Über-moderiert ?

Neuigkeiten zum WRF. Deine Rückmeldungen, Deine Anregungen zur Mitgestaltung und Verbesserung des Weltreiseboards und seiner Reiseforen.
Forumsregeln
Schau erstmal durch, ob Deine Frage hier schon gestellt wurde, bzw. deren Beantwortung wegen Update aktualisiert werden muss. Danke :)
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Saída hat geschrieben:...Wie wäre es mit einer Warnung bei Anmeldung, etwa so: Achtung, nur anmelden wenn du dir für jeden Beitrag stundenlang Zeit nehmen willst und auch ja keine Unterhaltung aufkommen lassen wirst, denn dies ist ein seriöses Nachschlagewerk!
Das würde sich dann wohl nur auf die Analphabeten unter uns beziehen -
ab Drittklässler (und bei Wiederholung) dürfte es schneller gehen, die neben jeder Eingabemaske abgebildete Kurzfassung der WRF-Regeln zu lesen, besser zu verstehen - und im Interesse aller zu befolgen:
Die WRF-Kurzanleitung hat geschrieben:Allgemeine Postingregeln: [Siehe auch]

1) Erst Suchen!:
Vor dem Fragen suchen, ob zu genau Deinem Thema schon ein Forum existiert, dann bitte dorthin posten (egal, wie alt das Thema ist) [WRF-Suche]
2) 1T-1B:
Im Info-Pool bitte nur eine Frage pro Beitrag stellen und diese als Einzelthema präzise im Titel zusammenfassen. Thematisch beim Titelthema bleiben! Eine diffuse Frage nach "Tipps", "Infos", "Sehenswürdigkeiten", oder Fragen zu mehreren Orten sind keine Einzelthemen! [mehr]
3) Auf Gegenseitigkeit posten:
- Persönliches (z.B. Reiseplan) in den Vorstellungsbereich
- Keine kommerziell motivierten Postings!
- Für andere such- und nutzbar posten, also aussagekräftiges Titelthema, passende Suchworte variieren, unpassende vermeiden, in richtige Kategorie posten, individuelle Gesamtstrecken in Einzelabschnitte aufsplitten...
- Keine Doppelpostings
- Verantwortung für eigene Frage übernehmen, ggf. selbst beantworten
- keine offenen E-Mail-Adressen, keinen Klammeraffen ins WRF schreiben
- "labern" nur im Vorstellungsbereich und in den "Laberecken"

Danke!
LG
Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von pukalani »

Hallo Saida,

nur eine kurze Ergänzung zu folgendem Satz:
...und mir persönlich wäre es viel lieber wenn ältere, inaktive threads dann einfach gelöscht werden und dann eventuell die "gleiche" Frage nochmal neu gestellt wird....
Aber ganz ehrlich habe ich auch gar keine Lust, jedes Mal wieder die selbe Frage ausführlichst, nett und umfänglich zu beantworten, wenn ich das schon x-mal gemacht habe. Dafür ist mir meine Zeit dann auch zu schade... Ich verstehe, daß es mehr Zeit kostet, hier zu posten, aber der Umkehrschluß wäre, daß wir Teamgeister die Arbeit für andere übernehmen. Und es gibt einfach zu viele User, die fragen: "Was kann ich denn in Thailand anschaun?" Die Frage ist in ungefähr so konkret wie "Was kostet denn ein schwarzes Auto?" ;)

Du verstehst hoffentlich was ich meine...

Liebe Grüße,
Lani
Benutzeravatar
_philipp_
WRF-Spezialist
Beiträge: 309
Registriert: 16 Jan 05 11:25
Wohnort: Würzburg

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von _philipp_ »

Hallo Diskussionsteilnehmer,

ganz ehrlich Übermoderiert finde ich es nicht. Mittlerweile bin ich auch schon ein gewisse Zeit dabei. Mal längere Zeit dauerhaft, mal wieder nicht so oft. Jedenfalls wenn ich mich mal wieder ins WRF eingeloggt habe, dann habe ich das in einer gewohnten Ordnung vorgefunden. Kein Wildwuchs oder junges Gemüse das alles Durcheinander gebracht hat.

