Handgepäck-großer, aber vergrößerbarer Rucksack?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
_Saskia_
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 16 Dez 10 16:57

Handgepäck-großer, aber vergrößerbarer Rucksack?

Ungelesener Beitrag von _Saskia_ » 19 Dez 10 1:37

Ich habe gegoogelt und die Suchfunktion benutzt, leider aber nichts gefunden, was mir wirklich weiter hilft. Falls ich was übersehen habe, tut es mir leid!

Mein Problem:

Ich suche einen Rucksack, der maximale Handgepäckgröße besitzt (also so groß, dass es gerade noch akzeptabel ist), zusätzlich aber um etwa ein Drittel vergrößerbar ist um nach dem Flug noch Dinge wie schwere Schuhe, dicken Pulli und die warme Jacke hinein stopfen zu können, die man anziehen musste, weil man kein Übergepäck bezahlen möchte.

Ich könnte so einen kleinen Rucksack wirklich dringend gebrauchen, weil ich für meine anstehende Reise sowieso gerade einen neuen Rucksack benötige und ich diesen dann natürlich auch für alle folgenden Flüge benutzen will. Bei Ryan-Air bietet es sich z.B. mit der 10-Kilo-Regelung ja quasi an, nur mit Handgepäck zu reisen und alles, was irgendwie schwer und voluminös ist, am Körper zu tragen.

Hat irgend jemand vielleicht einen Tipp für mich? Gern auch mit integrierter Netbook-Tasche, aber die Kombi kann ich wahrscheinlich nicht erwarten. Ein vergrößerbarer Rucksack wäre fürs erste schon ein wirklicher Segen. Hüftgurt ist bei der Größe noch nicht unbedingt erforderlich. Hauptsache, ich hab Platz :-)

LG, Saskia

*Mimi*
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 06 Dez 10 18:52

vergrößerbarer Rucksack

Ungelesener Beitrag von *Mimi* » 19 Dez 10 12:08

Hi Saskia,
also für "Handgepäck-Reisen" habe ich den Barny XT30 von Jack Wolfskin. Von seinen Maßen kann man ihn mit ins Handgepäck nehmen und er ist auch etwas "aufstockbar" (aber nicht 1/3!).
Problem an dem Ding ist, dass er eher schlecht ist!
Lange Strecken laufen/wandern ist durch das miese Tragesystem schwer. Und die Gurte im Schulterbereich sind sehr breit (für Frauen!)
Ich nutze ihn, wenn ich nur Kleinigkeiten "transportieren" muss.

Da ich zz selbst DEN Rucksack für mich suche, und schon viele verglichen und mir angeguckt habe, kann ich Dir sagen, dass mir noch keiner zwischen die Finger gekommen ist ;), den man zu 1/3 "aufstocken" kann.
Wenn Du so einen findest, lass' es uns hier wissen.

Hoffe ich konnte Dir helfen.

hhwarhh
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17 Dez 10 14:47

vergrößerbarer Rucksack

Ungelesener Beitrag von hhwarhh » 19 Dez 10 13:13

Ich nutze zur Zeit Deuter Quantum 55+10, aber kann keine Erfahrungen schreiben wie belastbar er in extrem Situationen ist, nutze den kleinen jeden Tag, den großen jeden Monat für Inlandsfahrten.
Zweimal genutzt beim Wandern in den Alpen wo er mir gute Dienste geleistet hat, du kannst den einen Rucksack sehr gut in den kleineren Unterbringen oder in an dem anderen klein ziehen wodurch der kleine frei bleibt :).

_Saskia_
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 16 Dez 10 16:57

vergrößerbarer Rucksack

Ungelesener Beitrag von _Saskia_ » 19 Dez 10 13:30

Das Problem dabei ist ja, dass ich den großen nicht mit ins Handgepäck nehmen kann. Und ich möchte ja auf diversen Flügen innerhalb Europas nur mit Handgepäck reisen.

Es gäbe dann für mich nur die Alternative, einen klein ausfallenden 55l zu kaufen und irgendwie so zu verschnüren dass er noch kleiner wird. Aber den kann ich dann eben nicht als normales Daypack nutzen.

@Mimi: Hab mir schon gedacht, dass es nix brauchbares gibt, mir ist nämlich selbst noch nichts unter gekommen. Ich hoffe ja so ein wenig auf Aldi und Lidl, gelegentlich haben die ja echt brauchbare Dinge.

Sobald ich was gefunden habe, werde ich es hier posten.

hhwarhh
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 17 Dez 10 14:47

vergrößerbarer Rucksack

Ungelesener Beitrag von hhwarhh » 20 Dez 10 21:20

Was ich jetzt einfach mal noch dazu sage hole dir einen Großen Rucksack wo du auch ein gutes Gefühl hast beim Tragen und lass dir Zipper so annähen das alles passt :).

Benutzeravatar
mzungu-daudi
WRF-Moderator
Beiträge: 236
Registriert: 07 Sep 10 19:41
Wohnort: Dar-es-Salaam
Kontaktdaten:

vergrößerbarer Rucksack

Ungelesener Beitrag von mzungu-daudi » 20 Dez 10 22:07

Hi!

