Sinnvolle Versicherungen für Langzeitreise?

Von der Idee zur Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! Vom Traum zur Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! Vom Chaos zur Organisation und von der Reisebuchung bis zum Abflug:
Einzelthematische Sachfragen zu Bürokratie, Reisezeit, Organisatorisches, Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung), besondere Umstände beim Reisen, Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!)

Moderator: pukalani

Antworten
Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz
Kontaktdaten:

Sinnvolle Versicherungen für Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Mikala » 10 Jan 12 9:07

Nun habe ich schon mehrere Tage das Netz durchstöbert, aber irgendwie konnte ich noch nicht wirklich sinnvolle Antowrten auf meine Frage finden :? :wink:

Welche Versicherungen sind für eine Weltreise sinnvoll?

Mein Versicherungsagent will mir das volle Luxuspacket verkaufen, mit allem was es irgendwie gibt *nerv* Und nun bin ich einfach total verunsichert, was ich wirklich benötige und was nicht. Normalerweise weiss ich sehr gut was nötig ist und was überflüssig - aber irgendwie bereitet mir das sinnvolle Selektionieren grosse Mühe :oops:

Ausgangslage: Abmeldung im Wohnland, da unbestimmte Zeit unterwegs. Grossmehrheitlich werde ich mit Flugzeug, Bus und Bahn unterwegs sein.

Was ich sicher möchte:
- Auslandkrankenschutz (ADAC oder Hanse Merkur)- - Haftpflichtversicherung
- Weiterführen meiner Invaliden- und Todesfallversicherung in der Schweiz (Mindesteinzahlung pro Jahr)

Was macht denn sonst noch Sinn? Unfallversicherung?
Rechtschutzversicherung? Gepäckversicherung? Reiserücktrittsversicherung? .......? Was ist nötig? Was überflüssig?

Wir Schweizer tendieren ja sowieso dazu, jeweils überversichert zu sein... :oops: :oops: :oops:
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread

Wookie81
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 21 Apr 08 21:38

Sinnvolle Versicherungen?

Ungelesener Beitrag von Wookie81 » 10 Jan 12 14:31

Also ich würde/hatte eine Auslandunfallversicherung abschließen und jeweils darauf achten, dass der Rücktransport "wenn medizinisch möglich", mitversichert ist. (Bei "Rücktransport medizinisch notwendig" kann es vorkommen, dass man bei einem (harmlosen) Beinbruch in einem Krankenhaus im Ausland ausharren muss.)

- Rechtsschutz im Ausland? Wohl eher nicht, wenn will ich den verklagen?
- Gepäckversicherung macht fast nie Sinn [s.a.: Reisegepäckversicherung - lohnt sich das? und Reisegepäckversicherung: ja-nein? Wie reist ihr?]
- Haftpflicht macht immer Sinn!
- Bei Reiserücktritt kommt drauf an wie du reist, was sie zahlt und was eintreten könnte? Du buchst Hotels/Hostels ja normalerweise nicht soooo weit im voraus und Mietwagen o.ä. lässt sich oft stornieren. Dass heißt wirklich abgedeckt sollte der Flug sein ... aber dann kommt es wieder auf die Abbruchgründe an und ob man die Reise auch mitten drin abbrechen kann.

Darauf achten dass alle Versicherungen auch im entsprechend Land und bei entsprechend langen Reisen gültig sind.

Gruß
Wk

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Sinnvolle Versicherungen?

Ungelesener Beitrag von jot » 10 Jan 12 15:12

Da sich Versicherungen sowieso immer gerne zieren, irgendetwas im Schadensfall zu zahlen und viel von vornherein ausschließen, würde ich eher zu "so wenig wie möglich" tendieren statt dem absoluten Premiumpaket. Das mal als Grundaussage... du hast ja schon die HanseMerkur genannt, die verkauft ein "Krankenversicherungspaket mit Zusatzleistungen" (wahlweise Basis oder Komfort) für einen relativ geringen Aufpreis, wo eigentlich fast alles bereits enthalten ist u.a. auch Unfall, Rettung/Bergung, ggf. notwendiger Rücktransport (alles sinnvoll), Haftpflichtversicherung (mäßig sinnvolll, wie bei jeder anderen Versicherung viel von vornherein ausgeschlossen) und im Komfortpaket Gepäckversicherung (kaum sinnvoll, da in den wenigen Fällen wo sie zahlen würde normalerweise auch das Transportunternehmen haftet).

