Claudia Metz / Klaus Schubert : ABGEFAHREN

Welches Buch mit auf die Insel? Reiseführer, Bücher zur Reisevorbereitung, Belletristik und Meisterwerke. Fernweh und Reisen in der Literatur, Bücher und Filme zu und über fremde Länder, Schmökertipps und Videoempfehlungen von Reisenden für Traveler...
Hier:
Die Plauderecke der multimedialen Reiseleseratten mit Empfehlungen zu Reiseliteratur, Reisevideos, Reiseführern und anderen reiserelevanten Veröffentlichungen.
Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Claudia Metz / Klaus Schubert : ABGEFAHREN

Ungelesener Beitrag von Matthes » 20 Jan 05 20:07

"ABGEFAHREN" Dieses Buch hat bei uns den Schalter umgelegt und dazu geführt, dass wir auch unseren Traum leben werden.

Zum Buch:
Klaus hatte seiner in Japan lebenden Schwester versprochen, sie mit dem Motorrad zu besuchen. Weil Claudia nicht zurückbleiben wollte und für beide auf einem Motorrad nicht genug Platz wäre, machte sie eben noch schnell ihren Führerschein und die geplante Japantour war dann ihre erste Fahrt.
Auf dem Weg nach Japan merkten sie aber dann, dass das Hetzen nach den vorgegebenen Zeiten (sie hatten nur 6 Monate eingeplant und dementsprechend Urlaub) nicht wirklich schön ist und an den Orten, wo es ihnen gut gefiel mussten sie viel zu zeitig weiter.
Also beschlossen sie, einfach so weiter zu fahren, wie es ihnen gefällt.
Und so kam es, dass aus den 6 Monaten 16 Jahre (1981-1997) wurden und sie insgesamt 257.000 km mit ihren Motorrädern um die Welt fuhren.

Auch wenn die Einstellungen manchmal extrem waren (trotz Ausweisung heimlich wieder ins tiefkommunistische China fahren) und sie einige Male dem Tod von der Schippe hüpften, finde ich dieses Buch immernoch als die "Mutter aller Motorradreisebücher" bzw. habe ich noch keins gefunden, was mich so fesseln konnte und gewegte.

Wir haben Klaus auf einem seiner letzten Dia-Vorträge kennengelernt und kurz mit ihm plaudern können.
Er gab uns mit auf dem Weg: "Datum setzen!" - denn das wäre das wichtigste am "Träumeleben".
Die beiden leben heute übrigens mit ihren Kindern in Patagonien.
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Benutzeravatar
PhileasFogg
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 20 Jan 05 9:29
Wohnort: Klagenfurt/A

Re: Claudia Metz / Klaus Schubert : ABGEFAHREN

Ungelesener Beitrag von PhileasFogg » 20 Jan 05 21:06

Auch dieses Buch habe ich gelesen und ich war auch bei einen Vortrag - es ist wirklich super, hat aber ein Problem!

In 16 Jahren erlebt man so viel, dass man nicht alles in ein Buch bringt und deswegen kommt es mir manchmal etwas oberflächlich vor.

Aber in Ergänzung zum Vortrag - echt super!

Und wie bei allem - es geht einfach darum, dass man sich auf den Weg macht!
Who wants to live forever?

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Re: Claudia Metz / Klaus Schubert : ABGEFAHREN

Ungelesener Beitrag von Matthes » 21 Jan 05 6:28

PhileasFogg hat geschrieben:In 16 Jahren erlebt man so viel, dass man nicht alles in ein Buch bringt und deswegen kommt es mir manchmal etwas oberflächlich vor.

Aber in Ergänzung zum Vortrag - echt super!
Stimmt natürlich.
Aber das lag mehr am Verleger als an den beiden Akteuren.
Klaus hatte gesagt, dass es strenge Vorgaben seitens des Verlages gab, weil man "so dicke Bücher schlecht verkauft".
Aber es ist wohl eine weitere Ausgabe in Planung, die umfangreicher ist bzw. als "Ergänzung" dienen soll.
Ich warte schon drauf.

Übrigens:
Manche stören sich auch an der leicht spirituellen Ader von Klaus oder meinen, er sei überheblich.
Okay, wer 16 Jahre durch die Welt reist und in China im Knast und kurz vor der Exekution sitzt, der darf das auch. :wink:
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

itankan2002
WRF-Förderer
Beiträge: 24
Registriert: 30 Jan 05 21:15
Wohnort: Biberach

Re: Claudia Metz / Klaus Schubert : ABGEFAHREN

Ungelesener Beitrag von itankan2002 » 22 Aug 05 22:53

Ja, das Buch ist klasse und man läuft Gefahr, heftigstes Fernweh zu bekommen, wenn man es liest.
Der Teil in Südamerika hat mich ein wenig gelangweilt, vor allem wegen dem spirituellen Dingen, aber was solls.

Gruß
Saskia

Benutzeravatar
phos4|markus
WRF-Förderer
Beiträge: 266
Registriert: 25 Mär 05 13:27
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Claudia Metz / Klaus Schubert : ABGEFAHREN

Ungelesener Beitrag von phos4|markus » 22 Aug 05 23:23

Hallo zusammen,

Ich hab leider den Vortrag verpasst. Ich wollte hin und hab auch die Plakate in Münster gesehen, aber dann wurde der Vortrag abgesagt, weil die beiden nach Argentinien ausgewandert sind. Wirklich schade...Wäre aber echt neugierig zu hören, was dort beim Vortrag alles noch so erzählt wurde. Das mit der Exekution z.B. wusste ich garnicht. War das wegen der Visaüberschreitung oder weswegen?

