Bolivien: La Paz zu gefährlich?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Bolivien: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Hallo!
Bisher war unsere Reis-Grobplanung so, das wir von Peru über den Titicaca-See nach Bolivien reisen, dort vielleicht ein paar Tage verbringen und in La Paz unsere Weltreise mit dem Rückflug beenden.
Jetzt hat uns gestern eine Freundin ein paar Horrorgeschichten von Bolivien erzählt, und dass es viel gefährlicher wäre als alles andere in Südamerika.
Mein Freund will jetzt nicht mehr unbedingt nach Bolivien.
Jetzt meine Frage: Ist es wirklich so krass? Klar, dass man aufpassen muss, aber ist es wirklich so schlimm, dass man es nicht riskieren kann, ohne ausgeraubt zu werden?
Es wäre toll, wenn hier ein paar Leute mal ihre Erfahrungen von La Paz berichten könnten. Außerdem täten mich auch eventuelle Tipps interessieren, was man in der Umgebung von La Paz lohnenswertes unternehmen kann. (Was nicht allzu "gefährlich" ist)
Vielen Dank und liebe Grüße
julchen
viola
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 02 Jan 05 16:41

Re: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von viola »

Hallo Julchen

Ich war im Sommer in La Paz, es ist eine tolle Stadt, also wir haben nix Negatives erlebt, und uns auch nie unsicher gefühlt, aufpassen ist eh klar.
In La Paz kann ich dir den Zaubermarkt empfehlen, der ist echt toll.

Liebe Grüße

Viola
Benutzeravatar
Petra
WRF-Spezialist
Beiträge: 622
Registriert: 16 Jan 03 15:54
Wohnort: Berlin

Re: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von Petra »

Hallo Julchen,
ich war insgesamt fast drei Wochen in La Paz und fand die Stadt nicht sehr gefaehrlich. Man muss natuerlich aufpassen und nicht alle seine Wertsachen mit auf die Strasse nehmen. Die Leute sind arm und versuchen natuerlich ihre Lebenssituation zu verbessern. Das passiert durch Taschendiebstaele und andere Tricks. Von Peru und Bolivien hoert man nunmal die meisten Gaunergeschichten und es passieren viele Dinge, weil es sehr viele arme Leute gibt.
Unter der Rubrik Vorsicht Falle! kannst du ein paar Geschichten nachlesen, die mir und auch anderen passiert sind.

Mein Tips im Allgemeinen: versuche immer mit wachen Augen durch die Strassen gehen und nie zu viele Wertsachen dabei haben, wenn ihr raus geht. Moeglichst auch keinen Rucksack. Das gilt fuer alle groesseren Orte in Peru, Bolivien und auch in anderen Laendern Suedamerikas.

Wenn ihr an Busbahnhoefen ankommt nehmt immer hochoffiziell aussehende Taxen (Radiotaxis). Merkt Euch ggf. die Nummer. Lasst euch nicht sofort nach dem Aussteigen anquatschen, sondern sucht euch euren Fahrer selbst aus nach gesundem Menschenverstand. Habe Leute getroffen, die wurden von den "falschen" Taxifahrern um die Ecke gefahren und dann ausgeraubt.

Lasst euch nicht von zivilen Polizeibeamten ansprechen, die euren Pass sehen wollen. Es gibt nur Polizisten in Unform und die wollen nicht euren Pass sehen. Lauft einfach weiter und macht so als ob ihr kein Spanisch sprecht!

Das sind wohl die ueblichsten Scams und ihr werdet auf eurer Reise noch viele mehr hoeren, lasst euch nur nicht zu sehr aengstigen davon, denn alle Traveler erzaehlen gerne "Heldengeschichten".
Bolivien ist auf alle Faelle eine Reise wert, es gibt viel zu sehen und nicht alle Menschen sind boese oder Gauner.

Gruesse
Petra

PS:
Empfehlen kann ich einen Ausflug nach Coroico. Es ist ein wunderschoenes Dorf in den Yungas (auf 1700 Meter gelegen), wo es schon deutlich waermer ist als in La Paz.

Falls du mehr Tips zu Bolivien brauchst lass es mich wissen.
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Liebe Viola, liebe Petra!
Danke für Eure Antworten! Also, ich möchte schon unbedingt nach La Paz, und ihr habt mir die Zweifel genommen! Deine Tipps sind echt nützlich, danke, Petra!
Habt Ihr die Wertsachen im Hotelsafe gelassen? Auch Flugtickets usw.?
Ich schätz mal, dass man sich auch bei der Hotel-Suche auf seinen gesunden Menschenverstand verlassen kann, aber habt Ihr vielleicht einen Tipp für ein günstiges, nettes Hotel?
Liebe Grüße
julchen
Pablo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 30 Okt 04 19:06
Wohnort: Freising

Re: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von Pablo »

Hallo,
also ich bin schon seid anfang dezember hier in Bolivien davon die halbe zeit in La paz gewesen, ende der woche bin ich wieder da.
Und ich muss sagen die bolivianer sind sehr nette leute, klar muss mann aufpassen, mir hat man gleich am 2 tag mein portemane geklaut...aber er war in der offenen!! oberschenkel tasche verstaut....da war es vorprogramiert das er im dichten marktgedraenge beine bekommt, halt nicht aufgepasst, gelegenheit macht diebe....