Ich finde es gut strukturiert, mit allen ernsthaften Anfragen wird sich ausführlichst auseinander gesetzt und versucht eine gute Lösung zu finden. Die Regeln sehe ich eigentlich dazu da ein bischen das Arbeiten mit dem Forum zu erleichtern.

Der Umkehrschluß das weniger Moderation zu mehr Ordnung führt kann ich nicht so folgen. Ein bischen Ordnung ist absolut notwendig, denn keine führt ins Chaos. Oder überlegt Ihr euch jeden Tag neu ob Ihr euren Geldbeutel hinten rechts oder hinten links in die Hosentasche steckt?

Also Teammates schaut nach vorne

Philipp
Saída
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 05 Jul 05 12:51
Wohnort: Passau

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von Saída »

Ja, ja und nochmal ja - ich habe die REGELN gelesen, aber Danke Martin, dass du mich nun zum 5ten mal daran erinnerst. Und ich habe auch versucht mich daran zu halten! Der Unterschied zwischen den offiziellen Regeln, und meiner sarkastischen "Warnung" dürfte dir doch auch klar sein.
Ich sage doch nur, dass ihr diese absolut sinnvollen und ja wirklich durchdachten Regeln einfach ein wenig zu streng anwendet. Solange man beim Titelthema bleibt, sollte man sich auch ein WENIG unterhalten dürfen... Das werden die suchenden WRFler wohl verkraften. (wobei ich immer noch der Meinung bin, dass in meinem Fall ja noch nicht mal das der Fall war...)

Und ja, natürlich ist es auch sinnlos ständig wieder die Top-Sehenswürdigkeiten eines Landes oder ähnliches aufzulisten - aber ich hatte ja auch hinzugefügt, dass eben solche Themen durch Bewertungen gespeichert werden könnten.
Mal ganz davon abgesehn, müsst ihr doch auch nicht alle Fragen immer beantworten - ihr könnt sie zB so dummen wie mir überlassen, die gerade vorbeischneien und vielleicht Lust und Zeit haben auch diese Fragen zu beantworten. Wenn sich niemand dafür findet, lernt der Verfasser doch so am aller Besten, das nächste Mal eine konkretere Frage zu stellen und sich mit den vorhandenen Infos zu beschäftigen...

Aber ich will eigentlich garnicht länger darüber diskutieren. Ist nun mal meine Meinung.

Trotzdem schöne Woche noch!
Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von Coogar »

Saída hat geschrieben: Ich sage doch nur, dass ihr diese absolut sinnvollen und ja wirklich durchdachten Regeln einfach ein wenig zu streng anwendet. Solange man beim Titelthema bleibt, sollte man sich auch ein WENIG unterhalten dürfen...
Find' ich auch. Trotz Mod-Status und der Tatsache, dass ich eine Weile von der Bildfläche verschwunden war (oder vielleicht gerade deshalb).
Ich finde es höchst irritierend, wenn jemand sich die Mühe macht (wie zB beim Hundethread in SA) akkurate und ausführliche Informationen weiterzugeben, die dann zerschnippelt und auseinandergezogen werden auf Teufel-komm-raus, weil eben nicht nur speziell Argentinien, sondern auch angrenzende Länder erwähnt wurden, und zwar wegen den Grenzübergängen (die vereinen nunmal mehrere Länder).
Schlimmer noch, wenn einer fragt "Kann ich in SA xy?" und zwei Tage später gibt es 10 threads "Kann ich xy in AR?" "Kann ich xy in BRA?" "Kann ich xy in...?" usw. Erfahrungsgemäß bleiben die meisten davon eh für immer unbeantwortet.
Ich verstehe den Sinn und Zweck der Regeln, aber so langsam ist deren obsessive Einhaltung doch eher mit purer Inflexibilität gleichzusetzen.
Nur meine Meinung.
Grüße, die Coog 8)
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo :)

Sicher gibt es Zweifelsfälle, es muss mit Augenmaß in eine mehrjährige Threadzukunft extrapoliert werden - und niemand erhebt Anspruch darauf, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Was immer wieder vergessen wird ist, dass die Suche jedes einzelne Wort mit jedem anderen Wort des Beitrages logisch verknüpft. Ein einziger themenfremder Begriff kann daher sofort Tausende falscher Suchergebnisse produzieren!
Das WRF ist diesbzgl. Prototyp, aber es gibt inzwischen doch viele Erfahrungswerte, z.T. mit zwingender Schlussfolgerung - und auch Nachahmer-Reiseforen, die plötzlich genau dieselben Regeln aufstellen.