Reiserücktritt würde ich mir sparen, solange du flexibel bist. Das ist eher was für Leute, die ihren Jahresurlaub lange im Vorraus punktgenau geplant haben und dann irgendwas dazwischenkommt (z.B. Partner plötzlich krank und keine Lust mehr). Wenn du kurzfristig buchst, ist ja normalerweise absehbar dass du den Flug auch wirklich wahrnehmen kannst (abgesehen davon, dass viele Fluggesellschaften Storno/Umbuchung zu geringen oder keinen Gebühren anbieten). Die Reiserücktritt greift ja auch nur in bestimmten Fällen, also wenn du beispielsweise erkrankst, und nicht wenn du dich selbstverschuldet verspätest oder einfach noch gerne eine Woche irgendwo bleiben würdest.

Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz
Kontaktdaten:

Sinnvolle Versicherungen?

Ungelesener Beitrag von Mikala » 10 Jan 12 15:58

Hallihallo ihr Lieben

Super, vielen lieben Dank für eure wertvollen Statements :P Damit kann ich wirklich etwas anfangen und muss mitlerweilen sagen, dass ich wohl meinen Versicherungsumfang dank euch zusammen habe :P

Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass ich mich als Schweizerin auch bei Hanse Merkur versichern lassen kann (und sonst gibts ja auch noch andere gute Versicherungen :P ) :wink:
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread

Crimson80
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 20 Jan 12 23:56
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Sinnvolle Versicherungen für Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Crimson80 » 21 Jan 12 0:36

Vorbemerkung: Ich bin selber Kaufmann fuer Versicherungen und Finanzen (Allianz)

Meiner Meinung nach sinnvoll:

- private Haftpflicht mit weltweiter Deckung für den gesamten Reisezeitraum
- private Unfallversicherung. bzgl. der Rückholung jeweils genau die entsprechende Klausel lesen bzw. geben lassen. Alte Verträge haben das manchmal nicht. Standard sind 10.000€ als Summe. Wichtig: bei Antragsaufnahme wird (zumindest bei den Versicherungen die ich kenne) immer gefragt ob man in den kommenden X Monaten vorhat länger ins Ausland zu fahren. Hierbei und generell sollte bei Fragen wahrheitsgemäß geantwortet werden, da im Schadenfall geprüft wird.
-Krankenversicherung: je nach Laenge der Reise.
-Risikoleben wenn vorhanden
-Wohngebäude wenn vorhanden (event. Leerstand dem Vers. mitteilen!)

eher nicht:
-Rechtsschutz (wenn möglich Sistierung/Aussetzen wenn Versicherer kulant)
-Hausrat -je nachdem ob noch einer besteht. wenn ja längere Abwesendheit dem Versicherer mitteilen!
-Glas, Auto,

Beratungsbedarf:
-bestehende Berufsunfähigkeitsversicherungen (mein Rat weiter zahlen)
-bestehende Krankenzusatz je nachdem
-private Rentenversicherungen jeder Art: je nach Art. Versicherer sind hier sehr flexibel

Wie schon geschrieben:
Sicherstellen dass Bezahlen klappt.
Gib Deinem Versicherungsbetreuer Deine Kontaktdaten für den Notfall.

VLG
Christoph

ren22
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 24 Feb 14 21:20

Sinnvolle Versicherungen für Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von ren22 » 24 Feb 14 21:27

Hallo liebe Weltreisende,

wir sind voll in unserer Vorbereitung, da unsere Weltreise im Mai 2014 starten soll.

Erster Bummer, dass wir alle I mpfungen selber zahlen müssen.
Naja, dass habe ich nun akzeptiert und weitergemacht.

Nun das leidige Thema Versicherungen. Ich komme leider nicht mehr weiter.
Ich habe im Forum auch nach Antworten gesucht und nicht das Richtige gefunden.

Und zwar, meine Versicherungen, die ich nun habe (Haushalt, Unfall, Haftplicht), nun will mir mein Versicherer weiß machen, dass ich diese Versicherung behalten muss und zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung abschliessen soll.

Stimmt das? Es gibt doch schon so viele Angebote, von Uniqua, ÖMTC und STA, wo :

Stornoschutz (Reiserücktritt- und Abbruchversicherung)
Auslandsreise-Krankenversicherung (Basic oder Premium)
Reiseunfallversicherung
Notfallversicherung
Reise-Haftpflichtversicherung
Reisegepäckversicherung

dabei sind.

Muss ich da meine Versicherungen wirklich noch behalten?
Oder reicht so eine Versicherung und wenn ich dann wieder zuhause bin, um mich wieder normal zu versichern? Ich würde mich über Antworten freuen um endlich wieder den Überblick zu bekommen. Danke

lg


[Beitrag in bereits vorhandenes passendes Thema verschoben, wo Du auch schon erste Meineungen dazu findest, welche Versicherungen auch auf Langzeitreise sinnvoll sind - Astrid :)]

Antworten

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“