Wohnmobil-Verschiffung RoRo: Infos, Links, Reedereien...

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5684
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Wohnmobil-Verschiffung RoRo: Infos, Links, Reedereien...

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo Rolf :)
Aber der Transport auf dem RoRo-Schiff war sch…teuer.
Ich würde mich freuen, wenn Du ein wenig detaillierter werden könntest. ;)
Von welcher Reederei sprichst Du? Und was heißt sch...teuer?
Wie waren Eure Erfahrungen kostenunabhängig?

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
Rolf19
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 04 Mär 10 15:36

Wohnmobil-Verschiffung RoRo: Infos, Links, Reedereien...

Ungelesener Beitrag von Rolf19 »

Hallo Astrid,
"schön teuer" heißt für ein WoMo von 5,98mx2,3mx3,18m von HH nach Halifax 2900€ (Stand2011)
Herzliche Grüße
Rolf
dieSteffi
WRF-Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: 15 Feb 06 13:33
Wohnort: unterwegs

Wohnmobil-Verschiffung RoRo: Infos, Links, Reedereien...

Ungelesener Beitrag von dieSteffi »

Hallo!

Hier noch ein Link zu Thema, den ich gerade zufällig gefunden habe:

http://www.pangaeacargo.com/de/fahrzeug ... ffung.html

bunteGrüße
dieSteffi
Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss!
Mein Reiseblog: keine-eile Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen
Meine Seite über die Algarve: algarve-pur - Urlaub in der Algarve
Benutzeravatar
Hildegard Grünthaler
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 225
Registriert: 14 Jan 05 21:25
Wohnort: Eckental

Wohnmobil-Verschiffung: Infos, Links, Reedereien...

Ungelesener Beitrag von Hildegard Grünthaler »

MArtin hat geschrieben:Diebstahl und Vandalsimus an verschifften WoMos betrifft m.W. aber nur RoRo-Verschiffungen (Roll On Roll Off), während in Conatinern verschiffte Fahrzeuge relativ sicher sind, oder?
Ja, das stimmt schon - aber ein Wohnmobil passt halt nicht in einen Container rein! Wir hatten aus diesem Grund unsere beiden Wohnmobile mit einer stabilen Zwischentür ausgestattet. (Funktioniert allerdings nur bei Alkovenmobilen). Die Zwischentür ist zusätzlich ein guter Schutz gegen Hitze und Kälte. Wenn der Zoll dann wirklich ins Wohnmobil rein will, würde ich persönlich einen Wartetag dem Diebstahlsrisiko vorziehen. Geklaut wird nämlich immer - und wenn es nur Kleinigkeiten sind: Brillenhalter aus dem Fahrerhaus, angeklebte Wasserwaage, die Aufbausicherungen usw.
Wer bei Teil- und Vollintegrierten Mobilen auf Nummer sicher gehen will, sollte versuchen, so viel wie möglich in der Heckgarage und im Zwischenboden zu verstauen. Wirklich wertvolle Teile wie Laptop, Kamera usw. unbedingt im Handgepäck mitnehmen!
Die Häfen Halifax und Baltimore werden übrigens nicht auf getrennten Routen sondern nacheinander angelaufen. Nach Möglichkeit sollte man Flug und Verschiffung so planen, dass das Wohnmobil nicht unnötig lange im Hafen herumsteht - was leider trotz Planung nicht immer funktioniert.
Obwohl wir bei jeder Reise einen Wohnmobilkauf vor Ort stark in Erwägung gezogen hatten, haben wir dann doch immer das eigene Mobil verschifft. Letztendlich hat jede Variante ihre Vor- und Nachteile. Man muss eben abwägen.

Viel Spaß beim Planen wünscht Hildegard
www.wohnmobil-weltreise.de

Verschiebe nicht auf morgen, was du heute tun kannst; denn wenn es dir heute Spaß macht, kannst du es morgen wieder tun.
Herzog von Wellington
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“