Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Israel & Palästina, Syrien, Libanon, Irak, Jordanien, Iran, Kuwait, Bahrain, Katar, UAE - Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Jemen, Saudi Arabien, Afghanistan, Pakistan - etwas vergessen?
Forumsregeln
Infopool Naher Osten Einzelthematisch befragte und beantwortete nah-östliche Reisethemen.
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Michael_N
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07 Apr 12 20:30
Wohnort: Ostarrîchi

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von Michael_N »

Nachdem das mein erster Beitrag ist und ich die Zuordnung von den Beiträgen wahrscheinlich noch nicht ganz "intus" habe bin ich ein bisschen im Zwiespalt, ob ich hier richtig bin oder eher ins Asien Forum 3 gehöre.

Nachdem meine organsierte Reise (ursprünglich Jordanien + I srael, 9 Tage inklusive An- und Abreise) nach Jordanien mangels Mindestteilnehmeranzahl storniert worden ist bin ich gerade wieder am Überlegen, ob ich nochmals schauen / versuchen soll eine organisierte Reise für den Reisezeitraum zu finden (dieser ist aufgrund des gebuchten Fluges fix) oder einfach auf gut Glück hinfliegen (von daheim die erste U nterkunft buchen) und alles selbst zu organisieren versuchen (Rundreise bzw. wenn das nicht funktionieren sollte: Tagesausflüge).

Das ist meine erste Reise in den Nahen Osten und mir ist klar, dass ich dort nicht "fernab jedweder Zivilisation bin", dh mit selbst organisieren sollte es keine großen Hindernisse geben.
Was meint Ihr?


Meine andere Frage:
-> Jordanien: U nterkünfte vorab buchen oder spontan suchen?


[Anderes Thema verschoben - suche / siehe auch schon mal die verwandten Themen:
-> Jordanien bereisen - wie ?
-> Jordanien: A utofahren in Jordanien - Erfahrungen?
LG Astrid :)]
tofista
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08 Jul 11 12:57

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von tofista »

Hallo Michael,

was willst du denn machen, was willst du denn sehen?
War dieser 9-Tages Trip tatsächlich für Jordanien + I srael anberaumt?

Also prinzipiell seh ich kein Problem ohne Gruppenzwang durchs Königreich Jordanien zu reisen. Ich war zwar nur drei Wochen da, aber ich find man kommt prima überall mit dem öffentlichen Verkehr hin, der auch günstiger sein wird, als die Tour.

Willst du Sicherheit und ist dir Geld nicht so wichtig? Das wär für mich so die Frage ob ich ne Tour mache oder nicht.

Ich hatte den Eindruck das man in dem Fall dann aber gut und gerne das doppelte oder mehr ausgibt.
In Petra z.B. zahlen die Leute, die mit ner Tour kommen - zumindest steht es auf dem Schild so da - 90JD. Wenn du alleine hinkommst, zahlste 50JD für einen Tag.
Ich würd aber dazu raten direkt zwei oder besser noch drei Tage Eintritt zu zahlen, was dann nur 60JD sind und noch ein vierter Tag umsonst :)
Benutzeravatar
Michael_N
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07 Apr 12 20:30
Wohnort: Ostarrîchi

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von Michael_N »

Die 9 Tage Tour (eigentlich nur 7, da jeweils ein Tag Anreise bzw. Abreise) hätte auch I srael inkludiert, jedoch "nur" J erusalem, B ethlehem und was dann halt am Weg liegt (ich glaube 2 Tage wären I srael gewesen).

Ich hätte jetzt zB von einem lokalen Reisebüro eine ähnliche Tour (für eine Einzelperson) angeboten bekommen:

Tag 1: A MMAN Q UEEN A LIA A IRPORT – A MMAN HOTEL
Tag 2: A MMAN CITY TOUR – J ERASH – A JLOUN – A MMAN
Tag 3: A MMAN – M ADABA – MT. N EBO
– K ERAK – P ETRA
Tag 4: P ETRA
Tag 5: P ETRA – W ADI RUM – C AMPING
Tag 6: W ADI RUM – D EAD SEA – A LLENBY B RIDGE – J ERUSALEM
Tag 7: J ERUSALEM
Tag 8: J ERUSALEM – B ETHELEHEM – S HEIKH H USSEIN B ORDER – A MMAN
Tag 9: A MMAN – A MMAN I NTERNATIONAL A IRPORT

Im 3 Sterne Hotel rund 1.500 USD was im Vergleich zur ursprünglich gebuchten Reise gar nicht so teuer ist, aber ohne Flug und im Verhältnis für eine Woche für mich immer noch sehr teuer erscheint.

Auch habe ich kein Gefühl was der Transport / die Wege in Jordanien kosten bzw. was ohne Tour möglich ist - siehe bitte auch meine Frage unter:
-> Jordanien: Öffentlicher Transport - Kosten? .