Grenzübergänge verbinden zwar Länder - Einreisebestimmungen (für Vierbeiner), und um die ging es meiner Erinnerung nach, betreffen jedoch immer nur ein Land - und die Erwähnung eines zweiten (auch in der Grußformel) ist in dem Zusammenhang sucheverwirrend.

"Südamerika" ist nicht einzelthematisch, die zwingende Folge eines Kontinent übergreifenden Threads oder eines assoziationsreichen Multifragenbeitrages ist immer ein unrecherchierbares Infograb.
Die Erfahrung, dass einzelthematisierte Threads mittelfristig weniger beantwortet werden, teile ich überhaupt nicht. Dafür gibt es rückblickend sehr viele Beispiele - insbesondere, wenn man es nicht chronologisch, sondern mit zeitl. Abstand aus den Augen eines per WRF-Suche Suchenden betrachtet.

Erschwerend ist, dass es kaum und nur unter großem Zeit- und Editieraufwand möglich ist, erstmal mehrfach beantwortete Multifragenthreads wieder einzelthematisch aufspliten zu wollen.
Da bleibt irgendwann nur Sperrung - und das stoppt den Infofluss, der einzelthematisch gut hätte weiter gehen können. Deswegen werden Newbie-Beiträge bei vermutetem Bedarf möglichst früh in Einzelthemen gesplittet.

Aber wie gesagt und erkannt - mit der vorliegenden Forensoftware ist die Trennung zwischen freiem Austausch (in den "Laberbereichen") & einzelthematischen Infos (im Info-Pool) nicht sehr intuitiv und wir hoffen, mit dem bevorstehenden Update und in einer interaktiven Beta-Test-Phase gemeinsam mit erfahreneren WRFlern etwas mehr Übersichtlichkeit, Intuition und automatische Regelakzeptanz einbauen zu können - wenn wir neben "Tagesbetrieb" die Zeit dazu finden. ;)

Obwohl uns solche Diskussionen unliebsam und scheinbar unproduktiv davon abhalten, halten wir sie i.S. einer interaktiven Evolution doch für wichtig, denn niemandem liegt eine mitgliedsverträgliche Optimierung mehr am Herzen als uns "Teamgeistern". :)


Liebe Grüße
Kajosch
WRF-Förderer
Beiträge: 25
Registriert: 22 Nov 05 16:48
Wohnort: Berlin

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von Kajosch »

Diese Thema zieht definitiv etwas viel Hitze - im Sinne des Feedbacks hier trotzdem mal meine (unaufgeregten) 2 cents:

Ob man die hier geltenden Regeln als sinnvoll/hilfreich/konstruktiv beatrchtet oder nicht, haengt zu grossem Teil damit zusammen, wie man ein Forum benutzt. Will sagen: objektiv richtig wird kein Ansatz sein koennen, also auch kein Grund sich deswegen die Koepfe einzukloppen...

Wenn ich in einem Forum nach Informationen suche, mache ich das gewoehnlich so:

1. moeglichst "sinnvolle" Suchwoerter eingeben
2. die Ergebnisse nach relevanten Titeln durchscrollen, und diese im Hintergrund oeffnen (ctrl+klick)
3. eventuell weitere Seiten der Suchergebnisse einbeziehn
4. die tabs durchgehn

Damit kommt man generell auf allen Foren schnell an die relevanten Informationen. Auch ohne strikte Postingregeln. Erscheint bei der Suche ein Thread nur aufgrund der Erwaehung des Suchwortes in einer Sigantut o.ae. wird das am Titel schnell klar. Das in jedem zweiten Beitrag sowieso Hostel, essen oder Wetter vorkommt, wird sich ja auch nicht vermeiden lassen.

