Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Neuigkeiten zum WRF. Deine Rückmeldungen, Deine Anregungen zur Mitgestaltung und Verbesserung des Weltreiseboards und seiner Reiseforen.
Hier:
Schau erstmal durch, ob Deine Frage hier schon gestellt wurde, bzw. deren Beantwortung wegen Update aktualisiert werden muss. Danke :)

Die Editierbarkeit eigener Beiträge sollte m.E.

notgedrungen im Infopool abgeschaltet bleiben
6
9%
trotz Verspammung & Mehraufwand erhalten werden
45
70%
Forenspezifisch geregelt werden
13
20%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 64

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8359
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 29 Dez 04 19:40

Hallo WRFler :)

Mehrfach ist es nun passiert, dass jemand seinen eigenen Beitrag so sinnentsellend geändert hat, dass die auf ihn gegebenen Antworten nicht mehr passen. :(
In anderen Beiträgen wurden nachträglich(!) Werbelinks und Spam eingefügt, die deshalb lange Zeit von uns übersehen wurden (und damit Spam belohnt haben).

Eigentlich halten wir die Möglichkeit, seine eigenen Beiträge ändern zu können, absolut für wünschenswert!
Aber wenn in Folge ganze Threads keinen Sinn mehr machen, oder Spammer dies vorsätzlich-rücksichtlos ausnutzen und uns erheblich Mehrarbeit verursachen, müssen wir das leider überdenken.

Als m.E. idealen Kompromiss hatte ich dann eine Modifikation installiert, die eine Beitragseditierung bis zum Eintreffen einer Antwort ermöglichte.
Diese Funktion lief auch sehr gut, bis ich, wiederum durch Spammer, gezwungen war, mehrere Spamverhütungs-MODs zu installieren, weil das WRF mit mehreren Hundert Registrierungsrobots und automatischen Spammbeiträgen überschüttet wurde.
Wie so oft nötigt unsoziales Verhalten einiger der Allgemeinheit Last und Kosten auf. :(

In dieser Zwickmühle habe ich nun eine forenspezifisch unterschiedliche Regelung eingestellt: Die Editierbarkeit eigener Beiträge ist in den für Spammer unattraktiveren Kategorien (z.B. persönlicher Bereich) möglich, im Info-Pool hingegen abgeschaltet.

Wer dort seinen Beitrag ändern, verbessern oder ergänzen will, kann die Korrektur in einem Folgebeitrag im selben Strang (einfach auf "Antwort" klicken) entsprechend korrigieren.
Sobald ein Mod/Admin das sieht, wird er die gewünschte Änderung im Originalbeitrag vornehmen und den Korrekturbeitrag ggf. löschen.

Sehr empfehlenswert ist es, den eigenen Beitrag vor endgültigem Absenden nochmal kurz über die Vorschau-Funktion zu überfliegen.

Unabhänig vom derzeit Machbaren:
Wie sähe denn der Idealfall bzgl. Editierung von Beiträgen aus - was meinst Du? - Ich freue mich über jede konstruktive Meinung und Abstimmung in der Umfrage!

Liebe Grüße :)


[Letztes Update: Sept.09]

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von Matthes » 29 Dez 04 19:43

Hi MArtin.

Ich habe für "Beibehalten" gestimmt, würde aber trotzdem gerne wissen, ob von technischer Seite die Möglichkeit besteht, den Eröffnungsthread nicht editierbar zu machen.

Schönen Abend noch!
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Stefan81
WRF-Spezialist
Beiträge: 472
Registriert: 09 Sep 04 21:19

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von Stefan81 » 29 Dez 04 19:47

Bin für beibehalten, einfach weil das in allen Foren so ist wo ich tätig bin/war und ich es für sehr praktisch halte. Natürlich sollte es richtig eingesetzt werden und zB. nur innerhalb kurzer Zeit gemacht werden.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8359
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 29 Dez 04 20:27

Hallo Matthes :)
Matthes hat geschrieben:... würde aber trotzdem gerne wissen, ob von technischer Seite die Möglichkeit besteht, den Eröffnungsthread nicht editierbar zu machen...
Ich weiss, die Antwort darauf stand noch aus... :)
Ich habe seit Deiner ersten Anfrage etliches an Literatur gewälzt, aber noch keine Möglichkeit gefunden, selektiv den Eingangsthread editierbar zu machen, bzw. Spamschutz und bedingte Editierbarkeit zu kombinieren.

