Digitale- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8274
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Digitale- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 22 Nov 04 16:46

Liebe WRFler,

die häufigste Frage rund ums Fotografieren auf Reisen lautete bis ca. 2006 wie der Titel dieser Beitrags.

Um vorweg ein paar Grundlagen zu klären und Anregung zum Weiterdenken zu geben, haben wir mal ein paar grundsätzliche Überlegungen zu diesem Thema auf http://www.worldtrip.de/Weltreise-Equip ... kamera.htm verfasst.

Je nach Bedarf werden wir den Übersichtsartikel in lockerer Folge ergänzen.

Liebe Grüße und schöne Fotos - auf Zelluloid oder Chip :)

Update:
Wie Matt richtig angemerkt hat: Die Frage ist innerhalb von 5 Jahren eine historische geworden, der Siegeszug der Digitalkamera ist längst besiegelt.

Dementsprechend haben wir auch unseren Workshop Reisekamera auf den Stand von 2010 aktualisiert.



Astrid und

itankan2002
WRF-Förderer
Beiträge: 24
Registriert: 30 Jan 05 21:15
Wohnort: Biberach

Re: Digital- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von itankan2002 » 22 Aug 05 22:36

Hallo,
ja, also ich habe mir für meine italienreise (aus der ich übrigens wieder zurück bin) eine normale Spiegelreflexkamera gekauft.
Es ist einfach was anderes, mit einer richtigen SLR zu fotografieren, aber im Grunde kann ich nur sagen, dass die Digicams besser sind. Sind sind kleiner und handlicher, du musst nicht ständig zwischen den Objektiven wechseln und wenn du nicht ein richtiger Fotograf bist, reichen die Bilder total.
Meine WEltreise Freundin aus Australia hat wunderschöne Fotos mit ihrer kleinen DIgicam gemacht, und sie kann sie immer gleich ansehen und bei Bedarf nochmal neu machen, was bei der traditionellen SLR nicht möglich ist.
Deshalb habe ich jetzt auch keine schönen Nachtaufnahmen von Italy *hmpf*

Saskia

Carib
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 20 Sep 05 22:10

Digital- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von Carib » 21 Sep 05 16:46

Hallo!
Mache mich in drei Wochen nach Afrika auf und stehe vor der schwierigen Frage der Fotoausrüstung. Da ich bereits eine Nikon F70 (8 Jahre, mit 80-200mm und 35-80mm) habe, ist für mich klar, dass ich auf jeden Fall bei SLR-Kameras bleiben werde. Die Frage ist nur, ob ich nicht auf die d70 umsteigen sollte.
das fehlen von filmen und bessere bearbeitungsmöglichkeiten würden dafür sprechen. schlecht schaut es hingegen vermutlich hinsichtlich Akkulaufzeit aus - wahrscheinlich werde ich tagelang nicht in die Nähe einer Steckdose kommen.

Es geht mir dabei nicht um das Thema digitale Kompaktkamera versus konventionelle Spiegelreflexkamera, weil für mich nur eine Spiegelreflexkamera (od. SLR) in Frage kommt.
Ich diskutiere dieses Thema derzeit auch in der Arbeit mit Profifotografen, die aber leider nur auf Erfahrungswerte von Pressekonferenzen und nicht von Reisen zurück greifen können.
Wäre toll, wenn mir in diesem Forum doch noch wer weiterhelfen könnte. Mich würde einfach interessieren, ob ich meine alten Objektive weiterverwenden kann und wie es mit der Akkuleistung aussieht. Speicherkapazität ist kein Problem - habe einen fotofähigen 30GB MP3-Player mit USB-to-go.

Was meint ihr - soll ich bei meiner alten Kamera bleiben?

lg Carib

Tetü + Wolf
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 18 Sep 05 20:59

Digital- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von Tetü + Wolf » 21 Sep 05 21:19

Hallo!

Carib, ich bin auch Thorstens Meinung. Dein Thread war vielleicht nicht genau genug. :wink:

Trotzdem sind die Überlegungen, die du jetzt antellen musst, im Endeffekt wieder ob digital oder analog. Es gibt sowohl Vor- und Nachteile (siehe Digitale oder konventionelle Fotografie auf Reisen oder im Forum suchen!).