Prinzipiell finde ich die hier geltenden Regeln aber sinnvoll. Andererseits glaube ich, das die hier praktizierte sehr "strikte" Durchsetzung nicht immer unbedingt noetig, angebracht oder auch konstruktiv ist.

Eine Frage ein Thread

Suche ich nach einem Thema, ist die Chance gross das mich damit nah verwandte Themen ebenfalls interessieren. Ich finde es beispielsweise umstaendlicher, fuer Informationen zu Unterkuenften, Busverbindungen, und Ausgehtips in einer Stadt jedesmal eine neue Suche starten zu muessen, als Threads oder Postings mit fuer mich uninteressanten Infos zu "ueberlesen".

Natuerlich gibt es eine Grenze, wenn zu viele, oder zu weit auseinanderliegende Gebiete in einem Thread abgehandelt werden, kommt es dann irgendwann wirklich zum "Infograb". Nur ist diese Grenze in meinen Augen eher eine wabernde Wolke, als eine mit dem Fallbeil gezogene 1Beitrag1Thema - Linie. Das fuehrt natuerlich dazu, das moderieren ein schwieriger (und dann auch noch oft undankbarer) Job ist.

Wie angedeutet, ich finde den jetzigen Zustand etwas "uebermoderiert", und bin durch die Threadstruktur manchmal verwirrter als dass sie mir das Suchen vereinfacht.

Mein Gefuehl ist, das fuer die Vision "Nachschlagewerk" das Medium eines "Wikis" besser geeignet ist, waehrend sich das Medium "Forum" sich schon strukturell mit diesem Ziel reibt. Auch ansonsten: what sandra said.

Nichts desto trotz, ich habe das Weltreiseforum trotzdem zu schaetzen gelernt... und es steht ja auch ein "upgrade" an - ich bin gespannt!
Micha2203
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 30 Dez 04 14:04

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von Micha2203 »

Liebe Astrid, lieber Martin,

ihr steckt viel Arbeit und Kraft in dieses Forum, was ich anerkenne. Dennoch meiner Meinung nach zu viel...
Ich möchte euch bitten, meinen Account zu löschen.
Der Grund ist folgender:

Ich ärgere mich in letzter Zeit immer öfter über die sehr streng gehandhabte Regel nur ein Thema zu eröffnen. Angefangen hat dies damals, als ich etwas über Fähren durch den Golf von Thailand erfragen wollte. Mir persönlich war es dabei herzlich egal, von welchem Land in welches Land. Aber nach eurer Regelung muss man ja für jedes Land eine Frage erstellen und daher wurde ich per PN gemaßregelt. Ich habe daraufhin damals versucht, mich dem zu beugen und mich möglichst an eure Regeln zu halten.

Das artete aber so aus, dass ich irgendwann sogar mal einen Beitrag mit "Ich weiß nicht, ob ich das hier schreiben darf" begonnen habe. Das erste Anzeichen von Unsicherheit.

Ein weiterer Beitrag meinerseits war nur ein Kommentar, der meine Meinung zu einer Reiseart widergeben sollte. Dieser wurde von der Moderation zwar stehen gelassen, aber ich wurde abermals gemaßregelt, weil ich ein wenig offtopic war.

Ich habe viele Themen später nicht mehr eröffnet und auch viele Antworten nicht mehr gegeben, schlicht, weil ich befürchten musste, etwas falsch zu machen.

Heute kommt dann jemand und fragt nach Pinguinen und Walen in Argentinien. Jeder Argentinienreisende, der sich für die Fauna interessiert, weiß, dass das eine nicht das andere ausschließt. Ich antworte also brav und möchte Tipps geben und wenige Stunden später sehe ich, dass der Beitrag des Threaderstellers in zwei Threads, Pinguine bzw. Wale unterteilt wurde. Dementsprechend auch meine Antwort, die zwar inhaltlich immer noch richtig ist, sich aber für Außenstehende merkwürdig liest. Ich beginne in der Regel meine Beiträge nicht mit: "Hallo, Wale wiederum...", wenn ich vorher nichts dort stehen hatte und möchte auch nicht, dass unter meinem Namen solche Satzbildungen stehen.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wo ich beispielsweise folgende Frage stellen müsste: "Wie schnell ist der Zug zwischen Irkutsk und Ulan Baator?" oder "Welche Mittelmeerinsel hat den schönsten Strand?" was natürlich jetzt etwas überspitzt ist. Dennoch sind Fragen dieser Art hier anscheinend nicht möglich.
Ohne es böse zu meinen, aber wenn ich noch nicht mal ein wenig länderübergreifend fragen darf, dann ist das -mit Verlaub- ein wenig engstirnig.