Suche aber weiter, weil ich eine zeitliche Editierbefristung und Editierbarkeit des Eingangsthreads - besonders zur Einhaltung der 1Frage-1Beitrag-Regel - auch für den besten Kompromiss halte.


Liebe Grüße :)

positive
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 25 Dez 04 9:38
Wohnort: Schweiz

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von positive » 01 Jan 05 14:55

Wenn man die wichtigen Stellen zitiert, ist das ja eingentlich kein Problem.
Der Nachteil ist halt, dass viele Textpassagen dann doppelt vorkommen.

-positive-

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von Matthes » 01 Jan 05 15:31

positive hat geschrieben:Wenn man die wichtigen Stellen zitiert, ist das ja eingentlich kein Problem.
Der Nachteil ist halt, dass viele Textpassagen dann doppelt vorkommen.

-positive-
Das versteh ich nicht?

Meinst Du vielleicht das "Zitieren"?
Also das in der Antwort noch der Kommentar steht, auf den Du Dich beziehst?
Wenn ja, dann hast Du die Frage missverstanden.

Es geht darum, ob man seine eigenen Beiträge im Nachhinein ergänzen bzw. verändern darf.

Zum Beispiel kann man ein evtl. Doppelposting "entschärfen".

Andererseits besteht natürlich die Gefahr, dass der Beitrag so entstellt wird, dass nachfolgende Beiträge anscheinend zusammenhangslos erscheinen.

Da müsste eben jeder Schreiberling ein bisschen nachdenken, inwieweit ein editieren sinnvoll ist !!!
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8359
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 02 Jan 05 22:09

Matthes hat geschrieben:
positive hat geschrieben:Wenn man die wichtigen Stellen zitiert, ist das ja eingentlich kein Problem...
Das versteh ich nicht?

Meinst Du vielleicht das "Zitieren"?
Zitierte Stellen kann der Ur-Verfasser nicht mehr sinnentstellend verändern - und stellen daher kein Problem dar.
Ich denke, so ist es gemeint, Matthes.

Aber vor der eigenen Antwort immer erst ein Zitat des Orginalbeitrags voran zu stellen, ist doch auch sehr krampfig.

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von Matthes » 02 Jan 05 22:14

:idea: *klick* :idea:

Aber das hieße, man müsse jeden Text, auf den man sich beziehen will als Zitat einfügen.

Ich glaube einfach, dass es gar nicht sooo viele Editierung geben wird, wo der Sinn entstellt wird.
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Benutzeravatar
Claus
WRF-Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 03 Feb 04 1:56
Wohnort: D-Partenstein

Re: Editierbarkeit eigener Beiträge ?

Ungelesener Beitrag von Claus » 04 Jan 05 3:03

Moin allerseits!

Ich möchte dieses Thema mal aus meiner Sicht darstellen:

Ich schreibe meine Beiträge erstmal, schaue dann drüber und schicke sie dann ab!
Danach lese ich sie dann meist nochmals und finde dann doch den einen oder anderen Fehler (sei es unverständliches BlahBlah oder schlicht und einfach Rechtschreibfehler). Da ich eigentlich recht viel Wert auf eine halbwegs vernünftige Rechtschreibung und Ausdrucksweise lege (Vertippen tun wir uns ja alle mal), finde ich die Editierfunktion schon recht sinnvoll ist! (Ich editiere meine Beiträge sehr oft.)

Ein Eingangsposting zu editieren .... naja, wenn ich denn schon eine Frage habe, dann überlege ich mir vorher auch, wie ich sie formuliere, wenn man dann allerdings den Inhalt der Frage durch Editieren ändert, darf man sich nicht wundern, wenn man keine passenden Antworten bekommt!

Ich würde es so lassen, wie es momentan ist.

Obwohl ich hier regelmäßig mitlese, ist mir noch nicht aufgefallen, dass die Eingangspostings extrem editiert wurden!

Gruß Claus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „WRF-News, Einladung zu Mitgestaltung & Feed-Back“