Ich denke, du musst für dich selber herausfinden was für dich das Bessere ist.
Wenn du eine Reisepräsentation in der Art einer Diashow machen willst, dann würde ich wegen der Qualität bei analog bleiben. (Aber das ist meine Meinung und bei dem Thema scheiden sich, wie bei der ganzen Diskussion, die Geister! :wink: )

Schau mal, ob du dir nicht bei einem Fotohändler eine digitale SLR ausborgen kannst und teste sie mal.
Dann musst du natürlich noch bedenken, was du alles zusätzlich brauchst (Akku, Speicherkarte,...) und ob du dir das alles jetzt noch leisten willst. :wink:

Ich fotografiere selber mit einer analogen SLR und werde wahrscheinlich nicht auf eine digitale umsteigen, aber auch das kann sich noch ändern!
:)

Ich hoffe, etwas geholfen zu haben!

Lg, Tetü

P.S.: Ein Fotoforum könnte dir ev. besser weiterhelfen!?
Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.
(Laotse, 4.-3. Jh.v.Chr.)

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Digital- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von Matthes » 21 Sep 05 22:31

Soweit ich weiß, wollten sich die Hersteller darauf festlegen, dass Objektive der analogen SLR-Kameras auch auf die digitalen SLR-Kameras passen.
Dies war sozusagen als "Kompromiss" gedacht, damit überhaupt jemand die damals noch viiiieeel teureren digitalen SLR-Kameras kaufte.
Also musst Du Deiner Marke schon treu bleiben.

Weiterhin musst Du beim Umschwenken auf Digital noch überlegen, wieviele Bilder Du so knipst und wie Du die archivieren willst.
Schau mal in den Themen, wo es um "mobile Festplatten" geht.
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8274
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Digital- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 22 Sep 05 6:33

Hi, :)
-----------------------------
OT:
so, ich habe mich im Ursprungsthread nochmals zu dessen Sperrung erklärt, habe die darum "entbrannte" Diskussion soweit möglich hierhin ausgelagert (wo weiter diskutiert werden darf), habe weiterhin Caribs Ursprungsfrage in ihren Post hier integriert - und bin jetzt bereit, auf Deine Frage zu antworten, Carib :) :
----------------------------

Um's vorwegzunehmen:
Wenn Du das Geld hast, und Du entweder den Zeitpunkt der technischen Entwicklung für günstig hälst (auch zukünftig gilt ja: Immer besser wird immer billiger), oder Dir die Digitalbilder von der Reise wichtig genug sind (Original-Digital ist für manche Anwendungen besser als "konventionell-eingescannt"), dann rate ich Dir zum Kauf der digitalen SLR.

Begründungen:

- Robustheit:
Die digitale ist eher robuster, weil weniger Mechanik.

- Feuchtigkeit & Hitze:
Sind kein Argument, da auch in konventionellen Spiegelreflexkameras Elektronik enthalten ist.

- Elektrizitätsvorrat:
Ältere Digitalkameras, die Daten teilweise auf CD brannten, haben in der Tat viel Strom verbraucht.
Das hat sich seit der Anwendung von Speicherchips deutlich gebessert, sodass inzwischen eher die Benutzung des Displays (und dessen Größe)ausschlaggebend für die Haltbarkeit einer Akkuladung bzw. Batterien ist.
Da Du von konventionell kommst, würdest Du das Display in Strom-Mangel-Gebieten vielleicht nicht so oft benutzen müssen, sodass letztendlich vielleicht eher Dein 30GB Speichergerät schlapp machen könnte, wenn Du nicht genügend Compact Flash Karten mitnimmst.

Motoren (am Objektiv, für Filmtransport usw.) sind von jeher Stromfresser, da verbraucht die Digitalkamera eher weniger Strom.

Die Anzahl der ebenfalls stromfressenden Blitzbilder dürfte bei digital / konventionell etwa gleich sein, spricht also weder für noch gegen eine digitale SLR.