Und das heutige Beispiel war meiner Meinung nach zu viel für mich. Ich werde Information jetzt lieber in anderen Foren einholen und auch dort weiter geben, wo sich evtl. auch eine kleine Gesprächskultur entwickelt. Wo dann vielleicht auch mal gesagt werden darf: "Hey, nur so als Tipp, es gibt auch in Chile Pinguine" ohne dass das Wort Chile in einzelne Buchstaben aufgeteilt wird, was den Lesefluss erschwert.

Bei dem Wort "Forum" habe ich immer noch eine Vorstellung von einem öffentlichen Marktplatz, wo das Wort ja eigentlich auch herkommt. Jetzt stellt euch mal vor, wir würden uns in der Realität unterhalten - da weicht man auch mal vom eigentlichen Thema ab, kommt in der Regel aber auch irgendwann wieder zum eigentlichen Bezug zurück. Es gibt im Netz auch Foren mit eigenen Offtopic-Knöpfen. Wer will, kann dort die Offtopic-Beiträge unterdrücken. Was hier stattfindet, ist aber eher ein Weltreiselexikon oder auch eine Wiki, wie oben schon mal erwähnt.

Wie gesagt, ihr leistet hier viel, aber eben zu viel. Und jetzt habt ihr ein Mitglied mit dieser Fallbeil-Diplomatie endgültig vergrault. Dabei bin ich nicht der Erste und werde wohl auch nicht der Letzte sein.

Trotzdem wünsche ich euch viel Erfolg, auch wenn euer Vorgehen nicht gerade das ist, was man in einem Internetforum erwartet. Es muss nicht immer stimmen, was die Mehrheit sagt, aber dass dieses Thema bereits acht Seiten hat und es sonst wahrscheinlich kein Forum im Netz gibt, in dem so streng gehandhabt wird, sollte euch dennoch zu denken geben.

