HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Noberg
Ex-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06 Jun 11 19:31

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von Noberg » 06 Jun 11 19:42

Hallo zusammen,

bin über Google auf das Forum gekommen und brauche ganz dringend Hilfe!!!

Kurze Vorgeschichte:
Ich habe in Deutschland studiert und wollte mein letztes Semester in Indonesien absolvieren und danach ein wenig reisen, bevor es ans Bewerben geht.
Habe ich soweit auch gemacht. Im Januar in Deutschland Klausuren geschrieben, dann den Wohnsitz abgemeldet (da länger als 6 Monate weg) und ab ins Flugzeug.
In Indonesien das letzte Semester angetreten und ein wenig durch Südostasien gereist.

Leider bin ich im Januar aber durch eine Klausur gefallen, die ich nur in Deutschland wiederholen darf. Das ist nötig, da ich sonst keinen Abschluss erhalten würde!!! Dumm gelaufen, aber egal...


Jedenfalls bin ich am WE wieder hierher nach D geflogen, wollte meine Klausur schreiben und dann geht mein Rückflug nach Asien, von wo ich dann im August meine Tour über Australien, Neuseeland, USA, Karibik, usw. fortführen wollte...


Als ich vom Flughafen mit dem Zug heimgefahren bin, ist mir wohl beim schlafen der Reisepass aus der Tasche gefallen. Hab es aber erst zu Hause gemerkt. Ich weiß, böser Amateurfehler :-(
Die Bahn hat ihn leider nicht gefunden...
Jetzt war ich heute auf der Stadt und wollte einen Expresspass beantragen. Aber geht nicht, da kein deutscher Wohnsitz. Dann wollte ich ihn anmelden, machen sie nicht!

Was soll ich machen? In einer Woche geht mein Flug, ohne Pass kann ich das Land nicht verlassen...


VG M



[persönliche Daten zwecks Anonymisierung entfernt. MArtin]

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 06 Jun 11 21:23

Moin,
das ist doof. Wichtig ist, das du jetzt ruhig bleibst.

Meiner Meinung nach wichtig für dich ist die Klausur. Du solltest diese bestehen, oder je nach Studienordnung, erst beim nächsten Mal mitschreiben wenn du dich nicht fit genug fühlst. (Ich gehe von einer maximalen Anzahl der Versuche aus.)

Ist dein Flug umbuchbar? Das würde dir Zeit verschaffen. Falls nicht, mußt du ihn eventuell verfallen lassen.

Zuständig für Deutsche ohne Wohnsitz in Deutschland ist das Auswärtige Amt, die jeweilige Aussenstelle des Landes in dem du wohnst. Bist du in Indonesien gemeldet? Du solltest mit dem AA in Berlin telefonieren, und die fragen wie du vorgehen kannst. Es muß für einen solchen Fall ja eine Möglichkeit geben.

Warum konnte dich die Behörde nicht wieder mit Wohnsitz anmelden? Fehlt die Adresse? Vielleicht kannst du deinen Wohnsitz ja auch z.B. bei deinen Eltern oder bei Freunden anmelden, falls du eine Melde adresse brauchst.

Cool bleiben, im schlimmsten Fall versäumst du ein paar Tage deiner Reise, und das Rückflugticket verfällt.

Eventuell wird dieser Thread von den Mods in das SOS Forum verschoben.

Viel Erfolg bei der Klausur! Und bei der weiteren Reise!

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von MArtin » 07 Jun 11 0:05

Vielleicht noch in Ergänzung zu Monkeys prompter und umfassender Antwort:
Viele Fundbüros schicken verlorene Ausweisepapiere an die ausstellende Behörde.
Es könnte sich also lohnen, Kontakt mit dem Fundbüro an Deinem alten Wohnitz aufzunehmen und dort nachzufragen, ob Dein Reisepass dort hinterlegt wurde.

Viel Glück für Klausur & Pass!

Noberg
Ex-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06 Jun 11 19:31

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von Noberg » 07 Jun 11 12:39

Hey,

erstmal danke für die schnelle Antwort...


Die Klausur ist mein zweiter Versuch, einen hätte ich also noch. Will aber nicht nochmal herfliegen müssen!!!

Flug ist nicht umbuchbar, müsste also ganz neu buchen.


