Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.

Moderator: Thorsten

Benutzeravatar
Wastl
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 21 Feb 03 4:15
Wohnort: Bingen

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Wastl » 23 Jul 10 9:09

Hi,

Ich hab grade weiter unter gelesen:
Seelo hat geschrieben:...ich habe ein Problem, mein Handy ist mit mir tauchen gegangen.
Schade nur, da es eigentlich ein Outdoorhandy war (Nokia 3720)!
Soviel zu dem Thema Outdoorhandy,...
Hhmm... Lohnt es sich dann überhaupt, dem Prädikat "Outdoor" bei der Handywahl für eine Weltreise eine besondere Wichtung zu geben?

Hat sonst noch jemand Erfahrung mit Outdoorhandys bzw. Smartphones mit Outdoor-Eigenschaften gemacht?

LG
Wastl :)

seelo2010
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 22 Jul 10 9:07

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von seelo2010 » 23 Jul 10 9:27

Also, meine Erfahrung unabhängig von Weltreise oder nicht!

Mein Outdoor-Handy Nokia 3720 war für etwa 5 bis 10 Sekunden etwa 1 Meter tief im Wasser und hat es nicht überlebt.
Man muss allerdings dazu sagen, es soll eigentlich "nur" spritzwassergeschützt von allen Seiten sein.

Bereits nach etwa einem halben Jahr, so 2-3 mal runter gefallen ->
Metallrahmen gelöst.

Tauchaktion nicht überstanden

das Nokia 3720 hat keinen weltweiten Empfang da "nur"
Triband-Mobiltelefon für GSM 900/1800/1900-Netze

Pluspunkt beim Nokia 3720 ist der Akku - einmal die Woche laden hat bei mir locker gereicht!!

Mein Gesamturteil:
Als Weltreisehandy nicht empfehlenswert.

Was würde ich an einem Weltreisehandy bevorzugen:
- Klein, aber nicht so verspielt
- eine LED Taschenlampe (die man dann vielleicht immer dabei hat)
- nicht so teuer!

Erstens, ich will mit einem Outdoorhandy telefonieren und sms schreiben können,
zweitens ich will es auch mal unbeaufsichtigt irgendwo in der Ecke aufläden können
drittens, wenn es geklaut wird, will ich mich nicht ärgern ;)

Das macht bei mir das Prädikat Outdoor

kingjohn
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 17 Okt 10 16:31

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von kingjohn » 17 Okt 10 16:39

Hi!

Um auf dieses Thema zu antworten hab ich mich jetzt angemeldet. :)

Meiner Meinung nach sollte ein Weltreisehandy folgende Dinge können:

* GPS für Navigation

* WLAN um gratis in freien Netzen über VOIP (heim-)telefonieren zu können. Mobilfunk über Handynetze ist leider immer (2010) noch um Welten teurer als VOIP-Telefonie...
Für die gelegentliche Netzsession (Websurfen, Messaging, Bilder uploads, etc..) wäre es auch recht praktisch

* 2. und 3. Reserve-Akku ;)

* Quad-Band-fähig (GSM)

Also ein Smartphone... mit oder ohne Touchscreen.

Ich hatte bis jetzt immer mein altes Nokia N82 dabei...




[Links beim eigenen Nachschlagen ergänzt. MArtin]

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 15 Nov 10 10:58

Wenn du schreibst Internet muss es ja schon fast ein Smartphone sein oder?

Ich hab mein Iphone in einem wasserfesten Ottercase und das funktioniert super ;)
Geht auch alles an Karten rein und ich hab mir durch's Iphone auch noch das GPS Gerät gespart. [s.a.: -> Iphone - DAS Weltreisehandy?]