Wie ich mir Deine Reise vorstelle (Afrika, entlegenere Gebiete, z.B. Tierfotos?), wäre die ideale Lösung für Dich die Mitnahme eines Autodapters, der Dir die 2-3 mitgeführten Li-Ionen-Kamera-Akkus laden kann.
Sollte es sowas nicht vorkonfektioniert geben, kann Dir ein Elektronik-Bastler ein solches transportables durables Gerät zusammenpfriemeln.
(Wir beide, von jeher auch Fotofreaks, haben übrigens ebenfalls den Kauf einer Nikon D70 erwogen - uns dann aber gerade wegen des speziellen Li-Ion- Akkus dagegen entschieden, weil wir diesen Industrie-Wahnsinn um ungenormte, möglichst inkompatible Anschlüsse und Ladegeräte nicht unterstützen - und lieber bei unseren umweltfreundlicheren, allerdings voluminöseren NiMH-Akkus bzw. den überall erhältlichen AA-Batterien bleiben wollen.)
Künstlich auf Inkompatibilität designte Netz- und Ladegeräte schleppen wir bereits bis zum Überdruß mit uns herum. :cry:

Wir hatten übrigens gerade eine professionelle Reisefotografin mit ihrer D70 bei uns wohnen... aber spätestens das gehört eher in einen anderen Thread mit "D70" oder so als Überschrift. Ebenso wie markenspezifische Objektivfragen übrigens. ;)
Aber Thorsten hat natürlich Recht, wenn er Dir darauf antwortet:
Thorsten hat geschrieben:... Kompatibilitätsfragen (Objektive, etc.) Sollte dir dein Fachhändler, oder auf alle Fälle der Hersteller verbindlich beantworten können.
Hoffe, das Gesagte hilft trotzdem ein bisschen

Liebe Grüße :)

Carib
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 20 Sep 05 22:10

Digitale- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von Carib » 23 Sep 05 12:08

Hallo!
Danke für Eure Antworten! Jetzt bin ich hoffentlich ausreichend gerüstet, um zum Fachhändler zu gehen. Habe nämlich keine Lust, dass mir wer eine Kamera aufschwatzt, die ich vielleicht gar nicht brauche...
lg Carib

Gast

Digitale- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von Gast » 21 Okt 05 10:54

ich nehme immer beide Cams mit: meine analoge SLR Nikon mit 2 Objektiven u. meine Digi-Kompaktkamera; die Digi passt in die Hosentasche und man kann die problemlos überall mitnehmen!

Highlandbiker
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 14 Okt 05 3:34
Wohnort: Mülheim
Kontaktdaten:

Digitale- oder konventionelle Spiegelreflexkamera ?

Ungelesener Beitrag von Highlandbiker » 21 Okt 05 20:54

Hallo @all,

ich reise jetzt seit bald 14 Jahren jedes Jahr mit dem Motorrad durch Schottland. Da ich auf dem Motorrad reise, war das mit den Filamen immer ein ziemliches Hexenwerk - der Platz kann selbst für eine Filmhülle zu eng sein.
Die letzten beiden Jahre hatte ich noch eine Nokon F90x, 35-70, 70-210 und für spezielle Situationen - 85mm unterwegs. Mit im Reisegepäck: 15 36-Filme. Das habe ich bei zweien auf einer Maschine ganz schön gemerkt und obendrein sind die Filme oben ausgegangen und ich mußte teuer nachkaufen. Dieses Jahr hatte ich zum ersten mal eine Minolta Dimage A2, eine 512er-, eine 256er-Karte und einen Daten-Safe dabei. Das war ein Glück, denn erstmals konnte ich fotographieren, wie ich wollte! Da meine Frau und ich eine Homepage im Netz haben (www.schottlandfieber.de) und diese erst dieses Jahr online ging brauchten wir viele Bilder - es wurden 3.500!!! Nein, wer jetz die Seite durchsucht wird nur einen kleinen Teil finden, denn der größte Teil wird es noch in unsere Berichte eingebaut!!

Mein Fazit: Digital, aber keine No-Name-Einweg-Produkt, schließlich wird jeder Photograph verstehen können, wie es einem geht, wenn man sich nur ärgert, daß man "die Falsch" dabei hat!

Schönen Gruß
Marcus, der Highlandbiker

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“