Mit dem Wohnsitz ist so eine Sache. Wollte mich bei meinen Eltern wieder anmelden. Aber die Behörde meinte, dass das Betrug wäre, da ich ja nur zu Besuch bin und sie mich nicht anmelden dürfen!
Bin in Indonesien nicht offiziell bei der Botschaft oder beim Konsulat registriert. Habe nur mein Studentenvisum gehabt, welches jetzt natürlich auch Futsch ist...


Mit dem AA ist super, bin grad auf Platz 14 der Warteschleife :roll:

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 07 Jun 11 13:54

Moin,
kirberg hat geschrieben:Mit dem Wohnsitz ist so eine Sache. Wollte mich bei meinen Eltern wieder anmelden. Aber die Behörde meinte, dass das Betrug wäre, da ich ja nur zu Besuch bin und sie mich nicht anmelden dürfen!
...
naja, das ist ja ganz einfach.
Ohne Reisepass kannst du nicht wieder ausreisen, damit bist du nicht nur zu Besuch. Und wenn du deinen Reisepass wieder hast, dann könntest du dich ja wieder abmelden...
Würde ich allerdings gar nicht machen, welchen Vor- oder Nachteil hättest du denn vom abmelden? [vgl. -> Langzeitreise - Abmelden in Deutschland?]
Wie lange möchtest du wegbleiben? [-> Vorstellungsbereich]
Irgendwo mußt du dich ja anmelden können.
Versuch es doch noch mal, vielleicht hast du dann einen anderen Sachbearbeiter. Und falls nicht, der Weg zum Chef steht dir ja offen.
Bitte frag auch nach dem Gesetz oder der Verwaltungsvorschrift, wo das drin steht, das es nicht geht.
Und frage nach Lösungsvorschlägen vom Amt, schließlich sind die für dich da, nicht umgekehrt.
Bin gespannt auf das AA!
Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Benutzeravatar
Stefan09
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: 16 Dez 07 20:23
Wohnort: Da wo ich Parke
Kontaktdaten:

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von Stefan09 » 08 Jun 11 14:16

Ich glaube da kann ich helfen. Ich wohne seit über 11 Jahren in meinem Wohnmobiel und bin seit über 11 Jahren ofiziell Obdachlos. Als Obdachloser hab ich in Deutschland auch keinen Reisepass erhalten, aber die Dame vom Amt gab mir einen nicht ganz ofiziellen Tipp, und der sah folgendermaßen aus:

Gehen sie zum Bürgerbüro und holen sie sich eine Meldebestätigung. In dieses Papier schreiben sie die Adresse eines Freundes und lassen ihn das Ganze unterschreiben. Niemand überprüft die Angaben. Und ob der Vermieter nun wirklich der Vermieter oder eben nur ein Mieter ist wird keinem auffallen.

Das habe ich getan. Kurz nachdem ich meinen Pass in den Händen hielt, hab ich mich dort wieder abgemeldet.
Klar ist das gemogelt, aber der Staat will es ja nicht anders.

Als ich in B ulgarien war ist mein alter Reisepass dann abgelaufen und ich brauchte eine neuen. Also bin ich per Anhalter quer durchs Land zur Bootschaft. Ich war ofiziel immer noch obdachlos. Heute steht in meinem Reisepass bei Wohnort/Domeziel: S ofia/B ulgaria Ofiziell wohne ich somit in B ulgarien.
Das ist sehr lustig bei Polizeikontrollen. D eutsches Auto, Hund mit gr ischichen papieren und nen Pass aus S ofia. Aber bis heute hat es noch immer geklappt.
Wie ich das mit dem B ulgarischen Pass angestellt habe, kannst du genau auf meiner HP nachlesen, und zwar auf http://www.myhomeismycar.com/reiseberic ... x.php#1611
(Pasbeantragung) und unter http://www.myhomeismycar.com/reiseberic ... x.php#2301
Passabholung etwa 6 Wochen später.


Hoffe geholfen zu haben, und viel Glück!
Mehr über mich in meinen Wohnmobil Reiseberichten.
Non Stopp unterwegs seit 2007!

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von MArtin » 09 Jun 11 6:32

Stefan09 hat geschrieben:... Als Obdachloser hab ich in Deutschland auch keinen Reisepass erhalten...
Zur Klarstellung: Soweit ich das verstehe, kann man als Deutscher bei der für einen zuständigen Behörde einen Reisepass beantragen - und wird den, wenn keiner der in §7 des Passgesetz (PassG) genannten Gründen zur Paßversagung vorliegen, auch bekommen.