Aber ansonsten hab ich mich in La Paz sicher gefuehlt bin soger nachts um 11 12 uhr noch ohne angst durch die stadt gelaufen, etwas was ich in mexico um 7 nicht mehr gemacht hab.
Hab halt deine augen offen, wie ueberall sonst auch.
Aber La Paz als zu gefaehrlich zu halten ist uebertrieben, man solte sich nur nicht aleine ohne sich auszukennen in die randbezirke vorwagen, da ist es hal einsamer und auch aermer...da kann schon mal was pasieren, aber in der stadt eigentlich nicht.

Tja was kann man in der naehe La Paz machen....kommt halt drauf an wie lange ihr bleiben wollt,
da gibt es "el Valle de la Luna" etwa eine halbe stunde von der stad aus mit micro zu ereichen.
oder ihr fahrt fuer 2-3 tage nach coroico eine wunderschoene kleine stadt miten in den Yungas mit vielen naturerlebnissen drummherum...
In der stadt selber gibt es sehr viele schoene museen, plazas, el prado....

zu hostels kann ich nichts sagen, wohne dort bei freunden....

Gruss und gut pfad Pablo
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

wenn man P eru und Bolivien vergleicht, ist Bolivien denke ich auf jeden Fall sicherer.
Wichtig bei der Hotelsuche ist die Akklimatisation ( wenn das nicht vorher schon wo anders passiert ). Die Innenstadt von La Paz ist ca. 3700 m hoch. Cajacoto 3400 m hoch ( reicherer Stadtteil, völlig andere Kultur ).

Falls Du Fragen zum Gebirge hast, kann ich dir weiter helfen.
Benutzeravatar
Conrad

Re: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von Conrad »

Hallo,
ich habe ein jahr in La Paz gelebt (Chasquipampa). Vor allem tagsüber erschien mir La Paz immer sicher und auch meine Gastfamilie machte mir nie den Eindruck es sei übermäßig gefährlich tagsüber. Dennoch ist man als Tourist (bzw. als Ausländer) bevorzugtes Ziel von Taschendieben und vermeintlichen Zivilpoliszisten. Einfach aufpassen und große Menschenmengen meiden. Vorsicht gilt auch am Busterminal. Manchmal soll es vorkommen, dass man von einer Person angesprochen und gebeten wird, in ein Taxi zu steigen. Meist steht noch eine zweite Person unbeteiligt dabei und ist Komplize. Wen möglich sollte man sich dann das Wachpersonal auf sich aufmerksam machen, wenn nicht istman sein Zeug los.
Nachts sollte man vor allem die Gebiete um San Francisco meiden, etwa die Parallelstraßen des Prado. Davor wurde ich auch von meiner gastfamilie immer eindringlich gewarnt!

Zuletzt: Am sichersten ist immer eine Gruppe!!!

Gruß,
Conrad
Benutzeravatar
Katrin0609
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 30 Jan 09 23:44
Wohnort: Köln

Bolivien: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von Katrin0609 »

Hej,

war Ende letzten Jahres in Bolivien und La Paz.

Zu La Paz: Nachts natuerlich nicht alleine rumlaufen und wenn man weggeht, auch nicht alleine (zumindest nicht als Maedel), aber das ist, glaub ich, nirgends so richtig angebracht und macht ja auch nicht so viel Spass ;)
Aber das "Gefaehrlichste" fand ich in La Paz die ganzen Touris, die das guenstige Kokain ausnutzen mussten und die man dann einfach nicht mehr los wurde, wenn sie einmal angefangen haben zu reden^^
fernweh13
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 18 Feb 11 17:05

Bolivien: La Paz zu gefährlich?

Ungelesener Beitrag von fernweh13 »

Also ich war von La Paz total begeistert. Eine der lebendigsten und freundlichsten Städte auf meiner SüdamerikaTour. La Paz darf man sich keinesfalls entgehen lassen. Von Gefahr habe ich nicht gemerkt. Klar solltest Du auf Deine Handtasche aufpassen, dort ist alles recht voll und lebendig, schnell und laut...zumindets unten in der Stadt aber die athmosphäre ist großartig und die Leute sehr hilfsbereit, zuvorkommen und sehr freundlich. Mit fällt nichts schlechtes zu La Paz ein. Es sei denn man hat Probleme mit der Höhe, dann kann einem schonmal die Luft wegbleiben, als steckte man in einer zu eng geschnürten Corsage, beziehungsweise ist nicht gut zu Fuß unterwegs, da man natürlich einige Treppen und steile Straßen bezwingen muss. Andererseits sind die Taxis dort auch sehr günstig so dass man sich wenn man sich abends mal nicht sicher fühlen sollte, jederzeit ein Taxi nehmen kann. Aber vorsicht zur Rushhour und die kann echt lang sein...dauert die Taxifahrt mehr als dreimal so lang wie die Strecke zu Fuß zurückzulegen. Auf nach La Paz!!!
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bolivien: IVECO Werkstatt in La Paz, Bolivien
    von KaiAhnig » » in Südamerika Forum
    0 Antworten
    2809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaiAhnig
  • Russland: Moskau gefährlich?
    10 Antworten
    28592 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Timor D
  • Fussball-WM 2010 - gefährlich? Wo und wie erlebt ihr sie?
    2 Antworten
    5652 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Insu
  • Dänemark: Kopenhagen gefährlich bei Nacht?
    von Chrunch3 » » in Europa
    3 Antworten
    7253 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ingolino
  • Trampen / Autostop durch Europa gefährlich?
    von Charlie » » in Europa
    1 Antworten
    4363 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Astrid

Zurück zu „Südamerika Forum“