Aber ich denke mein "Plan" mit rund 800 Euro auszukommen sollte aufgehen können, dafür werde ich halt eventuell nicht alles so wie bei der Tour hinbekommen und eventuell auf Wadi Rum oder andere Punkte verzichten.
tofista
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08 Jul 11 12:57

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von tofista »

Heidanei. Das ist mal ne Tour.
Hört sich ja alles gut an, aber aus meienr Sicht kann das auch ganz schön überfordernd sein. Ich hab in drei Wochen nicht so viel gesehen...

Wenn du das allein und mit öffentlichen Transportmitteln stemmen willst, könnte es etwas unentspannt werden.. Finanziell gesehen wärst du individuell aber eindeutig besser gestellt.

800€ ? Das heisst rund 100€/Tagesbudget. Auch wenn Petra und Camping in Wadi Rum teure Angelegenheiten sind, wirst du aufeigene Faust sicherlich mit weniger auskommen.

Ich kann mich nicht wirklich an die Preise erinnern, aber wegen der Transportkosten siehe auch: -> Jordanien: Öffentlicher Transport - Kosten? .

Ich weiß ja nicht was so die Intention deiner Reise ist, aber wenn du nur im 3-Sterne Domizil absteigst und eine 1:1 Betreuung hast wirst du menschlich wohl nicht so viel erleben.
Ich habe es in Ä gypten und Jordanien sowieso so erlebt, dass es schwer ist mit Menschen in Kontakt zu kommen, abseits des Tauschhandels. In günstigen Unterkünften ist es meist geselliger und man trifft Menschen mit interessanten Lebensentwürfen.

Wenn du Zeitmangel hast. Spar dir J erash oder sowas, aber ich würd dir raten nicht auf W adi Rum zu verzichten. Ich bin nur an der Gegend vorbeigefahren und habs im Endeffekt bereut, dass ich da aus Kostengründen nicht hin bin. Römerruinen kannse überall sehen, sowas wie W adi Rum nicht..

und last but not least: Ein guter Reiseführer hilft für Jordanien:
-> Jordanien: Guter Reiseführer für Jordanien? .

Sorry, dass es jetzt was mehr übers Thema hinausführte.

Würd mich freuen zu hören, wie es dann tatsächlich wurde und wie du Jordanien so erlebt hast :)


[editiert]
Fritz
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 210
Registriert: 19 Jan 06 18:08

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von Fritz »

Hallo,

vielleicht ja schon zu spät, trotzdem:

Ich würde nach Jordanien fliegen und vor Ort ein Auto mieten und fertig.
Habe ich im letzten Jahr gemacht, eigene Rundreise durch Jordanien, 14 Tage, Hotels waren aber vorgebucht.

Fritz
Benutzeravatar
Michael_N
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07 Apr 12 20:30
Wohnort: Ostarrîchi

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von Michael_N »

Danke, ist noch nicht "zu spät" nur ist Autofahren im Ausland bis jetzt noch nicht so mein Ding ... Hostel hätte ich auch schon mal für 8 Nächte in Amman, jetzt heißts nur noch im vorhinein oder dann vorort eine Tour bzw. Ausflüge organisieren. Die zwei wichtigen Fixpunkte die ich mir mal vorgenommen habe sind jetzt J erusalem und P etra :-).
Benutzeravatar
Michael_N
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07 Apr 12 20:30
Wohnort: Ostarrîchi

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von Michael_N »

Grüß euch,

von den ursprünglich geplanten Destinationen hab ich eigentlich fast alles gesehen.

Ich versuch mal die Stationen und Highlights kurz zusammenzufassen:

Tag 1: Ankunft am Flughafen, etwas längere Fahrt zum H ostel, siehe
-> Jordanien, Amman: Preiswerte gute Unterkunft]
aufgrund von Nachwehen von einem Feiertag, kurzer Rundgang in der Umgebung Citadelle & römisches Theater

Tag 2: A mman - J erusalem am Nachmittag Spaziergang durch die Altstadt.

Tag 3: J erusalem & B etlehem: Vormittag Tempelberg und ein paar mal in der Altstadt verlaufen ;-), Nachmittag mit dem Bus Nach B etlehem und dort gleich mit einem Taxi weiter (hab mich da quas auf der Bushaltestelle abfangen lassen - dafür aber wieder mehr gesehen als wenn ich nur zu Fuß unterwegs gewesen wäre), Abend mit der Straßenbahn in J erusalem ins Zentrum und dort ein bissl in der Fußgängerzone flanieren

Tag 4: J erusalem - A mman: Nachmittag Taxi Madaba - Mt. Nebo - T otes M eer

Tag 5: A mman - P etra: Ankunft Vormittag, Taxi nach Little P etra, dann check-in im Hotel, Nachmittag in P etra (Tagesticket 50 JOD, 2-Tage 55 JOD, 3-Tage 60 JOD -> Einheimische 1 JOD ...)