Viele Grüße mit der Bitte, mein Konto zu löschen.
Micha
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Über-moderiert ?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Micha,
Micha2203 hat geschrieben:... ihr steckt viel Arbeit und Kraft in dieses Forum...
Stimmt. :)
Seit fast 9 Jahren verfolgen wir jeden Forumsthread und machen uns intensiv Gedanken und Arbeit darum, wie man individuelle, von Kommerz unabhaengige Reiseinfos fuer andere nutz- und findbar im Web bereit stellen kann. :)
(Es waere uebrigens viel weniger Arbeit fuer uns, wenn das Anderen auch ein ernsthaftes Anliegen waere.)
Micha2203 hat geschrieben:Ich ärgere mich in letzter Zeit immer öfter über die sehr streng gehandhabte Regel nur ein Thema zu eröffnen.
Die Verantwortung fuer Community-dienlichen Einzelthematik im Info-Pool des WRF uebernehmen wir gerne , die fuer Deinen Aerger darueber eher nicht.
(Jeder darf natuerlich so viele Einzelthemen eroeffnen wie er mag.)
Micha2203 hat geschrieben:... Mir persönlich war es dabei herzlich egal, von welchem Land in welches Land. Aber nach eurer Regelung muss man ja für jedes Land eine Frage erstellen...
Genau, sonst wuerden naemlich bald kreuz und quer viele Laendernamen in Zusammenhang mit den vielfaeltigsten Stichworten genannt werden, die Deinen Beitrag bei fast jeder WRF-Suche zu SOA irrelevanter Weise als passendes Suchergebnis anzeigen wuerden. Jede für ein Land gegebene Information würde automatisch mit jedem anderen im Beitrag stehenden Land verknüpft werden und weil kreuz und quer mal zum einen, mal zum anderen Land geantwortet wird, werden Infos regelrecht vergraben und niemand kann in solchen Threads recherchieren, sie können auch nicht aktualisiert werden. Siehe Stichworte "Infograb" und irrelevante Suchergebnisse unter http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=2780 .
Was Dir persönlich "herzlich egal" ist, ist für alle anderen schädlich - das WRF ist nicht für Dich als Individuum, sondern für die Community - und "auf Gegenseitigkeit" gemacht. Wir und die MODs wolen unsere Freizeit nicht für einzelne egozentrische Poster verbraten - für das Allgemeinwohl aber schon. :idea:
Micha2203 hat geschrieben:... und daher wurde ich per PN gemaßregelt.
Wir bitten die Poster von Multithemen immer wieder mit Engelszungen, die WRF-Anleitung zu lesen, sie zum Wohle aller Suchenden zu beachten - und schreiben fast immer noch eine zeitaufwaendige Fall spezifische Privaterklaerung zur Sinnhaftigkeit der WRF-Regeln bei.
Micha2203 hat geschrieben:... Ich habe daraufhin damals versucht, mich dem zu beugen und mich möglichst an eure Regeln zu halten.
Die Gegenseitigkeitsregeln sind eigentlich so eindeutig, ihr Sinn so nachvollziehbar , dass bei Kenntniss wenig Raum fuer "Versuch" und "Unsicherheit" bleibt und Nachlesen im Zweifelsfall immer hilft. Wer das Gefuehl hat, sich "beugen" zu muessen, wenn er beim Posten auch an praezise Suchergebnisse und stringente Themenabhandlung zum Nutzen Anderer denken soll, kommt wahrscheinlich schon auf dem falschen Fuss herein.
Micha2203 hat geschrieben:... Heute kommt dann jemand und fragt nach Pinguinen und Walen in Argentinien [wo & wann?]. Jeder Argentinienreisende, der sich für die Fauna interessiert, weiß, dass das eine nicht das andere ausschließt...
Auch wer noch nicht in Argentinien war weiss, dass Pinguine Voegel sind, die in Kolonien, auch an Kuestenabschitten kleiner Flachwasserbuchten leben.
Wale sind hingegen im Tiefwasser schwimmende Saeuger.
Von der Art, von der Verbreitung, von der Beobachtung und von den Leuten her, die sich mit ihnen befassen, sind Pinguine ein anderes Thema als Wale, weshalb ich Astrids Entscheidung, sie in unterschiedlichen Threads zu behandeln, richtig (und eine Frage nach beidem nicht einzelthematisch) finde.
Dass sie Touristen mancherorts und zeitweise auch im Doppelpack angeboten werden koennen, aendert m.E. daran nichts.
Deine Formulierung "Wale wiederum...", die Astrid in dem Bestreben, Deinen Originalton weitestmoeglich zu erhalten, stehen liess, weist ja auch deutlich darauf hin, dass hier ein Themawechsel stattfindet.
Dementsprechend war der Grund fuer die Splittung keineswegs Deine informative Antwort, sondern die Themen vermischende Frage.
Micha2203 hat geschrieben:Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, wo ich beispielsweise folgende Frage stellen müsste: "Welche Mittelmeerinsel hat den schönsten Strand?"...