Grüße
Markus

Brainticket
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 02 Feb 05 15:20
Wohnort: südliches NRW

Ungelesener Beitrag von Brainticket » 26 Aug 05 8:57

wenn ich mich richtig erinnere waren die doch quasi komplett illegal in china, und konnten sich eben immer grade so mit nem blatt papier auf dasn paar höhere chinesen ihre unterschrift gesetzt hatten durchschlagen.
ja, auf jedenfall tolles buch, aber eben wie gesagt viel zu knapp beschrieben alles.

Weiß jemand was die beiden mittlerweile machen?

Benutzeravatar
scotnick
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 16 Aug 05 10:13
Wohnort: Dortmund/Muenchen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von scotnick » 26 Aug 05 8:58

laut homepage lassen sie sich gerade in patagonien nieder und errichten dort ihr "basislager" ;-)

www.abgefahren.info

schade, dass ich erst so spaet angesteckt wurde,haette die diashow gerne gesehen...
take care :-)
nils
--
Ein Elch ist ein grosses Tier, das an der Vorderseite des Kopfes ein Geweih und an der Rueckseite ein Jagdhaus hat. (Groucho Marx)
--
Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr.

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 26 Aug 05 9:16

Bei einem ihrer letzten Vorträge hat Klaus erzählt, dass er in Patagonien so eine Art "alternatives Hotel" eröffnen möchte. Das soll dann wohl eine Mischung zwischen Aussiedlertreff und kommerzieller Unterkunft werden. Klaus will zudem Touren und Ausflüge in die Umgebung anbieten.
In wie weit er das schon umgesetzt hat, weiß ich nicht; der Vortrag war im Frühling 2004 in Düsseldorf.

Ich war allerdings um ehrlich zu sein etwas enttäuscht. Dies war das zweite Mal, dass ich bei dem Vortrag war und abgesehen davon, dass ich es nett fand, mal die Kinder der Beiden zu sehen (die waren bis zur Pause mit dabei), hat mich der Abend etwas traurig gemacht.
Während Klaus 2001 noch herrlich energiegeladen und begeistert rüberkam, schien er jetzt etwas gefrustet.
Die Show war nur dürftig besucht (vielleicht hat sich das Programm einfach totgelaufen?) und Klaus konnte sich die eine oder andere Äußerung über mangelnde Einnahmen und den Staat, der ihn auf dem Kieker hätte, nicht verkneifen. Das fand ich schade, gerade weil mich der erste Vortrag so mitgerissen hatte.

Wie dem auch sei, ich ziehe noch immer den Hut vor der Tour, die die Beiden hinter sich gebracht haben!

Gruß + schönes Wochenende!
Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Matthes
WRF-Spezialist
Beiträge: 564
Registriert: 22 Sep 04 20:22
Wohnort: back in AB
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Matthes » 26 Aug 05 14:58

Ich bin ja im Abgefahren-Newsletter-Verteiler, aber leider kam da seitdem ich drin bin, noch kein Newsletter.
Vielleicht ist Patagonien ja auch nicht so flächendeckend websicher. :wink:

Wir waren zum Vortrag in Neu-Isenburg.
Der Saal war gerammeltvoll und die Stimmung eigentlich sehr gut.
Claudia war in Köln und hat die letzten Überseecontainer gepackt. Schade.
Wir hätten sie auch gerne kennengelernt.

Klaus hat natürlich auch bei unserem Vortrag auf den Staat "geschimpft" und sich über die dubiosen Machenschaften der "Dia-Vortrags-Mafia" ausgelassen.
Angeblich muss man da wohl einen Obulus zahlen, damit man größeren Räumlichkeiten bekommt.
So blieben ihm wohl nur die Volkshochschulen und die Räume, die er selbst gefunden hat.
Weiterhin wurden seine Plakate abgerissen und so weiter und so weiter.
Einige Vorträge wurden wohl auch in letzter Minute vom Vermieter der Räumlichkeiten abgesagt, so dass alle Interessenten vor verschlossenen Türen standen.

Also ich kann ihn schon verstehen, wenn er da sauer wird.

Aber trotzdem war der Vortrag klasse.

Das mit dem Wellness-Hotel (irgendwas mit Heilerde) hatte Klaus auch erzählt.
Und das sie in Patagonien in einer Art "Aussteiger-Komune" leben. Also in einer Region, wo mehrere Austeiger leben und dort eben Ihr Dasein fristen.
Desweiteren wollten sie ein Globetrotter-Museum dort unten aufbauen, wo eben über viele Langzeitreisende berichtet wird.
Und natürlich wollen sie weiterhin Touren machen.

Mal sehen, vielleicht schaffen wir es ja nach Neuseeland noch finanziell nach Patagonien. :wink:
bye, Matthes :wink:
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wer Sicherheit über Freiheit stellt,
hat BEIDES nicht verdient !

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Reiseführer, Bücher & Filme zum und über's Reisen - rundherum“