Geld in Peru Bolivien Chile Argentinien

Rund um die Finanzen beim Reisen: Debitkarten, Kreditkarten, Online-Banking, int. Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Reiseschecks, Geldtransfer per Internet. Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?...
Forumsregeln
Finanz-Pool- Infos zu Reise-bezogenen Geldfragen wie Reisekasse, internationalem Geldtransfer, Reisebudget etc.
Im Finanzpool bitte die in der WRF-Anleitung erklärten 3 Info-Pool-Regeln einhalten:
1. Erst WRF-Suche auf schon passend vorhandene Geldthemen, dann dort Lesen / Nachfragen.
2. Andernfalls für jede neue Finanzfrage ein eigenes Thema mit passendem Betreff eröffnen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten und bei Reisebudgetfragen bitte erst das Geld-Sticky lesen.
Danke! :)
tana486
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 01 Dez 04 19:59

Geld in Peru Bolivien Chile Argentinien

Ungelesener Beitrag von tana486 »

Ich werde ab Mitte Januar in diesen Ländern für 2 1/2 Monaten reisen (Backpacking, Bus usw.) EIne Kreditkarte habe ich nicht und werde wohl auch keine mehr in der kurzen Zeit bis zum Abflug bekommen. Meine Fragen:

Werde ich schwierigkeinten nur mit MaestroCard und TC bekommen?
Wieviel Geld würdet ihr als TC mitnehmen? In welcher Währung, € oder US-Dollar?
Wieviel Bargeld sollte ich dabei haben?

Sonnige Grüße
tana
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Geld in Peru Bolivien Chile Argentinien

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Hallo Tana,

ich kann nur fuer Argentinien und Chile sprechen, aber hier wirst Du keine Schwierigkeiten mit Deiner Maesto-Karte haben.

Zwar gibt es nicht an jedem ATM Geld (haengt halt davon ab, welches System die unterstuetzen), aber einen entsprechenden zu finden, ist eigentlich nicht sonderlich schwierig. Im Zweifelsfall muss man halt einfach mehrere ausprobieren.

TCs habe ich selber nicht gebraucht, allerdings wuerde ich Dir als Waehrung den Euro empfehlen. Einmal, weil der im Kurs momentan besser ist als der Dollar, zum anderen weil Du dann, wenn Du die TCs irgendwann mal zurueck tauschen willst, keine Wechselkurs-Verluste hast.

Gruss, mittlerweile aus Auckland, Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
tana486
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 01 Dez 04 19:59

Re: Geld in Peru Bolivien Chile Argentinien

Ungelesener Beitrag von tana486 »

Danke schonmal für die Antwort!
Hat jemand noch Erfahrungen mit Peru?
Gruß tana
Benutzeravatar
Petra
WRF-Spezialist
Beiträge: 622
Registriert: 16 Jan 03 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Geld in Peru/Bolivien/Chile/Argentinien

Ungelesener Beitrag von Petra »

Hallo Tana,
in Bolivien und Peru wirst du in groesseren Orten auch keine Probleme haben mit deiner Maestro Karte.
Fuer kleine Orte wuerde ich entweder immer genug in den Staedten abheben und zur Absicherung TC in USD oder USD in bar mitnehmen. Fuer TC`s zahlt man meist eine hohe Kommision, wenn es in den Orten keine Banken gibt.

Meine Visakarte habe ich in 9 Monaten noch kein einziges Mal gebraucht.

Gruesse

Petra
Benutzeravatar
julchen (n.e.)

Geld in Peru/Bolivien/Chile/Argentinien

Ungelesener Beitrag von julchen (n.e.) »

Aber mit der Visakarte kann man schon auch Geld abheben, oder? Wir haben diese geschickte DKBKarte mit kostenloser Geldabhebung weltweit und keine Maestro.
Speziell jetzt Peru und Bolivien. Und wie ist es mit TCs in Eurowaehrung?
Liebe Gruesse
julchen
atsch
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 25 Jan 05 20:47
Wohnort: Wien bzw. JDBG

Geld in Peru/Bolivien/Chile/Argentinien

Ungelesener Beitrag von atsch »

Hi
Hatte in Bolivien nirgendwo Probleme mit meiner Maestro Karte.
Für Notfälle hatte ich eine Visa-Karte mit, hab sie aber eigentlich kaum gebraucht.
In den entlegensten Gegenden gibt´s sowieso keine Bankomaten o.ä. somit isses eh wurscht was für einen Kartentyp du hast... da hilft nur mehr Bares.
Pablo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 30 Okt 04 19:06
Wohnort: Freising

Geld in Peru/Bolivien/Chile/Argentinien

Ungelesener Beitrag von Pablo »

Moin,
ich hate zwar nur bargeld dabei, ec war direckt nach 2 wochen schon weg, da war ich aber absolut selber schuld!
Ich hatte in bolivien je weiter ich mich von den grossstaedte wegbewegt hab imenze probleme euros umzutauschen entweder ging es gar nicht, oder zu exotischen preisen.
Also nimm lieber dollar als euros mit, ansonsten wirst du mit deiner masterkard meines erachtens in bolivien keine probleme haben. sein nur vorsigtig beim abheben!

lieben gruss Pablo
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Geld in Peru/Bolivien/Chile/Argentinien

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Ihr Lieben,

weil das Titelthema mind. 4 Einzelthemen umfasst und zu jedem auch findbar ein spezialisiertes, punktuell aktualisierbares Forum besteht, das sich mit Geldfragen in dem jeweiligen Land beschäftigt (und nicht mit einem individuellen Reiseplan), darf ich hier sperren und auf diese Foren verweisen.

Auch im Workshop Geld & Reise stehen eigentlich alle nötigen Fakten und Hintergründe zur Beantwortung aller dieser Geldfragen.

Liebe Grüße :)
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“