Irgendwo ausserhalb des Info-Pools des WRF, weil sie subjektiv- vielthematisch ist und statt recherchierbarer Antworten ein Infograb und tausend irrelevante Suchergebnisse produzieren wuerde.
Micha2203 hat geschrieben:... wenn ich noch nicht mal ein wenig länderübergreifend fragen darf...
Natuerlich darfst Du das, solange es ein präzises Einzelthema betrifft. "Länderübergreifend" ist kein in der WRF-Anleitung genanntes Kriterium fuer Multithematik: "Tipps zu LandX?" ist z.B. nicht einzelthematisch, das länderübergreifende "In welchen Laendern kommen Macaroni-Pinguins vor?" schon eher.
Micha2203 hat geschrieben:... dort, wo sich evtl. auch eine kleine Gesprächskultur entwickelt...
"Gesprächskultur" kann sich doch ausserhalb des Info-Pools nach Belieben entwickeln!
Im Info-Pool soll hingegen Informatives unter einzelthematischem Titelthema, unzerredet und ohne irrelevante Suchergebnisse gefunden werden.
Micha2203 hat geschrieben:... Wo dann vielleicht auch mal gesagt werden darf: "Hey, nur so als Tipp, es gibt auch in Chile Pinguine" ohne dass das Wort Chile in einzelne Buchstaben aufgeteilt wird...
In einem Pinguin-Thread, der sich explizit um Argentinien dreht, potenziert "Chile" falsche Suchergebnisse (ganz besonders, wenn derselbe Thread dann auch noch Wale thematisiert).
Willst Du statt eines Suche verwirrenden beilaeufigen "Tipps" hingegen ernsthaft auch fuer andere nutz- und wiederfindbare Reiseinfos zu einem anderen Thema bereit stellen, dann geht das elegant ueber einen Link: Mache die Pinguine Chiles zu einem informativen Einzelthema und verlinke im Argentinien-Thread darauf, vgl. http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... ic.php?t=4 .
Diese kleine Muehe wird fuer's Gemeinwohl bei Themensprung erwartet.
Davon abgesehen faende ich "Hey, nur so als Tipp, es gibt in Argentinien auch Makrelen" fuer einen Argentinienreisenden hilfreicher - aber ebenso themenverfehlt. ;)
Micha2203 hat geschrieben:... Bei dem Wort "Forum" habe ich immer noch eine Vorstellung von einem öffentlichen Marktplatz...
Gleich am Anfang der Anleitung wird darauf hingewiesen, dass das WRF anders funktioniert als Foren, bei denen Reisefragen tatsaechlich oft so "nach Marktfrauenmanier" zerredet und umthematisiert werden, dass eine rasche zielgerichtete Recherche unmoeglich wird.
Gerade andersweitig Forenerfahrende haben die groessten Schwierigkeiten beim "Posten auf Gegenseitigkeit".
Micha2203 hat geschrieben:Was hier stattfindet, ist aber eher ein Weltreiselexikon oder auch eine Wiki...
Steht ja auch fett oben drueber:
"Reiseforum und Weltreise -Wiki auf Gegenseitigkeit",
wobei der Info-Pool dem Wiki entspricht, und sich "Gegenseitigkeit" z.B. darauf erstreckt, zuerst zu suchen und bei Themenwechsel einen neuen Beitrag zu erstellen.
Dieses Vorgehen wird von >90% der abstimmenden WRF-Mitglieder fuer sinnvoll und unterstuetzungswuerdig gehalten.
Micha2203 hat geschrieben:... dass dieses Thema bereits acht Seiten hat und es sonst wahrscheinlich kein Forum im Netz gibt, in dem so streng gehandhabt wird, sollte euch dennoch zu denken geben.
Das tut es! Aktive Mit- und Weiterdenker sind uns auch immer willkommen!
Gerade derzeit, wo wir an einem intuitiveren WRF-Update arbeiten, vgl. http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=14023 .
Trotzdem sehen wir uns auch gerne und mit einem gewissen Stolz die Kehrseite der Medaille an:
Es gibt sonst wahrscheinlich kein Reiseforum im Netz, dass so treffend recherchierbar ist wie das WRF. :idea:
Dem Kindes- und Schulalter laengst entwachsen, geht es hier weniger um "streng" als um "sachdienlich - konsequent".

Beim Durchblick der 8 Seiten sieht man uebrigens leider auch, dass offenbar kaum jemand darin liest, bevor er einen neuen Beitrag postet.
Micha2203 hat geschrieben:... mit der Bitte, mein Konto zu löschen...
Da hat Astrid schon betroffen geschluckt, als sie das las. Sie wird Dir, wenn Freizeit, wohl auch noch eine PN dazu schreiben, ansonsten siehe dazu bitte http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13553 .

Ich denke, auch auf Grund des kurz bevor stehenden WRF-Updates bei dem Einiges anders laufen wird, dass dieses 8-Seiten-Thema jetzt soweit ausgelutscht ist, dass ich auf weitere Beantwortungen erstmal keine Zeit mehr ver(sch)wenden will.



Liebe Gruesse :)

Zurück zu „WRF-News, Einladung zu Mitgestaltung & Feed-Back“