Gruß
Matt
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

Benutzeravatar
Wastl
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 21 Feb 03 4:15
Wohnort: Bingen

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Wastl » 14 Dez 10 7:48

Hi,
Seelo hat geschrieben:...Tauchaktion nicht überstanden
diesen Anspruch erhebt das "spritzwassergeschützte" Nokia 3720 aber auch wirklich nicht.
Seelo hat geschrieben:Was würde ich an einem Weltreisehandy bevorzugen:
- eine LED Taschenlampe
Sehe ich auch so, LED-Handy-Besitzer sind mir schon in diversen Reisesituationen positiv aufgefallen.
kingjohn hat geschrieben:* WLAN um gratis in freien Netzen über VOIP (heim-)telefonieren zu können. Mobilfunk ist leider immer (2010) noch um Welten teurer...
Absolut.
Ohne billige VOIP-Verbindung könnte ich mir kaum gemütliche internationale Telefonate (oder Datendownloads) vorstellen, da könnte ich mir die Handy-Anschaffung auch ganz sparen.

Also ein Quad-Band Handy mit WLAN, nur telephonieren & sms wäre bei entsprechend langer Akkudauer, Outdoor-Solidität und LED schon OK. Gibts's sowas?

GPS? - Keine Erfahrungen damit, weshalb es mir auch nicht fehlen würde.

Der smart-Gedanke mit Internetsurfen wäre da schon reizvoller - wiederum WLAN-Verbingung & VOIP vorausgesetzt.

Insgesamt wäre das Kriterium "Outdoor" für mich damit aber zweitrangig geworden und ich muss wohl erstmal wegen VOIP als erste Priorität fragen gehen.

Danke soweit!
Wastl :)

juergenmr
Mitglied im WRF
Beiträge: 6
Registriert: 17 Jan 11 12:33

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von juergenmr » 17 Jan 11 12:54

Ja, vielleicht schaust du dir mal das Motorola Defy an, das ist ein outdoor smartphone, kann man sogar kurz ins wasser tun glaube ich ohne das es kaputt geht.

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 15 Feb 12 14:40

Hallo,

mittlerweile habe ich mir ein Smartphone zugelegt und möchte es nicht mehr missen. Es ist übrigens das robuste Motorola Defy - selbstverständlich mit einer Internetflat! Ein iPad (Geburtstagsgeschenk von Papa) gehört zwischenzeitlich auch zu meinem Gerätezoo. Im Gegensatz zu Sonim [s.a.: Weltreise-Handy: Welche Anforderungen? - Empfehlungen?] besitzt das Defy ein mit vielen Apps gesegnetes, anpassbares Android und ist daher besser für mich geeignet. Für Sonim spricht in meinen Augen lediglich die lange Standby-Zeit -- aber wenn ich doch sowieso Solarzellen mit habe, relativiert sich dieses Feature. Schließlich scheint die Sonne jeden Tag.

LG,
sphaera



[aus diesem Thema in passenderen Thread verschoben - Danke für die Überlegungen Sphaera :) - Astrid]

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von jot » 18 Feb 12 10:04

Jo, als robustes Smartphone kann ich das Defy (bzw. den Nachfolger Defy+) empfehlen -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=26985 .

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Outdoorhandy: Lohnt ein Outdoor-Smartphone für Weltreise?

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 18 Feb 12 11:55

Für mich muss ein Outdoor-smartphone in erster Linie ein GPS mit kostenlosen Karten mit kostenlosem update und offline Navigation haben.

Bieten das mittlerweile auch andere smartphones ?

Das hatte damals das Nokia Xpressmusic 5800. Den Zweck erfüllt es bestens. Aushalten tut es auch einiges. Dann sollte der Akku möglichst lange halte, was bei meinem der Fall ist. Wlan ist auch unverzichtbar. Einfach deshalb weil ich schnell schauen kann ob es ein kostenloses Netz gibt um dann zum Netbook zu wechseln.

Trotzdem würde ich mir kein Nokia mehr kaufen.
Es gibt für Android so tolle Apps wie ich jetzt hier erfahre die es für Nokia nicht gibt und wohl auch nie geben wird da sie ja auf Windows wechseln wollen.
Don't leave for tomorrow what you can fly today

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“