Tag 6: Nachdem ich mir in P etra (obwohl ich extra feste Schuhe mitgenommen habe die nicht neu waren) Blasen geholt habe hab ich hier einen Tage "Auszeit" genommen und war nur im Hotel am Pool, habe gelesen und ein bisschen ferngesehen. Am Abend bin ich dann mit Flip-Flops zu P etra by Night gegangen

Tag 7: P etra - mit meiner 2 Tageskarte konnte ich nicht mehr hinein, obwohl ich nur 1 Tag konsumiert hatte ... ursprünglich wollte der Ticketverkäufer nochmal 50 Dinar von mir, nachdem ich dann an einem anderen Schalter (Guides) versucht habe meine Situation zu erklären hat der dann für mich auf Arabisch interveniert und ich habe 5 Dinar aufgezahlt (5 Tickets für Einheimische) und konnte noch einen Tag in P etra verbringen und hab dort nochmal x km zu Fuß heruntergespult und ca 6 Liter Flüssigkeit zu mir genommen ;-)

Tag 8: P etra - A mman - J erash: Vormittag Rückfahrt, Nachmittag Fahrt nach Jerash mit diversen Verkehrsmitteln (Kosten im Summe für die Fahrt 3 JOD :-))

Tag 9: Hostel - Flughfafen

Alles in allem wars recht interessant und hat mir gut gefallen. Nachdem sich W adi R um nicht ausgegangen ist (ich wollte nochmal nach P etra und hab den einen Tag zum "Auskurieren" der Blasen gebraucht) möchte ich sicher nochmal hin, nur wann ist die Frage. Generell ist Jordanien da für mich jetzt eher wie J apan, ich war mal dort und bin nicht abgeneigt nochmal hinzufahren, davor möchte ich aber noch einige andere Länder sehen in denen ich noch nicht war bzw. gibts auch so Favoriten wo vorher noch einmal hinmöchte wie zB A ustralien.

Zur Organisation bin ich mir auch nicht sicher, ob ich wieder alles selbst zu organisieren versuchen würde oder doch das Angebot von einem Reisebüro annehmen würde...

Die Kosten waren letztendlich geringfügig höher als die kalkulierten 800 Euro, aber nicht viel (886 Euro) und mir ist etwas Geld übriggeblieben in Euro ca. 40, davon sind aber ein paar Münzen dabei und ich muss noch schauen ob/wo ich die Dinar ohne zu großem Verlust wieder in Euro wechseln kann (am Flughafen hätte ich 80 Cent für einen Dinar bekommen ...).
Chester
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: 24 Apr 12 8:29
Wohnort: Berlin

Jordanien: Gruppenreise oder alles selbst organisieren?

Ungelesener Beitrag von Chester »

Hallo Michael,

danke für das Feedback. Straffes Jordanien Programm.
Wenn man in so wenig Zeit so viel von Jordanien sehen will, empfiehlt es sich sicher, die Organisation einem Reiseunternehmen zu überlassen.
Ich ergänze deinen Bericht um meine persönliche Erfahrungen in diesem spannenden und geschichtsträchtigen Land.

Um die Hauptsehenswürdigkeiten von Jordanien zu sehen, kann man durchaus 2-3 Wochen einplanen, wenn mehr Zeit ist, umso besser.

Das Mieten eines Autos (wir habens übers Hotel in Jordanien gebucht) vereinfacht das Transportproblem.
Mietwagenkosten in Jordanien etwa 30 Euro pro Tag. Gerade wenn man zu mehreren unterwegs ist, rechnet sich das eventuell drüber nachzudenken.

Die Strassen in Jordanien sind gut ausgebaut und wir hatten keinerlei Probleme, ich würde es also jederzeit empfehlen, auch wenn es sicherlich nicht jedermanns Sache ist (fremdes Land, fremde Kultur, usw.).

Ausser den schon angesprochenen Orten sind noch Amra (ein ehemaliges Badeschloss mitten in der Wüste), die Taufstelle Jesu am Jordan und ein Badestopp in Aqaba einen Stopp wert.
Auch für die Mosaiken in Madaba und Umgebung sollte man sich etwas Zeit nehmen. Mein persönliches Highlight ist jedoch Petra. wie du gesagt hast, laufen, laufen, laufen. Auch die Pfade abseits der Touristen (und dafür hat man in einer Gruppe sicher keine Zeit). Z.Bsp. zu dem Opferplatz oben auf dem Berg.

Liebe Grüße,
Esther
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Jordanien: Bester Reiseführer für Jordanien?
    4 Antworten
    10548 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chester
  • Bulgarien - Goldstrand: günstige Gruppenreise?
    von reiselustig!! » » in Europa
    2 Antworten
    4130 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Partyking
  • Ekuador: Gruppenreise wegen mangelnder Spanischkenntnisse?
    von Fra23 » » in Südamerika Forum
    2 Antworten
    2858 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beate48
  • Europa: Reiseanbieter für Gruppenreise als junge Reisende?
    von NadineS » » in Europa
    6 Antworten
    11581 Zugriffe
    Letzter Beitrag von johannpetri
  • Kolumbien: Rundreise mit Mietwagen- wie organisieren?
    von MichaGra1990 » » in Südamerika Forum
    1 Antworten
    1210 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MArtin

Zurück zu „Asien-Forum 3: Naher Osten (Mittlerer Osten)“