Olympiaboykott wegen vermuteter Korruption?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
nadinetage
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 12 Apr 11 10:32

Olympiaboykott wegen vermuteter Korruption?

Ungelesener Beitrag von nadinetage » 23 Mai 11 15:02

Ich bin auf Grund von Korruptionsgedanken am Überlegen, ob ich mein Vorhaben, nächstes Jahr zu den Olympischen Spielen nach London zu fliegen, canceln soll.

Ich habe einen Blog http://knol.google.com/k/anonym/siegesz ... 4nwpbji/1# gelesen, der genau dieses Thema anschneidet.
Und zwar wird dort davon ausgegangen, dass für einige IOC-Mitglieder bei der Stimmvergabe Geld geflossen ist.
Eigentlich sollten die Spiele 2012 in Paris stattfinden, da sie bei Weitem ein besseres Konzept und bessere Voraussetzungen als London haben.
Aber "dank" diesen kurrupten Leuten sei es ganz zufällig London geworden.

Dieses Thema beschäftigt mich momentan sehr, da ich sowas auf keinen Fall unterstützen möchte, in dem ich da nächstes Jahr hinfliege.

Wie seht ihr das?
Würdet ihr an meiner Stelle fliegen?

dommel24
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 14 Dez 10 20:09
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Olympiaboykott wegen vermuteter Korruption?

Ungelesener Beitrag von dommel24 » 24 Mai 11 18:14

Ich würde sowieso zu keinen Olympischen Spielen fliegen, da dann alles super teuer und voll ist. Kurz danach ist aber super, da die Städte dann noch schön herausgeputzt und leerer sind.

Aber du möchtest ja anscheinend zu den Olympischen Spielen und da steht dann ja der Sport im Mittelpunkt. Der wiederum hat mit eventuellen Unregelmäßigkeiten im Vergabeverfahren nicht wirklich was zu tun. Außerdem wäre ich mit solchen Bestechungsvorwürfen eher vorsichtig. Da passiert von allen Seiten viel in der Grauzone und die Vorwürfe kamen ja bereits 2004 auf.

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“