Mein tipp: Hole dir einen Rucksack in passendem Format, der aber an der Seite je 2 Komprimiergurte sind, wo du dann dir 2 schön große Seitentaschen wie zB diese hier bei globetrotter - welche du kleinfaltest und in den rucksack machst, nach der Landung aber vergößern kannst - bei nem Rucksack von 30l und 2 Taschen à 5 l hast du deine 1/3 vergrößerung!

LG

Mzungu Daudi

_Saskia_
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 16 Dez 10 16:57

vergrößerbarer Rucksack

Ungelesener Beitrag von _Saskia_ » 20 Dez 10 22:43

Du bist mein Held! Die Dinger muss ich haben! Lösen mein Stauraum-Problem genauso gut wie ein vergrößerbarer Rucksack. Ich hatte keine Ahnung dass es sowas gibt. Dabei war ich letztens erst im Globetrotter. Der Typ, der mir mitgeteilt hat, dass sie nichts dahaben was meinen Vorstellungen entspricht, hätte mir ja echt mal von den Taschen erzählen können.

Vielen Dank für den Tipp!

AlexB
WRF-MENTOR
Beiträge: 160
Registriert: 22 Aug 06 22:25

Handgepäck-großer, aber vergrößerbarer Rucksack?

Ungelesener Beitrag von AlexB » 04 Mai 11 20:50

Hallo Leser, hallo an alle Interessierten,

Das wird auch das Ziel der nächsten Reise sein: Reisen, aber nur mit Handgepäck. Es gibt zwei interessante Taschen zu diesem Thema:

Eine recht teure Tasche, das Tatonka Flightcase, das die erlaubten Maße für Handgepäck meiner Meinung nach sehr gut ausnützt. Insgesamt hat die Tasche dann 40 Liter Volumen.

Und das Flightcase von Cabin Max mit sagenhaften 44 Litern und sehr gutem Preis.

Viele Grüsse


Al und Mi

Lotharpf
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 31 Dez 10 19:15
Kontaktdaten:

Handgepäck-großer, aber vergrößerbarer Rucksack?

Ungelesener Beitrag von Lotharpf » 07 Aug 11 10:50

Hallo,

ich möchte auch eine längere Weltreise nur mit Handgepäck durchführen.

Allerdings möchte ich vor den speziellen "max Handgepäck" Taschen/Rucksäcken warnen weil deren Optimierung häufig zu stark zu lasten des Tragekomfort geht.
Das ist bei Reisen Flughafen-Taxi-Hotel-Flughafen nicht so tragisch, aber eine Weltreise ist häufig ein etwas anderer Reisestil.

Zum Beispiel der Sky train von Redoxx ist so ein Negativbeispiel.
- kein Hüftgurt
- keine äußeren Kompressionsriemen, so das trotz interner Gurte der Inhalt bei halber Füllung wie in einem Sack nach unten wandert.

Ich bin zu der Überzeugung gelangt das mir
- Hüftgurt
- Kompressionsriemen
- nicht nur Toploader sondern auch Frontloader
auf einer Weltreise wichtiger sind als max. Handgepäckvolumen.

Ich spiele mit dem Gedanken den Deuter ACT trail 32 zu kaufen.
Wenn man diesen nicht prall füllt schafft er noch (fast) die Handgepäckabmessungen.
Ein Nachteil ist allerdings die fehlenden äußeren Befestigungsmöglichkeiten, falls man wirklich mal etwas außen befestigen möchte.

Daher könnte eine Alternative der Deuter cruise 30 sein, welchen ich aber noch nicht in natura gesehen habe. Die Kompessionsriemen sind für zusätzliche Seitentaschen oder andere größere Teile günstiger angeordnet. (Wo Ski und Snowboard dranpasst sollte auch etwas anderes hinpassen :-)
Der Cruise ist nicht wirklich ein klassicher Frontloader sondern der seitliche Zugriff aufs große Fach erfolgt von der Rückenseite.
Das hat zum einen den Vorteil das man den Rucksack zur Nutzung des Frontloader mit dem Rückenpolster auf den möglicherweise dreckigen Boden legen muß aber auch den Nachteil, daß dieser Reisverschluß nicht so gut von einem Regenschutz abgedeckt ist. (das muß ich mir mal in natura anschauen)

Die schon in früheren Beiträgen erwähnten Seitetaschen braucht man nicht plattgedrückt für den Fall der Fälle mitschleppen. Besser ist es diese in sein Organisation des Rucksackinhalt mit einzubeziehen. Also andere Beutel und Taschen einzusparen. Diese losen Seitentaschen lassen sich auch als größere Hüft-/Gürteltaschen verwenden.

Ihr solltet auch noch einen anderen Aspekt als die Handgepäckregeln beim Fliegen berücksichtigen. Könnt Ihr euch vorstellen das von euch gewählte Handgepäckstück bei einer Busreise unter oder zwischen den Beinen zu lagern? (zu mindestens bei normalen Reisebussen)

Lothar

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“