Schützen Zimmer mit Klimaanlage wirklich vor Moskitos?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 574
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Schützen Zimmer mit Klimaanlage wirklich vor Moskitos?

Ungelesener Beitrag von Offliner » 27 Okt 10 13:03

Ich habe nicht nur in diesem Thread schon häufiger eine Aussage wie diese gehört:
Anonymous hat geschrieben:ich persönlich nehme auch nur noch zimmer mit aircondition (das hält einen raum wirklich hundertprozentig moskito-frei).
Ich übernachte zwar nicht so häufig in AC-Unterkünften, aber ab und zu schon. Vielleicht hab ich ja komische Aircons erwischt, aber auch wenn es meist weniger Moskitos waren, habe ich auch in Aircon-Unterkünften schon oft genug Moskitos entdeckt, um diese Aussage in Frage zu stellen.

Oder muss man dafür die Klimaanlage Tag und Nacht laufen lassen? Das wäre weder besonders umweltfreundiich, noch im Sinne der Hotelbesitzer. Manchmal funktioniert der Strom ja auch beispielsweise nicht, wenn man das Zimmer verlässt.

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Schützen Zimmer mit Klimaanlage wirklich vor Moskitos?

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 05 Nov 10 0:13

Hör ich jetzt irgendwie zum ersten mal und ich hab da auch andre erfahrungen gemacht..
Vlt wenn man die Klimaanlage auf artkische Kälte einstellt..

Aber vlt kommt der Glaube, dass man keine Moskitos in AC Zimmern hat, ja auch einfach daher, dass man dort im Normalfall immer die Fenster etc zu hat?
MfG
Felix

Gordon30
WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 30 Sep 10 12:09
Wohnort: Limassol
Kontaktdaten:

Schützen Zimmer mit Klimaanlage wirklich vor Moskitos?

Ungelesener Beitrag von Gordon30 » 05 Nov 10 0:34

hmm... ich habe aircon und habe das gefühl das es stimmt. Aber wohl eher wegen dem wind und der kälte. Da ich aber nicht gern mit aircon schlafe (ist auch nicht so wirklich gesund, wie ich finde), nehme ich lieber den moskito ex aus der steckdose. Sicher auch nicht das gesündeste... aber wenigstens bläst mir keine kalte luft dabei in den rücken ;)

fechter
WRF-Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 19 Jul 06 11:22

Schützen Zimmer mit Klimaanlage wirklich vor Moskitos?

Ungelesener Beitrag von fechter » 07 Nov 10 13:48

dass eine AC vor malaria schützt, ist in der gängigen literatur akzeptiert, das "warum" scheint ein komplexeres thema zu sein. wenn es jemanden wirklich interessiert, wüsste ich, wen ich um eine kompetente antwort bitten könnte, vorläufig meine gedanken dazu. achtung, das ganze ist mal wieder eher auf afrikanische mosquitos gemünzt.

weibliche anopheles sind sensibelchen - wenn es zu windig, kalt, regnerisch oder die luft zu trocken ist, fliegen (und beißen) sie nicht mehr. habe etwas gestöbert, aber keine eindeutigen temperaturangaben gefunden.

wenn ein mosquito draußen herumfliegt, nach menschlichen spuren sucht (geruch, co2, wärme, feuchtigkeit, etc) und sich schließlich für ein haus entscheidet, wird es (wenn es eine wahl gibt) wohl kaum der kalte, eigenartige luftstrom sein, der aus einer klimatisieren unterkunft entweicht - gebt den armen viechern noch etwas zeit, um sich an die zivilisation anzupassen. ;)
als bonus dazu, und wie schon erwähnt: eine AC stellt man üblicherweise in einen geschlossenen raum, was auch schon einen gewissen schutz darstellt. es gibt aber auch berichte über mosquitos, die sich durch die abgeschaltete klimaanlage eingeschlichen haben... pioniere, vermutlich (s.o.).

unter 16°C (*bibber*) entwickeln sich die plasmodium-sporozoiten in anopheles nicht mehr. müsste auch hier noch etwas nachforschen, speziell wie lange das bei temperaturen um 20°C dauern würde, und ob es sich dann noch innerhalb der lebensdauer des mosquitos ausgeht, dass er infektiös wird - lasse das vorläufig mal offen.

persönliches fazit: vermutlich eine kombination aus mehreren faktoren. dass die mosquitos schwerer in ein "versiegeltes" zimmer kommen , ist offensichtlich. spontan würde ich auch erwarten, dass hotels mit klimaanlagen im durchschnitt besser gebaut (intakte fenster, dächer, türen) & instand gehalten (mosquitonetze) werden. beim host seeking behavior (von draußen in ein zimmer hinein) ist ein kalter luftstrom ziemlich sicher abschreckend - und falls sich mosquitos tagsüber in das zimmer verirren, werden sie bei niedrigen temperaturen nachts eher inaktiv sein. wenn die AC läuft, kann man auch eher unter dem (sonst eher zu stickigen) mosquitonetz schlafen - noch ein schutzfaktor.

blöd nur, falls das vorhandensein einer AC durch fehlende/löchrige mosquitonetze erkauft wird - speziell, wenn sie dann nicht funktioniert. hat wohl jeder reisende schon mal erlebt.

achja, und diese dummen wissenschaflter meinen mit "schutz" wie immer "es ist etwas weniger wahrscheinlich, dass man krank wird" - nie auf sowas allein verlassen.

mfg
w

Mozzi

Schützen Zimmer mit Klimaanlage wirklich vor Moskitos?

Ungelesener Beitrag von Mozzi » 12 Dez 10 8:21

100% schützen AirCon-Räume natürlich nicht vor Moskitos, aber Fechter hat m.E. gute Gründe genannt, warum Moskitos in AC-Räumen sehr viel seltener anzutreffen sind als in unklimatisierten Schlafzimmern.
Moskitos werden bei Kälte auch träge und weniger stechfreudig.

Wer die Stromrechnung seiner Klimanlage selbst bezahlen muß, läßt sie häufig nur vor dem Schlafengehen laufen. In solchen, nicht dauerhaft unter 20°C gekühlten Räumen können "versehentlich" hinein gekommene Moskitos schon mal überleben - schon von daher ist die Aussage 100% natürlich eine grobe Vereinfachung, die man nicht allzu ernst nehmen sollte.

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“