Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Hier sammeln sich gute Reiselinks, Reiseblogs und Vlogs (bitte mit Kurzbeschreibung der Webseiten) - und die Kommentare ihrer Besucher. Für einen Rücklink auf Deiner HP sind wir dankbar!
boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von boppel » 20 Nov 10 14:38

Hallo Isabel,

hallo Thomas,

also eure Kritik an mir verstehe ich jetzt nicht so ganz. In meinem letzen Posting habe ich doch geschrieben, daß (bei entsprechender Betrachtung) das Vorhaben grundsätzlich nicht unmöglich erscheint.

Mit euren Angaben 250.000km in 25 Jahren, kommen wir doch in die Richtung meiner (ganz groben) Schätzung.

Und ja, ich kann lesen. Z.B. habe ich euren Postings entnommen, daß ihr tatsächlich die technischen Möglichkeiten gefunden habt, einem Motor der 20.000UpM hat (dies entspricht bei den angegebenen 2kW einem Drehmoment von ca. 6Nm) mit Hilfe eines Reduktionsgetriebes 1:50 folgende Daten zu entlocken:

20.000UpM : 50 = 6.000UpM :shock:

und weiter:

6Nm * 50 = 2.450Nm :shock: :shock:

Wow, da bin ich platt, wer sowas kann, der schafft alles. Meldet dieses Getriebe sofort zum Patent an, damit könnt ihr ein Vermögen verdienen (wenn das wirklich funktioniert wette ich, daß die gesamte KFZ und andere Industrieen euch das aus den Händen reißen).

Ich nehme jegliche Kritik zurück, da muß ich in meinem Ingenieurstudium wohl einiges verpennt haben.

Absolut sprachlos zurückbleibend, verbleibe ich mit Hochachtung

Euer Boppel

Benutzeravatar
Thorsten
WRF-Moderator
Beiträge: 399
Registriert: 01 Mär 03 21:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von Thorsten » 20 Nov 10 23:28

Hallo,
boppel hat geschrieben:
Nö, geht sehr wohl und wird auch angewendet. Siehe => Ram Air Turbine
Dieses Aggregat erzeugt im Betrieb einen zusätzlichen Widerstand und treibt nur kleine Zusatzgeräte an, die keinesfalls alleine in der Lage sind, die Geschwindigkeit des Fahrzeugs aufrechtzuerhalten.
Ja, korrekt, sorry, ich hatte in in deiner Aussage "..für die eigene Fahrt..." überlesen :oops: Ansonsten würde sich wohl kaum einer über steigende Spritpreise aufregen müssen :-)
Thomas Prinz Nuada hat geschrieben: Und irgendwie habe ich das Gefühl, das du unseres nicht richtig ließt, sonst wüstes du, das wir von einen Wohnmobil schreiben mit einem max. Gewicht von 3t. Unseres würde max. 2 – 2.5T wiegen..
Also ich weiss ja nicht wie es für boppel ist, aber für mich war das in keinster Weise ersichtlich da in eurem Einstiegsposting ganz klar die Rede von einem LKW,Bus oder Bauwagen ist und auch sämtliche Referenzen auf Fahrzeuge dieser Größenordnung weisen.
Thomas Prinz Nuada hat geschrieben: P.s. Eigentlich suchen wir Unterstützung und keine, die alles madig machen von wegen es funktioniert nicht.. Unterstützt uns und lasst euch überraschen ob es funktioniert.
Aber sind eingebrachte Bedenken denn keine Unterstützung?
Ich denke eigentlich dass hierdurch Aspekte eingebracht werden, die man selber vll. noch gar nicht bedacht hat.
Und wenn es lediglich um materielle Unterstützung gehen sollte, Gerne!
Liefert mir ein schlüssiges, zumindest auf dem Papier realisierbares Konzept und meine Unterstützung ist euch gewiss.
Aber mit Aussagen à la " Ich bastel mir nen E-Motor ins Auto, schraub nen Ventilator aufs Dach, schliess nen Generator an, dann noch n paar Autbatterien dran und schon gondel ich durch die Weltgeschichte.
Obs funktioniert weiss ich nicht, weder theoretisch noch praktisch, ne theoretische Machbarkeit ist mir zu theoretisch und praktisch hab ichs noch nicht ausprobiert.", sorry, aber da kann ich die Kohle gleich verbrennen.
Was passiert eigentlich, wenn du bei deinem (praktischen) Umsetzungsversuch, in einem relativ frühem Stadium zu dem Entschluss kommen solltest, das es tatsächlich nicht funktioniert?
Bekommen dann die Spender, ihre wie auch immer gearteteten Spenden zurück? - Ok, also ich würde da dann lieber das Ganze in der Theorie auf Machbarkeit überprüfen, denn andernfalls könnte es seind as ich noch kräftig obendrauf zahle. (Stichwort Überweisungsgebühren bei Geldeinsätzen).
Aber das sind just my 2 cent.

