Karibik: Liegeplatzkosten für Segelboote

In der Karibik kann man's aushalten: Bahamas, Kuba, Dominikanische Republik, Puerto Rico, British und American Virgins, Antigua, Guadeloupe, Dominica, St.Lucia, Barbados, Grenada Trinidad, Tobago, Antillen und etliche andere...,
oder?
Hier:
Karibik-Infopool Einzelthematische Infos und Fragen zur Karibik. Bitte nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten und dabei nicht.direkt zum karibischen Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen) vermeiden.[/b]
Bitte hilf, die Suche im Karibik-Infopool für alle effektiv zu erhalten. Danke
Andy4711
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 27 Apr 12 18:25

Karibik: Liegeplatzkosten für Segelboote

Ungelesener Beitrag von Andy4711 » 30 Apr 12 1:54

Hallo,

die Liegeplatzkosten für Boote im Hafen liegen grob (zumindest in der Karibik) bei 0,50 $ bis 2,00 $ pro Fuß und Tag, da werden auch wetterbedingte Hafentage schnell ein teurer Spass...

Liebe Grüße,
Andy

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Karibik: Liegeplatzkosten für Segelboote

Ungelesener Beitrag von Astrid » 30 Apr 12 3:54

Hallo Andy :)

Vielen Dank für Deine ersten Anhaltwerte für zu erwartende Liegegebühren für Boote in karibischen Häfen - ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor bei der Berechnung von Kosten während einer Boots-Weltreise. Immer wieder haben wir unterwegs Segler getroffen, die Monate an einem Ort verbracten, u.a. weil die Liegegebühren so niedrig waren ;).
da werden auch wetterbedingte Hafentage schnell ein teurer Spass...
... auch Routine-Wartungsarbeiten und unvorhergesehener (realistischer: nicht gerade jetzt erwarteter) Verschleiss lassen einen schnell länger als ursprünglich geplant, am Pier oder gar auf dem Trockendock liegen.

Tendenziell habe ich den Eindruck gehabt, dass sich die Liegekosten in karibischen Häfen von Süd nach Nord erhöhen. Damit nicht im folgenden die verschiedensten karibischen Inseln innerhalb eines Themas genannt werden, wäre mein Vorschlag, die anfallenden Liegegebühren einzelthematisch pro karibischer Insel bzw. Hafen zu posten und habe damit gleich mal angefangen, s.a.:
-> T rinidad, C haguaramas: Liegeplatzkosten für Segelboote .

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
Ingo70
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 08 Jan 17 19:36
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Karibik: Liegeplatzkosten für Segelboote

Ungelesener Beitrag von Ingo70 » 16 Jan 17 20:17

Hallo zusammen,

tendenziell kann ich bestätigen, dass sich Liegeplatzgebühren von Süden nach Norden erhöhen, sie waren aber nur ein sehr kleiner Posten unseres Budgets. Die Preise liegen im Bereich wie in D und wesentlich günstiger als in GB. Da man in der Karibik sehr gut kostenlos ankern kann, hängen die Aufwendungen in erster Linie davon ab, ob man auf die Annehmlichkeiten der Marinas verzichten kann.

Aktuelle Preise findet man in den Revierführern von Chris Doyle´s Guides. Sie sind ein „Must have“, wenn man dort segelt, um neben den Liegeplatzgebühren auch über Ein- und Ausklarierungsgebühren, die besten Ankerplätze und über die aktuelle Sicherheitslage informiert zu werden.

Wer mehr über aktuelle und detaillierte Kosten bei einer Reise mit einem Segelboot erfahren möchte, kann die Webseite der SY-Atanga besuchen: atanga.de und dann auf Kosten klicken.

Ahoi und liebe Grüße
Ingo


[Link eingefügt - vielen Dank Ingo für das Update :) - Astrid]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Karibik - karibische Inseln“