuche/Preisvergleich wäre auch möglich (hab ich aber noch nicht genutzt).

Kommt natürlich auch immer auf den Reisenden an, wer zuhause seine Route und einen Zeitplan fertig absteckt und alle Tickets/Unterkünfte im Vorraus bucht oder raussucht, der muss sich nicht notwendigerweise noch ein Notebook mitnehmen - aber wenn ich unterwegs bin, dann fahre/fliege ich normalerweise einfach los ohne groß was zu planen.

Outback_Laura
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 30 Mai 10 11:27

Muss der Computer mit?

Ungelesener Beitrag von Outback_Laura » 30 Mai 10 11:51

Mein B aby muss auf jeden Fall mit, sonst geht bei mir gar nix :twisted:

layla
WRF-Spezialist
Beiträge: 808
Registriert: 13 Sep 06 13:57
Wohnort: Österreich

Muss der Computer mit?

Ungelesener Beitrag von layla » 30 Mai 10 14:40

Hatte mein Laptop auch mit, weil einfach praktisch.

Oft gibts gratis Wlan aber für Pcnutzung muss gezahlt werden. Außerdem Fotos speichern,sortieren,bearbeiten und hochladen geht schneller und bequemer. Man hat seine persönlichen Bookmarks und so Dinge wie Bank will ich nicht auf Pcs im Inetcafe machen.

Aber mir ist es auch aufgefallen, zb in T okyo saßen alle im Aufenthaltsraum nur mit Pc und keiner hat geredet. Aber ich hab auch Leute im Computerraum vom Hostel kennengelernt.
Hat alles seine Vor und Nachteile, aber ich würd nicht mehr ohne Computer wegfahren.

layla
WRF-Spezialist
Beiträge: 808
Registriert: 13 Sep 06 13:57
Wohnort: Österreich

Muss der Computer mit?

Ungelesener Beitrag von layla » 30 Mai 10 14:45

Hab grad deine Artikel im Blog gelesen.
Wegen man verpasst kuriose Internetcafes, ich war trotz eigenem Laptop in einigen. Weil man doch nicht überall Wlan hat oder man mit einem Netbook auch im Inetcafe surfen kann.
Was ich da teilweise gesehen habe, da bleib ich lieber in meinem Zimmer und surf dort. Zb hat sich einer neben mir unscheniert einen hardcore Porno angesehen.

Und wegen Onlinebanking dass Internetcafes besser gesichert sind. Lol ich hatte einen USB Stick mit und die meisten hatten keinen Virenscanner oben. Ich benutze Linux also mir egal wegen Viren. Aufjedenfall irgendwann nach 5 Monaten Reise war ich mal in einem Cafe die einen Scanner oben hatten und auf meinem Stick war eine nette Sammlung von 2000 Viren. Soviel dazu.

Roland nicht 0815
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 23 Apr 09 16:44

Muss der Computer mit auf Reise?

Ungelesener Beitrag von Roland nicht 0815 » 23 Aug 10 16:59

High!
Viel gibt es ja nicht zum hinzufügen, aber bei mir ist es so daß ich normalerweise zuhause stunden-, tage-, wochen- wenn nicht sogar monatelang meine gemachten Fotos ordne und zu einer Diaschow zusammenstelle, welche ich niemanden zeige (denn es ist ja keiner würdig). Und dieser aufwendige Prozeß des aussuchens, ordnen, betexten, besounden.... mache ich, wenn mir mal langweilig ist unterwegs. Sonst musste ich das immer zuhause machen wo ich eigentlich einen Job suchen sollte.
Weiters ist es auch ein Kostenfaktor, je nachdem wieviel Stunden du so im Internet bist. Und da kommt bei mir schon so ziemlich einiges zusammen. (Flüge Buchen, Bankgeschäfte unterwegs erledigen, E-mail Kontakte pflegen... und das alles auf (m)einem "sicheren" Notebook. Meist gibt es irgendwo ein gratis Wlan oder ich kauf mir ein prepaid Internet Modem (USB Stick).
Aber die ständige Sorge um das Gerät samt vertraulichen Daten kann einem schon wirklich zum Verzweifeln bringen und um den Schlaf (während Zugfahrten) bringen.

Roland

Reisefan
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10 Sep 10 14:56

Muss der Computer mit auf Reise?

Ungelesener Beitrag von Reisefan » 13 Sep 10 10:12

Ich nehme meinen Laptop auch mit, schon alleine um dort die Fotos meiner Reisen rauf zuspielen!!!
Ansonsten ist es auch sehr praktisch, wenn man über Skype telefonieren kann, da man deutlich günstiger weg kommt.
Ich finde so ein Laptop tut nicht weh und er ist praktisch, deshalb würde ich auf gar keinen Fall auf ihn verzichten wollen!
Aber ich denke es ist jedem Selbst überlassen! Ich kenne auch Personen, die lieber keinen mitnehmen sollten, da sie sonst so fixiert auf den Kontakt mit Bekannten sind, das sie auch gleich hätten zu Hause bleiben können :P
Da muss man klar differenzieren!



[versteckten SPAM-Link entfernt. MArtin]

Sun
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jan 04 9:35
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Muss der Computer mit auf Reise?

Ungelesener Beitrag von Sun » 13 Sep 10 11:14

Hallo zusammen

Ich habe mir in letzter Zeit oft darüber Gedanken gemacht und bin zum selben Schluss wie Felix gekommen. Ich habe noch während keiner Reise jemals Handy oder Computer dabeigehabt.

Da aber bei mir wieder eine Reise ansteht, habe ich mir auch überlegt ein Notebook zu kaufen um auf Reisen mitzunehmen. Wie aber Felix erwähnt hat, hat auch für mich Reisen etwas mit loslassen zu tun. Ich bin zu Hause so viel im Internet, ständig in Kontakt über E-Mail, Social Network und Foren. Sollte nicht einmal die Zeit dazu da sein, all dies sein zu lassen und sich mit diesen Leuten auseinander zu setzten, die man während der Reise kennenlernt? Und auch mehr mit sich selber?

Vielleicht werde ich mir auch einmal einen Laptop kaufen und ihn auf Reisen mitnehmen. Jetzt habe ich mich aber dagegen entschieden. Nun, die meisten Menschen schauen mich schon schräg an wenn ich erzähle, dass ich ohne Handy reise… :shock:

Ich bin da wohl auch ein bisschen altmodisch… Aber ich fühle mich wohler, allen Ballast zu Hause zu lassen und NICHT immer verfügbar zu sein.

Soweit von mir,

liebe Grüsse, Sun

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“