Auf den Spuren von "Billy the Kid" fuer Pferdelieb

Das Nordamerika Forum im Weltreiseforum: Spezielles für Kanada und USA - alle vereinigten Staaten - inklusive Hawaii
Forumsregeln
Nordamerika-Infopool für USA & Kanada Hier bitte nur gem. 1F-1T fragen bzw. antworten!
Bitte vermeide unamerikanische Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen im Nordamerikaforum nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte hilf, die Suche hier allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Kirasonne
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 19 Feb 04 22:50
Wohnort: Roswell, NM, USA

Auf den Spuren von "Billy the Kid" fuer Pferdelieb

Ungelesener Beitrag von Kirasonne »

Bin nach langer Zeit mal wieder im Lande und bringe Euch im neuen Jahr ein Bonbon, das vielleicht Interesse bei den Abenteuerlustigen findet:

Seit 4 Jahren findet zu Ehren des "Ausbruchs von Billy the Kid" vor 124 Jahren aus dem Gefaengnis in Lincoln/Neu Mexiko ein Ritt fuer die "Wild at Heart"-Abenteurer statt. Am 27. April findet es dieses Jahr statt, beginnend im Hotel Worltley in Lincoln mit dem letzten Abendessen des Deputy Sheriffs. Am naechsten Tag geht der 7-Tage-Ritt los. Die Reiter rasten in Ranch Camps, wo sie die Geschichte von Billy the Kid am Lagerfeuer erzaehlt bekommen und unter Sternen schlafen. Es geht ueber Capitan Gap durch Berg und ueber Praerie bis ueber den Fluss Pecos.

Es sei aber gewarnt, dass dieser "Ausflug" ziemlich rustikal und teilweise anstrengend sein wird. Allerdings gibt es ein "Cowboy-Taxi-Service", dass die Camp-Ausstattung von Camp zu Camp bringt und erschoepfte Teilnehmer - Mensch und Pferd - rettet.

Letztes Jahr machten nur 7 von 19 Teilnehmern den gesamten Ritt mit. Man kann naemlich auch nur einen Tag und Nacht mitmachen.

Der Trail-Koordinator ist Wally Roberts, 10600 Monarch, Hobbs, NM 88242 - weiteres koennt Ihr ueber www.billythekidtrailride.com erfahren.
Carpe Diem
Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Re: Auf den Spuren von "Billy the Kid" fuer Pferde

Ungelesener Beitrag von pukalani »

Hallo Kirasonne!

Das hört sich fantastisch an!!!

Wäre echt was für mich. Bin früher oft über mehrere Tage im Sattel gesessen. Ein wunderbarer Weg zu entdecken. Western Horses, weite Landschaften und wilde Geschichten am Lagerfeuer. :D

> Letztes Jahr machten nur 7 von 19 Teilnehmern den gesamten Ritt mit.
> Man kann naemlich auch nur einen Tag und Nacht mitmachen.

Ist es tatsächlich SO anstrengend? :shock:
Hast Du's selber gemacht? Wieviele Stunden/Meilen pro Tag?

Konnte keine rechte Verbindung zur Website aufbauen. Probier's morgen gleich nochmal...

Thanks so far!
Ich bin angefixt. :)

Liebe Grüße,
Lani
Benutzeravatar
Kirasonne
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 19 Feb 04 22:50
Wohnort: Roswell, NM, USA

Re: Auf den Spuren von "Billy the Kid" fuer Pferde

Ungelesener Beitrag von Kirasonne »

[quote="pukalani"]Hallo Kirasonne!

Das hört sich fantastisch an!!!

Hi, Lani! Sorry, dass ich mich soooo lange nicht gemeldet habe. War die ganze Zeit in Texas am herumroedeln mit einer Gruppe (auf den Spuren der Buffalo-Soldier).

Hast Du die Web-Seite aufmachen koennen? Ich habe es heute gleich versucht und es hat geklappt. Selber habe ich es nicht mitgemacht (ich bin als Teenager geritten - wuerde es gerne versuchen, habe aber zu viel zu tun "seufz").

Es geht morgens nach einem deftigen Fruehstueck ca. gegen 8.30 Uhr los. Gegen Mittag wird eine Pause gemacht (3 Stunden, damit die Pferde sich nicht ueberhitzen), dann geht es weiter bis ca. 6/7 Uhr abends. Die gluehende Wuestensonne ist schon heftig, aber wie gesagt, man kann auch kurze Strecken mitmachen. Die Meilen weiss ich leider nicht.

Gruesse aus der ziemlich feuchten Wueste (es giesst wie aus Kannen)
Kira
Carpe Diem
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Llanfairpwll... auf den Spuren des Namens
    von Volker79 » » in Europa
    1 Antworten
    2999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martin65

Zurück zu „Nordamerika - USA - Kanada“