Der Wohnsitz spielt nur insofern eine Rolle, als er die zur Paßbeantragung zuständige Behörde bestimmt: Bei Auslandswohnsitz bzw. mit Abmeldebescheinigung aus D ist es das Generalkonsulat, respektive die deutsche Botschaft vor Ort.
Da in D eine allgemeine Meldepflicht (und Ausweispflicht) besteht (andernfalls "Obdachlosigkeit" oder bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit) und damit die behördliche Zuständigkeit fest steht, fällt man als gewöhnlich im Ausland lebender, kurzfristig nach D Zurückkehrender ohne Wohnsitz bei der Reisepassbeantragung in ein Zuständigkeitsvakuum, was Norberg jetzt passiert ist.

Schon Neuigkeiten, M?

LG

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von jot » 09 Jun 11 6:42

Ich denke auch, dass der von Stefan vorgeschlagene Weg der unkomplizierteste ist. In Deutschland herrscht Freizügigkeit, d.h. jeder kann seinen Wohnsitz wählen wo er möchte - und wenn es nur die Besenkammer von einem guten Freund ist. Also Wohnsitz dort wo es gerade passt anmelden, Pass beantragen und fertig. Dass man gedenkt innerhalb der nächsten Woche wieder abzureisen muss die Behörde ja nicht wissen (sonst könnte sie es als nur vorübergehenden Aufenthalt und nicht Wohnsitz werten).

Nur kurz am Rande hier erwähnt (in einem anderen Thema wird das ausführlich besprochen): Sofern man sich im Ausland nicht dauerhaft niederlässt, muss selbst bei mehrmonatiger Abwesenheit der deutsche Wohnsitz nicht mehr abgemeldet werden. Insofern kannst du dir den letzten Gang zur Behörde dann sparen ;)

Noberg
Ex-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06 Jun 11 19:31

HILFE!!! Reisepass verloren, kein Wohnsitz

Ungelesener Beitrag von Noberg » 11 Jun 11 16:13

Da bin ich wieder :-)
Hier mal ein kurzes Update...
So langsam beginne ich, die deutsche Beamtenwillkür zu hassen!!!


Am Dienstag hing ich ganze 45 Minuten in der Warteschleife des AA um mir dann sagen zu lassen, dass das ganze richtig problematisch wird. Da ich nirgends im Ausland angemeldet bin, können Sie mir keine Botschaft zuordnen, die dafür zuständig ist!
Sie meinten, sie würden das prüfen und mich wieder melden. Haben sie aber nicht getan...
Ein Problem ist es wohl deshalb, weil in meiner deutschen Abmeldebescheinigung Indonesien als neuer Wohnort steht!!!

Scheinbar stehe ich jetzt aber auf so einer Art "schwarzen Liste". Denn am Mittwoch bin ich mit meinem Papa auf die Stadt gegangen und wollte mich wieder anmelden. Ging auch alles ganz gut, bis die gute Frau mich in Ihrem Computer gesucht hat. Da war wohl bei meiner Passnummer ein Vermerk des AA über den Sachverhalt. Daraufhin wurde die Anmeldung verweigert mit der Begründung, "Scheinwohnsitz"!!!

Mein Papa hat jetzt einen Schulfreund, der bei der Bundespolizei ist kontaktiert, und der hat sich das ganze jetzt angesehen.

Der will heute Abend mal vorbeikommen. Hoffentlich hat der was rausgefunden!!!

Das einzig positive, mein Studium sollte seit gestern offiziell zu Ende sein :D


Halte euch auf dem Laufenden. Für meinen Flug sehe ich aber schwarz!!!


Noch zu dem Punkt warum ich mich abgemeldet habe:
1.) Nicht mehr Versicherungspflichtig in D, ansonsten müsst ich die ganze Zeit KV zahlen
2.) GEZ ist so leichter zu kündigen
3.) Muss mich nicht Arbeitslos melden nach dem Studium
4.) Falls man aus was für Gründen auch immer polizeilich gesucht wird, sei es nur wegen eines Strafzettel oder sonst was, wird es richtig teuer, wenn man noch gemeldet ist! Denn die schicken die Bescheide an die gemeldete Adresse und wenn du nicht zahlst, da du es ja nicht bekommen hast, kann das ziemlich übel enden, theoretisch sogar mit einem internationalen Haftbefehl...
[siehe bitte auch verwandtes Thema: Langzeitreise - Wohnort abmelden in Deutschland?]

VG M

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“