Trinkwasseraufbereitung bei Globetrotter-Reise nötig?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Faraway
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20 Aug 04 19:54

Trinkwasseraufbereitung bei Globetrotter-Reise nötig?

Ungelesener Beitrag von Faraway »

Hallo zusammen,

ich will auf meiner Reise über R ussland, C hina, S ingapur, I ndien die meisten Strecken mit "öffentlichen Verkehrsmitteln" zurücklegen, tagelanges Wandern oder Radeln in einsamen Gegenden habe ich eigentlich nicht vor.

Meine Frage:
Braucht man bei so einer typischen Globetrotter-Reise, in der man ja doch in "bewohnten Gegenden" bleibt, Mittel zur Tinkwasserentkeimung?
Bekommt man überall sauberes Trinkwasser (oder andere Getränke ;-) ) zu kaufen?
Kann ich Trinkwasserentkeimer überall kaufen?
Und, by the way, was heißt Trinkwasserentkeimer auf Englisch?

danke für Eure Hilfe,

Martina
Benutzeravatar
Claus
WRF-Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 03 Feb 04 1:56
Wohnort: D-Partenstein

Trinkwasserentkeimer auf Globetrotter-Reise nötig?

Ungelesener Beitrag von Claus »

Hallo Martina

Also meines Wissens heißt Wasserentkeimung auf Englisch water purification!

Sauberes Trinkwasser ist relativ. Einheimische Bevölkerung hat sicher keine Probbleme dadurch. Die Frage ist natürlich, wie ein europäischer Magen auf so etwas reagiert! :lol:

Ich denke mal, dass alle Getränke, die irgendwie in Flaschen / Dosen geliefert werden, recht unbedenklich sein sollten! Bei Leitungswasser wäre ich eher etwas vorsichtig und würde es entkeimen.

Zur Trinwasseraufbereitung gibts verschiedene Mittel, z.B. Micropur, siehe dazu Wasseraufbereitung - Wasserentkeimung unterwegs - wie?

Ob man das Zeugs überall zu kaufen bekommt, weiss ich nicht.
Allerdings sind Entkeimungstabletten volumen- und gewichtsmäßig nicht sonderlich auftragend, so dass du schon von Deutschland aus einen kleinen Vorrat mitnehmen kannst!
Micropur bei Globetrotter kostet zwischen 6 und 13€.

Hoffe, ich konnte etwas helfen!

Gruß Claus
Pablo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 30 Okt 04 19:06
Wohnort: Freising

Trinkwasserentkeimer auf Globetrotter-Reise nötig?

Ungelesener Beitrag von Pablo »

Tach zusammen,
Das sind alles wunderbare mittel, aber wenn du in der Zivilisation bleibst brauchst du so etwas nicht, ich weiss wohl nicht wie das im (mittlerem-)Osten aussieht, bin halt bisher nur in Latainamerika unterwegs gewesen, aber dort wo es menschen gibt gibt es immer Flaschenwasser zu kaufen und dieses ist sauber.
Alles andere brauchst du nur wenn du jenseits von gut und boese unterwegs bist...oder du geld sparen willst.
Diese Rechnung geht aber nur auf, wenn du den filter schon hast, da das wasser vor ort sehr billig ist.
Wie gesagt meine Erfahrungen beziehen sich auf Sued- und Mittelamerika.

Gut Pfad Pablo
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Entkeimungsmittel auf Weltreise nötig?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Martina :)
Faraway hat geschrieben:Braucht man bei so einer typischen Globetrotter-Reise, in der man ja doch in "bewohnten Gegenden" bleibt, Mittel zur Tinkwasserentkeimung?
Bekommt man überall sauberes Trinkwasser (oder andere Getränke ;-) ) zu kaufen?
Pablos Erahrung ist auch unsere:
Wo Menschen leben, brauchen und haben sie Wasser zum Trinken.
Besonders in I ndien wird zwar auch Wasser getrunken das Du Dir auf der Durchreise nicht antun solltest - es gibt "für Reiche" aber auch stets abgefülltes Trinkwasser für ein paar Cents.
(Das ist zwar z.B. auf Thailand auch schon gefälscht worden - soviel ich weiß aber ohne ernsthafte Gesundheitsschädigungen).

Deshalb wird man auf einer mittel-langen Globetrotter-Reise innerhalb der Zivilisation wohl auch gut ohne Wasseraufbereitungsmaßnahmen (drinking water purification) wie auf Silbernitrat basierende Entkeimungsmittel (Pillen, Pulver, Flüssigkeit -> "Micropur") oder Trinkwasserfilter (Globetrotter-Übersicht) auskommen.
Schon auf etwas abgelegenen kleineren Inseln kann die Trinkwassersituation für europäische Mägen allerdings anders aussehen, sodass ich auch Claus beistimme:
Es kann nichts schaden, etwas Platz Sparendes, Billiges zur Trinkwasseraufbereitung für de Fall der Fälle dabei zu haben.
Dafür bieten sich kleine Silberionen-Tabletten an.
Siehe für Details und vor weiteren Fragen dazu aber bitte den
Workshop Trinkwasser auf Reisen
sowie den Strang: "Wasseraufbereitung - Wasserentkeimung unterwegs - wie?"

Englisch rund um's Trinken:
Trinkwasser: drinking water, potable water (Vorsicht bei "non potable"!), bottled water
Leitungswasser: tab water
Süßwasser- Salzwasser: fresh water, soft water - salt water, brine

Entkeimungstabletten: water purification pills (überall in Apotheken)

Liebe Grüße :)
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“