Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.

Moderator: Thorsten

Antworten
Benutzeravatar
duk
WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 22 Apr 12 11:06

Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

Ungelesener Beitrag von duk » 25 Apr 12 21:10

Also Angst, dass uns jemand unseren Kindle E-Book Reader stehlen könnnte, hatten wir dank unserer innovativen Tarnung als Europarecht-Buch nie ;). Auch nicht auf den Straßen von G uatemala.

Auch als sichere Hülle zum Verstauen im Rucksack diente das alte Europarecht-Buch.

Bild


Bild


[Anti-Klau-Tipp aus dem Thema: eBook-Reader Weltreise-tauglich? einzelthematisiert - Danke, Astrid :)]

redhox
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 11 Mai 12 14:24

eBook-Reader: Tarnung gegen Diebstahl

Ungelesener Beitrag von redhox » 11 Mai 12 14:43

Eine absolut geniale Idee :)
Die Bibel wäre aber auch nicht schlecht gewesen ;)

Ohio-Joe
WRF-Förderer
Beiträge: 69
Registriert: 11 Sep 11 12:56
Wohnort: unterwegs

eBook-Reader: Tarnung gegen Diebstahl

Ungelesener Beitrag von Ohio-Joe » 11 Mai 12 16:19

redhox hat geschrieben:Eine absolut geniale Idee :)
Die Bibel wäre aber auch nicht schlecht gewesen ;)
Nee, am falschen Ort, an der falschen Stelle mit Bibel in der Hand käme nicht gut....sie wäre bestimmt willkommenes Objekt spontaner Religionsfeindschaft.
Deshalb bin ich Atheist!

Europarecht ist Klasse!
Handbuch für Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes wäre bestimmt auch sehr abschreckend!! 8)
At home...

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 08 Jun 13 15:39

Hallo,

Seit gut einem halben Jahr nenne ich ein E-Book (Kindle Paperwhite) mein eigen und finde es irre praktisch, nicht nur unkompliziert eine ganze Bibliothek mit nur einer Hand mit mit rumtragen zu können, sondern auch binnen Sekunden neue Bücher kaufen und sofort mit dem Lesen beginnen zu können.

Sorgen macht mir allerdings die an anderer Stelle bereits angesprochene Strand-Problematik: ein 7-Euro-Taschenbuch am Strand liegen zu lassen, während ich mich im Meer abkühle, fand ich nie problematisch. Ein elektronisches Gerät wie einen E-Book-Reader mal eben unbeobachtet liegen zu lassen erscheint mir dagegen wenig ratsam. Für mich wäre das ein möglicher Grund, bei der nächsten Reise dennoch weiter auf das gewöhnliche Buch zu setzen. Andererseits würde ich eben aus den oben genannten Gründen doch gerne mein E-Book mitnehmen ...

Welche Erfahrungen habt Ihr in Puncto Sicherheit / Diebstahl mit Kindle und Co gemacht?

Viele Grüße
Felix


[aus eBook-Reader Weltreise-tauglich? in passenderes Thema verschoben - LG Astrid :)]

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 29 Nov 13 20:58

Hallo,

anfangs habe ich ja mal gefragt, wie Ihr das mit dem Kindle der sonstigen E-Book-Readern am Strand haltet - Stichwort: Diebstahl-Gefahr. Inzwischen war ich trotz komischen Gefühl ein paar Mal mit dem Kindle unterwegs. Es hätte mich einfach geärgert, wenn ich mir einmal einen Reader kaufe, ihn in den Situationen, wo er am praktischsten ist, aber dann doch nicht nutze - eben unterwegs. Also habe ich ihn mitgenommen.

Mit einem Wort: klasse. Am Strand habe ich darauf geachtet, dass das Gerät nicht all zu offensichtlich rumliegt, es aber insgesamt nicht bereut. Eine praktische Möglichkeit, viele Bücher und zugleich nicht viel Gewicht mit auf die Reise zu nehmen.

Weiter auf Papier schwöre ich allerdings bei Reiseführern -> siehe bitte auch: Elektronische Reiseführer - Alternative zu Buch-Reiseführer? .

Gute Reise,
Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Bastl
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 26 Nov 13 18:11
Wohnort: Berlin

Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

Ungelesener Beitrag von Bastl » 02 Dez 13 19:29

Die Idee ist echt super, so kann man sein Kindle durch die Gegend schleppen, ohne dass jemand Verdacht schöpft.

An den Strand nehme ich generell solche Gerätschaften nicht mit. Allein der Sand, der sich mitunter überall festsetzen könnte, die Diebstahlgefahr und gleichzeitig nicht wirklich frei am Strand herumlaufen zu können, würde mich ja irre machen.
Es gibts nichts Gutes, ausser man tut es.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

Ungelesener Beitrag von jot » 11 Dez 13 7:39

Ich find die Idee witzig, aber angesichts von Preisen ab 29 Euro für einen ebook-Reader sind solche Vorkehrungen glaube ich nicht mehr wirklich nötig.

Andi52
WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 26 Nov 13 9:07

Reise-Ebook-Reader: Diebstahlgefahr / Sicherheit / Tarnung?

Ungelesener Beitrag von Andi52 » 14 Jan 14 7:12

Hey, die Tarnung mit dem Europarechtbuch ist eine schöne Idee, sieht aber nicht so praktisch aus. Eine Hülle in Buchformat wäre super, die sich etwas mehr an die größe des Reader anpassen. Aber ich stimme den meisten zu. Ich traue mich auch nicht meinen mit an den Strand zunehmen. Da wird er nass, der ganze Sand und bei Elektronik steht ja eher die Gefahr, dass sie "abhanden" kommt.

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“