Fazit: Ihr wollt Unterstützung, die könnt ihr gerne kriegen, aber n bisschen mehr Konzept und etwas weniger fixer Idee brauchts da schon und nein, es mangelt mir nicht an Innovativität.

Bis dahin wünsche ich euch viel Erfolg bei Eurer Umsetzung, für mich ist hier erst einmal EOT

Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 31 Dez 10 21:21

Als jemand der selbst mit einem Bus in der Welt unterwegs ist habe ich diesen Beitrag mit großem Interesse angeklickt.
Sorry Leute, ich finde es einfach nur Peinlich.
Ich hab ne diche Solaranlage auf meinem Dach, und ob Ihr es glaub oder nicht, hier brennt ne Kerze. Ich kann mich entscheiden, Licht oder Laptop. Im Moment entscheide ich mich für Laptop. Wir haben nämlich Dezember und es ist seit Tagen bedeckt.
Der Gedanke den Fahrtwind zur Stromerzeugung zu nutzen ist ja wohl mal vollkommen albern. Wollt ihr das perpetuum mobile erfinden?? Schon mal was von Wirkungsgradverlusten gehört??
Die Sache mit der Kinderhilfe ist der Oberhammer! Nicht das ich was dagegen habe Kindern zu helfen, aber im Namen der "Guten Sache" auf Sponsorensuche zu gehen um sich ein schönes Leben zu machen ist schon fast ....., ne, das schreib ich nicht.

Grüsse von einem der zwar mit ökologisch bedenklichem Diesel, dafür aber selbstfinanziert unterwegs ist.




[Wikipedia-Link ergänzt. MArtin]
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

pushbike
Ex-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 23 Jul 04 12:50
Wohnort: bayreuth

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von pushbike » 31 Dez 10 22:33

Hab jetzt mal den Faden verfolgt. Da ich vom techn. nichts beizutragen hab, wollte ich mich auch nicht zu äußern. Größere Skepsis scheint mir aber doch angebracht.

Und wenn ihr Sponsoren wollt, die nen mittleren 6stelligen Betrag rüberwachsen lassen sollen, braucht ihr nicht mit so ner Amateur-HP auftreten. Die sollte richtig professionell gemacht sein. Ansonsten braucht ihr nicht mal bei einschlägigen Herstellern vorstellig werden.

Fazit: Ihr solltet euch auch mal bei konventionellen Herstellern bemühen. Voraussetzung ist aber eine um klassen bessere HP, Erfahrung und entsprechende Referenzen wären nicht schlecht. Und eine für den Sponsoren verkaufsfördernde Strecke. Bis jetzt seh ich nix auf eurer Seite.
Let`s roll and see. Natürlich mit Beinkraft.

pushbike
Ex-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 23 Jul 04 12:50
Wohnort: bayreuth

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von pushbike » 31 Dez 10 22:40

Hm, kann man hier nicht mehr editieren?
Na dann eben so:
Wollt nur mal die Frage loswerden, was ihr mit dem Womo in Grönland anfangt. Außerhalb vom Winter gibts dort keine Straßen.

Auf eine erhellende Antwort wartend.

Gruß




[so ist doch auch OK - und das WRF bleibt nachhaltig vor nachträglichem Spam sicher, vgl. http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=2333 . LG MArtin]
Let`s roll and see. Natürlich mit Beinkraft.

Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 31 Dez 10 23:08

Wahrscheinlich übersommern :lol: Da es dann da auch noch sehr kalt ist, wird mit dem Elektroofen geheizt welcher die Ennergie vom Fahrtwind bezieht.
Viel interesannter finde ich die Frage wer die Verschiffung finanziert. Das RTL Kinderhilfswerk??
Ich wollte auch schon editieren, geht aber nicht.
Eure Page liegt jetzt also auf dem eigenen http Server. Deswegen hat die wahrscheinlich auch ne .vu Endung.
Für wie blöd haltet Ihr die Welt eigentlich??
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

pushbike
Ex-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 23 Jul 04 12:50
Wohnort: bayreuth

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von pushbike » 31 Dez 10 23:46

Stefan09 hat geschrieben:Wahrscheinlich übersommern :lol: Da es dann da auch noch sehr kalt ist, wird mit dem Elektroofen geheizt welcher die Ennergie vom Fahrtwind bezieht.
Viel interesannter finde ich die Frage wer die Verschiffung finanziert. Das RTL Kinderhilfswerk??
Welcher Fahrtwind? Wenn mit 30 km/h durchs Dorf gebrettert wird, am anderen Ende umgedreht werden muß, weil die Straße zu Ende ist und dann zurück??

Hab nen Freund, der macht Expeditionen. Es läuft mittlerweile so, das die '
Sponsoren nur das benötigte Material stellen. Wenn Geld gezahlt wird, dann nur sehr marginal. Verschiffungen, Unterkunft, Verpflegung etc. muß selber finanziert werden.
Es sei denn, jemand macht nen Griff in die Spendenkasse, was ich alles andere als gut finden würde.
Let`s roll and see. Natürlich mit Beinkraft.

Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

Unser Traum! Weltreise im Elektro Bus / LKW / Bauwagen

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 01 Jan 11 0:43

Das mit dem Fahrtwind meinte ich ironisch, weil ich mit dem Wort "Übersommern" eigentlich mehr stehen als Fahren asozieire.

Sponsoren, ich meine man kann es ja mal veruchen. Da spricht ja nix dagegen. Ich bin seit 4 Jahren unterwegs, hab ne gut besuchte Internetpresenz und dennoch hab ich noch nie die Traute gehabt irgendwelche Bettelbriefchen an große Unternehmen zu schicken oder gar öffentlich in nem Forum nach Spenden zu fragen. Und dann auch noch hilfsbedürftige Kinder vorschieben, ehrlich da platz mir der Kragen! Ich sehe das so, wenn irgendwann man irgendwer intersse hat mich zu sponsern, dann wird er an mich herantraten. Klar könnte ich bestimmt jetzt schon irgendwo nen Photoaparat oder ein paar Wanderschuhe rausschlagen, aber lohnt sich das?? Wie lange sitze ich vor dem PC bis da mal wer ja sagt, und was kosten ein paar Schuhe in nem Osteuropäischen secound Hand Geschäft? Wer nen Sponsor sucht und eine Homepage betreibt, dem empfehle ich AdSence, backlinkseller, usemax und wie sie alle heißen. Das sind Werbenetzwerke, die Sponsern jeden. Danach ist es deine Aufgabe dafür zu sorgen das deine HP besucht wird. Dann verdienste da auch mit. Aber wenn du vom reisen leben willst, musste erst einmal was leisten und nicht ein paar Hilfsbedürftige Kinder vorschieben und sagen: "Ey gib mir mal hunderttausend Euro. Für 80 tausend kauf ich nen Bus, für 10 tausend Essen 5 tausend für eventualitäten und die restlichen 5 bekommen die Kinder. Ich meine wo sind wir den? Dagegen find ich die Spendenseite die ich auch grad hier im Board gefunden habe und auf der zu lesen steht "Helf einem jungen Mann seine Träume zu verwirklichen - schenk mir einen Euro über PayPal" echt Klasse. Der Kerl hat traute, und ist wenigstens ehrlich.
Frohes Neues
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Nicht-kommerzielle Reise-Links, private Reiseseiten, Blogs & Vlogs“